Sportgetränke selbst gemacht

Im zweiten Teil unserer Trinken-Serie befassen wir uns mit Sportgetränken und wie du diese selbst zubereiten kannst.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 08.06.2015, 15:51 Uhr

Aufbauend auf den ersten Teil unserer Trinken-SerieFlüssigkeitszufuhr im Sportliefern wir heute ein paar Tipps, wie man Sportgetränke ganz einfach daheim herstellen kann.

Besonders wichtig bei Sportgetränken ist der Geschmack. Du musst das Getränken vor allem gerne trinken. Viele gekauften isotonen Getränken sind zu süß - probier also einfach selbst aus was zu dir passt und was dir schmeckt.

Hier ein paar Rezepte von der Expertin Petra Frühwirth:

Sportgetränk 1

1 Liter Wasser oder Tee
30g Zucker
50g Maltodextrin
1,5g Salz (1500mg)


Sportgetränk 2

1 Liter Wasser oder Tee
30g Fructose
50g Maltodextrin
1,5g Salz (1500mg)


Sportgetränk 3

700 ml Wasser oder Tee
300 ml Orangensaft
20g Maltodextrin
1,5g Salz (1500mg)


Sportgetränk 4

1 Liter Wasser oder Tee
30g Himbeersirup
50g Maltodextrin
1,5g Salz (1500mg)

Pure Fruchtsäfte sindhyperton, d.h. den Zellen wird Wasser entzogen. Soll es also mal schnell gehen, dann im Verhältnis 1:2 mischen - 1 Teil Saft und 2 Teile Wasser. In diesem Fall fehlt natürlich das Natrium und es sind nicht viele Kohlenhydrat-Quellen enthalten, aber im Notfall kann man auch einen Saft verdünnen.

Probier einfach aus, welcher Saft dir schmeckt und welchen du gut verträgst. Experimentiere aber nie vor einem wichtigen Wettkampf.

Maltodextrin ist ein geruchs-und geschmacksneutrales Kohlenhydrat-Pulver zur Energieanreicherung und in der Apotheke erhältlich. (Text AnDo)

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Die Expertin:Petra Frühwirth ist Diätologin und befasst sich mit verschiedenen Anliegen rund um die Ernährung bei Gesundheit und Krankheit.Email

Hot Meistgelesen

25.01.2023

ATP Rio de Janeiro: Dominic Thiem mit Protected Ranking im Hauptfeld

25.01.2023

Australian Open: Novak Djokovic auch gegen Andrey Rublev gnadenlos

26.01.2023

Rafael Nadal mit Update zu Melbourne-Verletzung

23.01.2023

Dietloff von Armin: „Der Zverev-Fall dauert zu lange“

20.01.2023

Australian Open 2023: Andrey Rublev und ein Zwischenfall mit ukrainischen Fans

von tennisnet.com

Montag
08.06.2015, 15:51 Uhr