tennisnet.comATP › Grand Slam › US Open

US Open 2020: Im Re-Live! Dominic Thiem holt in epischem Endspiel gegen Alexander Zverev ersten Grand-Slam-Sieg

Dominic Thiem hat in einem nervenzerreißenden Endspiel gegen Alexander Zverev seinen ersten Grand-Slam-Titel geholt. Der Österreicher setzte sich nach über vier Stunden mit 2:6, 4:6, 6:4, 6:3 und 7:6 (6) durch. Hier könnt ihr das Match im Re-Live nachlesen, unter diesem Link kommt ihr zum Spielbericht der Partie. 

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 14.09.2020, 02:31 Uhr

tennisnet.com Live Ticker

[Aktualisieren]
02:41 Uhr

Wir verabschieden uns ...

... für heute. Ein bemerkenswertes Finale mit vielen Wendungen - alleine im fünften Satz. Hätte auch andersrum ausgehen können. Dominic Thiem ist jetzt Grand-Slam-Champion. Um es mit ihm selbst zu sagen: "Wahnsinn." Gute Nacht. Servus, ciao, baba.

02:39 Uhr

Dominic hat auf dem Court ...

... gerade virtuellen Besuch bekommen: Bruder Moritz gibt via Videoboard die aktuelle österreichische Zeit durch. Es fällt das Wort "geistesgestört". Herrlich.

02:36 Uhr

No, schau ...

... eine der ersten Gratulantinnen: the one and only Lindsey Vonn.

02:34 Uhr

Grüße auch nach ...

... Österreich. Und vor allem an die Großeltern. Ka schware Partie für Oma und Opa!

02:33 Uhr

Jetzt Dominic ...

... der die Freundschaft mit Sascha erläutert. Und natürlich der Dank ans Team und die USTA.

02:31 Uhr

Die historische Einordnung ...

... nimmt noch einmal Brad Gilbert vor. Der kennt sich als Coach mit 0:2-Comebacks aus.

02:30 Uhr

Sascha mit Tränen ...

... in Gedanken an seine Eltern, die nicht in New York sein können.

02:29 Uhr

Sascha gratuliert ...

... Dominic. Sehr fair, sehr eloquent. So kennt man ihn.

02:28 Uhr

Da stehen sie, ...

... die beiden Buben in einem leeren Stadion. Das haben sie sich nicht verdient.

02:25 Uhr

Gratulation, Dominic!

Und auch chapeau, Sascha. Was für ein Kampf. 4:02 Stunden. Unglaublich.

02:20 Uhr

Thiem ist US-Open-Champion!

Wahnsinn! Thiem ist ins Ziel gehumpelt! Und hat ein unfassbares Comeback geschafft!

02:20 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 6:3, 7:6 (6)

7:6 Passierball Thiem

8:6 Rückhand von Zverev ins Aus

02:18 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 6:3, 6:6, 6:6

4:3 Aufschlagpunkt Thiem

5:3 Doppelfehler Zverev

5:4 Vorhandfehler Thiem

6:4 Passierball Thiem

6:5 Vorhand von Thiem ins Netz

6:6 Vorhandfehler Thiem



 

02:13 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 6:3, 6:6, 3:3

0:1 Returnfehler Thiem

0:2 Zverev gerift an, Thiem ins Aus

1:2 Thiem am Netz

2:2 Doppelfehler Zverev

2:3 Starker Aufschlag Zverev

3:3 Vorhandfehler Zverev

 

02:08 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 6:3, 6:6

Dominic zum wiederholten Mal mit der Vorhand zu früh ins Aus. Sascha offensiv zum 0:30. Thiem mit ganz schwierigem Volley zum 15:30. Vorhand von Thiem zu lang, Breakbälle. Returnfehler Zverev. Thiem zu passiv. Ausgleich.

02:04 Uhr

Der Physio ...

... ist auf dem Platz. Dominics rechter Oberschenkel zwickt.

02:03 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 6:3, 6:5

Dominic mit dem nächsten Passierball zum 0:15. Nach einem Slice-Fehler hat Thiem beim Return ein wenig Glück. Dann verteidigt Sascha das Netz brillant. Aber: Rückhand im Netz von Zverev, Breakball. Sascha ins Aus. Break.

01:58 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 6:3, 5:5

Thiem rettet sich bei Zverevs Netzangriff zum 15:0. Rückhand-Slice ins Netz zum 15:15. Es folgt der Vorhandfehler von Thiem. Und ein freier Punkt nach Aufschlag zum 30:30. Dominic riskiert alles - und trifft. Und folgt gleich mit einem unglablichen Vorhand-Passierball.

