Serena Williams in Miami mit sich unzufrieden - und dennoch weiter

Serena Williams ist leicht holprig in das WTA-Premier-5-Turnier in Miami gestartet. War aber wieder einmal dann zur Stelle, als es in die Entscheidung ging.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 23.03.2019, 08:40 Uhr

Serena Williams in Miami 2019
© Getty Images
Serena Williams in Miami 2019

Serena Williams genießt die freien Tennistage seit der Geburt von Tochter Olympia mehr denn je. Wenn sich allerdings zu viele Löcher im Match-Kalender auftun, kann sich schon auch leichter Rost in die Maschinerie der 23-fachen Major-Siegerin schleichen. Wie in der Partie gegen Rebecca Peterson, der wackeren Schwedin, die im Normalfall aber in einer anderen Klasse spielt als Serena.

Nachdem Peterson nach Gewinn des zweiten Satzes im entscheidenden dritten allerdings gleich wieder einen Breakball herausspielen konnte, durften leichte Zweifel an einem neunten Titel-Run von Serena Williams in Miami aufkommen. Sehr leichte, Serena gewann schließlich mit 6:3, 1:6 und 6:1.

Auch Venus Williams erfolgreich

„Ich war mit meiner Vorstellung heute nicht zufrieden“, gab Williams nach dem Match zu Protokoll. „Ich hatte in der letzten Woche viel Freizeit.“ In Indian Wells musste Serena gegen Garbine Muguruza aufgeben, die unergründliche Spanierin hat sich in Miami schon verabschiedet. Wie etwa auch Elina Svitolina und Belinda Bencic.

Was Serena Williams bestenfalls aus dem Augenwinkel zur Kenntnis genommen haben wird. Interessanter war da schon der Erfolg von Schwester Venus gegen Carla Suarez-Navarro, in dem die ältere der Williams-Schwestern im ersten Satz hart zu kämpfen hatte.

Nächste Gegnerin ist Qiang Wang

Der nächste Test steht für Serena gegen die in diesem Jahr immer stärker werdende Chinesin Qiang Wang an. Gegen die sich Williams Schwächephasen wie gegen Peterson wohl nicht leisten darf. „Was mich heute frustriert hat, war, dass ich weiß, dass ich um so viel besser spielen kann, das aber heute nicht auf den Platz gebracht habe“, so Serena weiter.

„Aber das ist das Schöne, wenn man kämpft, wenn man Matches gewinnt, in denen man nicht sein bestes Tennis spielt - dann kommt man beim nächsten Mal auf den Court und es läuft einfach besser.“

Hier das Einzel-Tableau in Miami

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Williams Serena

Hot Meistgelesen

28.05.2020

Jetzt im Livestream: Dominic Thiem vs Sandro Kopp

26.05.2020

Thiem, Struff, Tsitsipas: Die bestklassierten Spieler, die nie …

26.05.2020

Generali Austrian Pro Series - Start am Mittwoch mit Melzer und Thiem

28.05.2020

Generali Austrian Pro Series: Dominic Thiem dreht Spiel gegen Sandro Kopp

27.05.2020

Generali Austrian Pro Series live: Jürgen Melzer vs. Jurij Rodionov im Livestream

von tennisnet.com

Samstag
23.03.2019, 09:58 Uhr
zuletzt bearbeitet: 23.03.2019, 08:40 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Williams Serena