Stan Wawrinka - Erfolgreicher Einstieg nach der Pause

Stan Wawrinka steht beim ATP-Tour-250-Turnier in Antwerpen im Viertelfinale. Der Auftritt gegen Feliciano Lopez war der erste seit den US Open in New York.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 17.10.2019, 09:13 Uhr

Stan Wawrinka ist in Antwerpen erfolgreich gestartet
© Getty Images
Stan Wawrinka ist in Antwerpen erfolgreich gestartet

Anfang des Jahres 2019 hat Roger Federer in einem seiner zahlreichen Medientermine angemerkt, dass er auf einen Auftritt von Stan Wawrinka beim Laver Cup in Genf hoffe. Ein zweiter Lokalmatador also, zumal ein dreimaliger Grand-Slam-Champion. Im Laufe der Saison wurde aber schnell deutlich, dass Stan Wawrinka dem Team Europa nicht zur Verfügung stehen würde. Ursprünglich damit begründet, dass der Schweizer sich auf seine Rückkehr in die Bel Etage des Tennissports auf der ATP-Tour kümmern wollte.

Die Fakten allerdings belegen etwas anderes: Nach seinem Aus bei den US Open gegen Daniil Medvedev hat sich Wawrinka erst einmal ein paar Wochen frei genommen, den Asien-Trip ausgelassen. Gegen Medvedev habe ihn eine Krankheit eingeschränkt, so Wawrinka nach dem Match in New York zu den Schweizer Journalisten.

Gleich viele Niederlagen wie Medvedev

Diese Malaise sollte nun vollständig ausgeheilt sein, bei seinem ersten Auftritt in Antwerpen musste Stan Wawrinka jedenfalls ganz tief in seine Trickkiste greifen. Gegen Feliciano Lopez gelang ihm schließlich mit einem 6:7 (4), 6:4 und 7:6 (4) doch noch der Einzug in das Viertelfinale des ATP-Tour-250-Events. Wawrinka hält damit bei einer Match-Bilanz von 28 Siegen bei 17 Niederlagen, in der Weltrangliste reicht das für Platz 18.

Allerdings: In jenen Sphären, in denen Wawrinka vor seiner Verletzung Stammgast waren, da braucht es schon deutlich mehr Erfolge. Medvedev etwa führt die Jahresliste mit 59 Siegen an, hat ebenso wie Wawrinka 17 Partien verloren.

Murray auf dem unteren Ast

In Antwerpen geht es für den 34-jährigen Schweizer nun gegen den nächsten Veteranen. Im Viertelfinale am Freitag wartet Gilles Simon, der sich etwas überraschend gegen Jo-Wilfried Tsonga durchsetzen konnte. Ein Treffen mit dem zweiten dreimaligen Major-Sieger im Feld ist möglich, aber eher unwahrscheinlich: Andy Murray ist auf dem unteren Ast platziert, Stan Wawrinka in der oberen Tableau-Hälfte. Der Schotte spielt heute gegen Pablo Cuevas.

Hier das Einzel-Tableau in Antwerpen

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Wawrinka Stan

Meistgelesen

12.11.2019

ATP Finals London: Thiem nach Sieg gegen Djokovic im Halbfinale

11.11.2019

ATP Finals London: Thiem und Djokovic geben sich die Klinke in die Hand

10.11.2019

ATP Finals London: Thiem landet Auftaktsieg gegen Federer

11.11.2019

ATP Finals London: Alexander Zverev schlägt erstmals Rafael Nadal

13.11.2019

ATP Finals London: Dominic Thiem - "Das beste Match meiner Karriere"

von tennisnet.com

Donnerstag
17.10.2019, 09:55 Uhr
zuletzt bearbeitet: 17.10.2019, 09:13 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Wawrinka Stan