Schluss mit 32 - Timea Bacsinszky beendet Karriere

Für das große Comeback hat es nicht mehr gereicht - nun hat Timea Bacsinszky am Rande des WTA-Turniers in Lausanne von der Tennisszene Abschied genommen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 17.07.2021, 18:31 Uhr

Timea Bacsinszky hängt den Schläger an den Nagel
© Getty Images
Timea Bacsinszky hängt den Schläger an den Nagel

2015 war Roland Garros für die Schweizer Tennisfans und -journalisten eine Reise wert: Nicht nur, dass Stan Wawrinka mit und in seiner sehr markanten Hose den Titel bei den Männern holte, nein, auch bei den Frauen durften die Eidgenossen lange Hoffnungen hegen: Timea Bacsinszky erreichte nämlich die Vorschlussrunde, in der sie der späteren Siegerin Serena Williams unterlag. Zu einer Wiederholung dieses Ansturms auf einen Grand-Slam-Titel wird es nicht mehr kommen - Bacsinszky hat in dieser Woche ihren Rücktritt vom aktiven Tennissport bekannt gegeben.

In der jüngeren Vergangenheit war es still geworden um die mittlerweile 32-Jährige, was vor allem einer Serie von Verletzungen geschuldet war. Ihr letztes Wettkampfmatch bestritt Bacsinszky 2019 in Seoul, gegen die US-Amerikanerin Kristie Ahn gelang ihr kein einziger Spielgewinn. Was nichts daran ändert, dass es eine Freude war, der nunmehrigen Tennis-Rentnerin in ihrer Glanzzeit bie der Arbeit zuzusehen: Bacsinszky spielte mit ähnlich viel Finesse wie ihre Landsfrau Martina Hingis, brachte ihre Gegnerinnen aber auch mit ihrer Zähigkeit und ihrem Kampfgeist an den Rand der Verzweiflung.

Vier Titel im Einzel stehen in der Abschlussbilanz von Timea Bacsinszky, das gewonnene Preisgeld von mehr als sechs Millionen US Dollar kann sich ebenfalls sehen lassen. Es verabschiedet sich aber auch eine Frau, die mit Kolleginnen, Fans und auch der Presse immer charmant umgegangen ist. Das legen nicht nur die Abschiedsgrüße in den sozialen Medien nahe.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Wawrinka Stan
Williams Serena

Hot Meistgelesen

25.07.2021

ATP Gstaad: Dominic Stricker bricht Rekord von Roger Federer

25.07.2021

Olympia: Daniil Medvedev - "Unter diesen Bedingungen zu spielen, ist ein Witz"

27.07.2021

Elina Svitolina oder Elina Monfils? Nun wissen wir mehr

27.07.2021

Generali Open 2021: Alexander Erler schlägt sensationell Carlos Alcaraz

26.07.2021

Olympia 2021: Djokovic schlägt Struff, auch Medvedev weiter

von tennisnet.com

Sonntag
18.07.2021, 08:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 17.07.2021, 18:31 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Wawrinka Stan
Williams Serena