Struff schlägt in Rom Cilic, Görges muss aufgeben

Jan-Lennard Struff steht bei den Italian Open 2019 in der dritten Runde. Julia Görges musste dagegen in ihrem Zweitrunden-Match aufgeben.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 16.05.2019, 14:25 Uhr

Jan-Lennard Struff hat in Rom wieder zugeschlagen
Jan-Lennard Struff hat in Rom wieder zugeschlagen

Jan-Lennard Struff hat nach Grigor Dimitrov das zweite Großkaliber beim ATP-Mastesr-1000-Turnier in Rom geschlagen: Der Warsteiner ersparte sich und seinen Fans diesmal aber das ganz große Drama, setzte sich nach einer Spielzeit von nur 67 Minuten gegen Marin Cilic mit 6:2 und 6:3 durch. Gut für Struff, der später am Donnerstag noch das Achtelfinale gegen Kei Nishikori oder Taylor Fritz bestreiten muss.

Julia Görges konnte dagegen ihre Zweit-Runden-Partie gegen Mihaela Buzarnescu  nicht zu Ende spielen. Görges gab beim Stand von 4:6, 6:3 und 4:4 auf. Und verpasste damit ein Treffen mit der Weltranglisten-Ersten Naomi Osaka, die sich gegen Dominika Cibulkova in zwei Sätzen durchsetzen konnte.

Meistgelesen

19.10.2019

Roger Federer: Karriere danach? "Würde gerne in Rafael Nadals Akademie trainieren"

19.10.2019

Alexander Volkov mit nur 52 Jahren verstorben

18.10.2019

„Karlovic mit Titten“ - Doi-Trainer mit sexistischem Aussetzer

19.10.2019

ATP: Handyverbot bei Nadals Hochzeit auf Mallorca

20.10.2019

ATP Basel: Federer droht frühes Duell mit Wawrinka, Zverev eröffnet gegen Fritz

von tennisnet.com

Donnerstag
16.05.2019, 14:09 Uhr
zuletzt bearbeitet: 16.05.2019, 14:25 Uhr