Todd Woodbridge über Djokovic und die Australian Open: "Wäre ein Schock, wenn er nicht kommt"

Gibt es eine Impfpflicht bei den Australian Open - und wenn ja, kommt Novak Djokovic dann? Doppellegende Todd Woodbridge mit einer EInschätzung.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 08.10.2021, 15:46 Uhr

Todd Woodbridge hat am Davis-Cup-Finalturnier wenig Freude gehabt
© Getty Images
Todd Woodbridge

Vor wenigen Tagen berichtete die australische Tageszeitung The Age, dass eine Impfpflicht für die Spieler bei den Australian Open 2022 als wahrscheinlich gilt. Kann gut sein: Australien hatte sich bislang als äußerst strikt in Sachen Corona-Vereitelung gezeigt, bereits die diesjährigen Australian Open hatten nur unter strengen Quarantäne-Vorschriften stattgefunden./

Melbourne-Rekordsieger Novak Djokovic? Ist bislang nicht als Impf-Freund in Erscheinung getreten, fraglich ist daher, was eine mögliche Impfpflicht für ihn bedeutet. "Er hatte ja schon COVID-19... womöglich spürt er, dass er eine starke Abwehr dagegen hat", grübelte die australische Doppellegende Todd Woodbride gegenüber dem Radiosender Wide World of Sports über das Djokovic/Melbourne-Szenario. "Das Realität sieht so aus, dass der Rest der Welt tut, was wir tun. Ab irgendeinem Punkt wird er sich wohl impfen lassen müssen."

Woodbridge zu Djokovic: "Wenn er Australian Open spielen will, muss er Impfung wohl angehen"

Letztlich werde die Entscheidung keine des australischen Tennisverbandes mehr sein, "das wird Tennis Australia aus der Hand genommen", so der 50-Jährige. "Die Regierung wird entscheiden, was man tun muss, um ins Land zu reisen. Wenn er die Australian Open spielen will, muss er die Impfung wohl angehen." Er selbst befürworte das, auch den Spielern sei dieses Szenario bereits vermittelt worden.

Als großen Motivationspunkt für Djokovic sieht Woodbridge auch das Grand-Slam-Rennen zwischen Roger Federer, Rafael Nadal und Djokovic - alle drei haben aktuell 20 Major-Titel gewonnen. "Es steht so viel auf dem Spiel für Novak, man muss davon ausgehen, dass er darüber nachdenken wird." Speziell, weil Djokovic in Melbourne so viele Grand-Slam-Titel gewonnen hat wie nirgendwo anders, neun Stück nämlich. "Es wäre ein Schock für mich, wenn er nicht nach Australien kommt", so Woodbridge.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak

Hot Meistgelesen

19.10.2021

Roger Federer ohne Krücken auf italienischer Milliardärs-Hochzeit

23.10.2021

Ersta Bank Open Auslosung: Zverev eröffnet gegen Krajinovic, Tsitsipas trifft auf Dimitrov

22.10.2021

Daniil Medvedev springt Novak Djokovic zur Seite: "Mochte wirklich, was er gesagt hat"

20.10.2021

Andy Murray und Frances Tiafoe: Fortsetzungsgeschichte in der Umkleide

21.10.2021

"Rooftop-Girls": Nach Federer-Match nun Training bei Rafael Nadal

von Florian Goosmann

Freitag
08.10.2021, 18:16 Uhr
zuletzt bearbeitet: 08.10.2021, 15:46 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak