tennisnet.com Hobby Tennistour

Topstars auf billige Punkte und Rehabilitierung aus

In nicht einmal zwei Wochen startet mit der bereits 31. Auflage der HTT French Open das größte, pres...

von Claus Lippert
zuletzt bearbeitet: 13.05.2022, 10:18 Uhr

In nicht einmal zwei Wochen startet mit der bereits 31. Auflage der HTT French Open das größte, prestigeträchtigste und mit Abstand wichtigste Sandplatzturnier der Hobby Tennis Tour. Zuvor können sich die Stars der Szene an diesem Wochenende im UTC La Ville bei der 16. Ausgabe des Mai HTT 500 Turniers einschlagen, und ob der eher “seichten Besetzung” billige Punkte für die beiden HTT-Charts ergattern. Ein Bericht von C.L

img_8121

Dominik Jaros als Nr. 1 der große Favorit beim Mai HTT 500 Turnier

Dominik Jaros vom CTP Pötzleinsdorf führt die Setzliste des im Vorjahr wegen Corona ausgefallenen Sandplatz-Klassikers am Altmannsdorfer Ast als Nummer 1 an, und könnte dabei einerseits seine zuletzt eher stagnierenden Saisonergebnisse aufpolieren, und zudem im Race to La Ville verloren gegangenes Terrain wettmachen. Der 31jährige, der zuletzt drei Mal in Folge nicht über das Achtelfinale hinauskam, und erst am vergangenen Dienstag in die Top Ten zurückkehrte, trifft bei seinem dritten Mai HTT 500 Start nach 2018 und 2020 auf HTT Challenger-Spieler Roman Kump. Bislang war hier beim Mai-500er stets im Viertelfinale Schluss für den Ranglisten-Neunten. Alles andere als das Erreichen der Runde der letzten Acht wäre hingegen diesmal eine ausgewachsene Katastrophe.

img_1910

Philipp Schlaffer versucht sieben Jahre nach seinem ersten Turniersieg beim Mai HTT 500 Turnier erneut den Titel zu gewinnen

Auch der zweite am Start befindliche HTT Top Ten Star ist anno 2022 noch nicht wirklich in die Gänge gekommen. Philipp Schlaffer, im vergangenen Dezember noch Starter beim großen Saisonfinale 2021 der Top 8, kam in einer holprig angelaufenen Saison bislang zwei Mal nicht über das Achtelfinale hinaus. Zurückgeworfen durch eine Corona-Infektion, musste der 36jährige Burgenländer bei seinem Comeback am vergangenen Wochenende beim Mai Masters Series 1000 Turnier gleich in seinem ersten Match gegen Serbiens Mila Masic die Segel streichen. Um zurück in die Erfolgsspur zu finden, hätte sich Schlaffer keine bessere Veranstaltung aussuchen können. Mit dem Mai HTT 500 Turnier verbindet der Ranglisten-Zehnte nämlich nur gute Erinnerungen. Vor sieben Jahren in der Saison 2015 feierte Schalffer hier seinen zweiten HTT Karriere-Titel. Und 2020 bei der bislang letzten Ausgabe des Sandplatz-Klassikers spielte sich der Mann vom UTC Raika Güssing immerhin bis ins Semifinale. Zum Auftakt wartet auf die Nr. 2 des Turniers womöglich eine knifflige Aufgabe, in jedem Fall aber ein Gegner aus der Kategorie “die große Unbekannte”. Ivan Ishchenko, ein Flüchtling aus der Ukraine, der angebllich richtig gut Tennis spielen kann! Wie gut, werden wir nach Schlaffers Auftaktspiel am Samstag Nachmittag wissen!

img_8647

Alex Rieger peilt allerersten Einzelsieg beim Mai HTT 500 Turnier an

Einiges gut zu machen beim 16. Mai HTT 500 Turnier hat auch die Nummer 3 der Setzliste Alexander Rieger. Der 21jährige stand zwar Ende Februar im Endspiel der Peugeot Open 500, dem gegenüber stehen aber auch zwei bittere und deutliche Erstrunden-Niederlagen, womit der letztjährige HTT Finals-Überraschungsmann aktuell nur die Position 29 in der Jahreswertung “Race to La Ville” einnimmt. Mit dem Mai HTT 500 Turnier verbindet den hier sieglosen Rieger bislang noch nicht die große Liebe. 2018 war schon in der ersten Quali-Runde Schluss, 2020 crashte er in Runde 1 des Hauptfeldes aus dem Bewerb. Mit Markus Jarnig vom TC Terra Rossa wartet zum Auftakt die Nr. 1230 der HTT Computer-Rangliste, und damit wohl eine machbare Aufgabe für die aktuelle Nr. 11 der HTT Charts.

 

 

 

Hot Meistgelesen

28.11.2022

Alexander Zverev vor Comeback: "Ich kann damit leben"

29.11.2022

Dominic Thiem: "Fit wie nie" und "sehr optimistisch"

30.11.2022

Fernando Verdasco für zwei Monate wegen Dopings gesperrt

29.11.2022

Mardy Fish und Bob Bryan erhalten Geldstrafen

28.11.2022

Erster Sieg für Casper Ruud bei Exhibition-Tour gegen Rafael Nadal

von Claus Lippert

Freitag
13.05.2022, 01:28 Uhr
zuletzt bearbeitet: 13.05.2022, 10:18 Uhr