Thiem´s 7: Andrey Rublev besiegt im Finale Dominic Thiem

Andrey Rublev hat das Einladungsturnier Thiem´s 7 in Kitzbühel gewonnen. Der Russe besiegte Gastgeber Dominic Thiem im Endspiel mit 6:2, 5:7 und 10:8

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 11.07.2020, 22:46 Uhr

Andrey Rublev am Samstag in Kitzbühel
© GEPA Pictures
Andrey Rublev am Samstag in Kitzbühel

Nichts ist es geworden mit dem nächsten, wenn auch "inoffiziellen", Heimsieg von Dominic Thiem: Nachdem die österreichische Nummer eins im vergangenen Jahr die ATP-Turniere in Kitzbühel und Wien für sich entscheiden konnte, zog er im Endspiel seines Einladungsturniers "Thiem´s 7" gegen Andrey Rublev knapp den Kürzeren. In der Gruppenphase hatte Thiem den Russen noch in zwei Sätzen besiegt. Das Finale allerdings entschied Rublev mit 6:2, 5:7 und 10:8 für sich.

Nach vier Tagen traumhaften Sommerwetters war am Freitagnachmittag eine Gewitterfront über Kitzbühel gezogen, hatte die Halbfinalpartie zwischen Rublev und Matteo Berrettini Anfang des zweiten Satzes unterbrochen. Rublev entschied die Fortsetzung im Tiebreak für sich und kam 45 Minuten nach Matchende mit ausreichend Schwung zurück auf den Kitzbüheler Center Court.

Thiem schnell mit Breaks zurück

Nachdem Thiem den ersten Satz mit 2:6 verloren hatte, lag er auch in Durchgang zwei schnell mit einem Break zurück. Thiem schaffte aber den Ausgleich zum 2:2,  ließ wenige Augenblicke später mehrere Chancen bei Aufschlag Rublev zum 4:2 aus. Zu diesem Zeitpunkt hatte bereits wieder etwas stärkerer Regen eingesetzt, die Spieler ließen sich dadurch aber vorerst nicht aus dem Tritt bringen - schließlich stand ein Scheck in der Höhe von 100.000.- Euro für den Sieger zur Disposition.

Dass sich am Ende Andrey Rublev über eben diesen Scheck freuen durfte, lag nicht nur an der höheren Effizienz des Russen, der den Breakball zum 4:3 nutzte. Danach mussten die Platzwarte noch einmal frischen Sand auftragen, der Regen wurde immer stärker. Im achten Spiel wurde das Finale unterbrochen. Erst um 19:30 Uhr Ortszeit, nach etwas mehr als zwei Stunden Pause ging es weiter. Und Thiem ging gleich in die Vollen, nutzte seine fünfte Chance zum Rebreak. 

Dann zeigte sich Dominic Thiem vor allem defensiv von seiner besten Seite, nutzte kleine Schwächen und größere Geschenke seines Gegners gnadenlos zum 7:5 aus.

Im Matchtiebreak gelang Rublev das erste Mini-Break, bie 4:2 wurden die Seiten gewechselt. Thiem kam zum 3:4 zurück. Nächster Wechsel bei 7:5 für Rublev. Dann legte der Russe auf 9:6 vor - und der dritte Matchball saß dann auch für Andrey Rublev.

Hier das Match zum Nachlesen im Liveticker.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic

Hot Meistgelesen

09.08.2020

Dominic Thiem über US Open 2020: "Weit kommen wäre weniger wert"

10.08.2020

Grigor Dimitrov: "Kann diese Verantwortung nicht den Rest meines Lebens mit mir tragen"

09.08.2020

"Übernehme freiwillig Verantwortung für Krankheit oder Tod" - US-Open-Klausel sorgt für Aufsehen

08.08.2020

Über 160 kmh: Grigor Dimitrov und Daniil Medvedev beim Rasen erwischt

08.08.2020

Carlos Alcaraz: "Möchte mich nicht mit Rafael Nadal vergleichen"

von tennisnet.com

Samstag
11.07.2020, 20:20 Uhr
zuletzt bearbeitet: 11.07.2020, 22:46 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic