"Programmiererin" Serena Williams auf Hightech-Pfaden unterwegs

Serena Williams überlässt auch außerhalb des Tennis-Courts nichts dem Zufall. Die 37-Jährige bildet sich stetig weiter - nicht zuletzt in Sachen Technologie.

von Ulrike Weinrich
zuletzt bearbeitet: 11.12.2018, 10:05 Uhr

© getty
Serena Williams, WTA

In der Vorbereitung auf die anstehende Saison trainierte Serena Williams jüngst mit ihrer Freundin Caroline Wozniacki. Schwitzen auf dem Court war angesagt. Man könnte vermuten, es war eine angenehme Abwechslung für die 23-malige Grand-Slam-Siegerin, denn auch in der Off-Season, in der die Basis für das nächste Tennis-Jahr gelegt wird, steht einiges auf ihrem Terminplan.

"Es ist nie zu spät, um mit etwas zu beginnen"

Klar, Serena Williams ist in den USA nicht nur ein Sportstar, sondern längst eine Marke. Ihre Meinung interessiert - zu allen möglichen Themen. Längst besitzt die ehemalige Weltranglistenerste eine eigene Modelinie. Nicht nur Williams-Freundinnen wie die Schauspielerinnen Eva Longoria tragen das "S" auf Shirts oder als Anstecker am Revers.

Und weil Williams auch in ihrer Funktion als Geschäftsfrau zu 100 Prozent Profi ist, bildet sie sich weiter. Zum Beispiel in Sachen Technologie. Die siebenmalige Wimbledonsiegerin hat sich jüngst mit dem Programmieren beschäftigt.

"Es ist wirklich wichtig für mich, besonders weil mein Modebusiness komplett online abläuft. Es ist nie zu spät, um mit etwas zu beginnen", sagte Williams jüngst bei der Veranstaltung Teen Vogue Summit in Los Angeles.

Williams-Töchterchen Olympia soll auch ein Tech-Profi werden

Da ist es äußerst praktisch, dass sie mit Alexis Ohanian verheiratet ist. Einem Internetunternehmer und -investor, der die Social-News-Website Reddit aus der Taufe hob. Zusammen mit ihm hat Williams das Töchterchen Alexis Olympia. Die Einjährige soll nach Angaben vom Papa bereit drei Laptops besitzen.

"Ich werde sie nicht drängen, aber ich möchte schon, dass Olympia irgendwann das Programmieren erlernt", sagte Alexis Ohanian unlängst bei der Business Insider's Ignition Conference in New York.

Hot Meistgelesen

29.11.2021

Andrea Petkovic geht IOC-Präsident Bach im Fall Peng Shuai an: "Bedarf keines Kommentars"

28.11.2021

Davis Cup: Rodionov schockt Koepfer und Deutschland

30.11.2021

Dennis Novak glücklich über Rückkehr zu Bresnik: "Seit ich beim Günter bin, hat sich einiges wieder geändert"

29.11.2021

Novak Djokovic und die Australian Open: Papa Srdjan spricht von Erpressung

30.11.2021

Davis Cup: Krawietz und Pütz befördern Deutschland ins Halbfinale!

von Ulrike Weinrich

Dienstag
11.12.2018, 10:05 Uhr