01:52 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 6:3, 4:5

Schlampiger Ball von Sascha zum 0:15. Und noch ein Fehler zum 0:30. Zwei Breakbälle nach einem erneuten Zverev-Patzer. Den ersten mit dem ersten Aufschlag abgewehrt. Volley ins Netz. Rebreak.

01:49 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 6:3, 3:5

Dominic ungeduldig zum 0:15. Dann nicht in der Lage, Zverev zu passieren. Der Punkt zum 15:30 ist hart erkämpft. Thiem dann glücklich mit einem geschobenen Rückhand-Lob. Dann aber die Vorhand ins Netz. Breakball. Zverev schlägt zu.

01:45 Uhr

3:25 Stunden gespielt ...

... und das hat man in den letzten Games auch gesehen. Einige Fehler, die vor einer Stunde noch nicht passiert wären.

01:43 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 6:3, 3:4

Zwei vermeidbare Vorhandfehler von Thiem zum Auftakt. Zverev dann offensiv zum 40:15.

01:38 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 6:3, 3:3

Thiem eröffnet mit Doppelfehler. Und jagt eine Vorhand zum 0:30 ins Aus. Die Vorhand-Longline passt genau für Dominic. Zverev muss richtig arbeiten, Ass zum Ausgleich.

01:32 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 6:3, 2:3

Dominic knickt bei 15:15 kurz um, nichts passiert - außer Punkt für Sascha. Auf die Linie von Sascha zum 40:15. Ass zum Spielgewinn.

01:28 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 6:3, 2:2

Ausgleich. Recht souverän.

01:24 Uhr

Grandios, wie sich ...

... Sascha hier aus dem Sumpf gezogen hat. Musste um jeden Punkt kämpfen. Freie Zähler mit dem Aufschlag gibt es so gut wie gar nicht mehr.

01:23 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 6:3, 1:2

Thiem vergibt die Chance auf das 0:30, Zverev kämpft großartig. Ass zum 30 alle. Zverev mutig zum Spielball.

01:18 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 6:3, 1:1

Schöne Netzattacke von Zverev zum 0:15. Und mit superbem Rückhand-Passierball zum 30:40. Doppelfehler zum Reabreak.

01:14 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 6:3, 1:0

Sascha jetzt sehr fehlerhaft - mit der Vorhand knapp ins Aus, gleich zwei Breakbälle. Wieder ein Vorhandball besiegelt das Break.

01:11 Uhr

Fazit iV

Wenn die letzten Minuten eines gezeigt haben: Nichts ist so wichtig im Spiel von Alexander Zverev wie sein Aufschlag. Der erste kommt so gut wie gar nicht mehr. Thiem dagegen wird immer solider. Unforced Errors im vierten Satz: 12:2 gegen Zverev.

01:09 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 6:3

Zwei Returnfehler von Zverev. Dann noch ein Ball hinter die Grundlinie. Satzausgleich.

01:06 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 5:3

Doppelfehler zum Breakball für Thiem. Vorhandfehler zum Break.

01:05 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 4:3, Einstand

Halbherziger Angriff von Zverev bei 15:0, den Thiem bestraft. Der nächste ist besser vorgetragen, 30:15. Einstand nach dem nächsten Passierball von Thiem.

01:00 Uhr

In Sachen ...

... zweiter Aufschlag von Zverev teilt Brad Gilbert unsere Einschätzung ...

00:59 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 4:3

Mittendrin in diesem Game mal der Ball, den man schon früher erwartet hat: ein mittellanger Slice von Thiem.

00:54 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 3:3

Zverev mit nur 76 Meilen pro Stunde beim zweiten Aufschlag, holt sich dennoch den Spielball. Und den Ausgleich.

00:52 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 3:2, Einstand

Thiem schiebt bei 15:15 eine Vorhand an Zverev vorbei ins Feld. Und erkämpft sich die ersten beiden Breakchancen im Satz. Zverev wehrt den ersten mit der Rückhand ab, beim zweiten schlägt Thiem die Rückhand ins Netz.

00:48 Uhr

Gegen Ende von Satz drei ...

... hat Thiem drei Schläger zum Bespannen geschickt. Mal schauen, ob er die Rackets noch einsetzen kann.

00:46 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 3:2

Zverev jetzt nicht mehr so gut zu Fuß wie noch zu Beginn des Matches. Und mit mehr einfachen Fehlern.

00:44 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 2:2

Zwei freie Punkte für Zverev mit dem Aufschlag, ein schöner Netzangriff. Das reicht zum Ausgleich. Easy.

00:42 Uhr

Nur , damit wir ...

... das auch mal erwähnt haben:

00:41 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 2:1

Nicht gerade hochklassig, das Match in dieser Phase. Aber es gilt wohl, was z.B. Thiem immer wieder gesagt hat: früher oder später braucht man das Publikum als Energiespender.

00:37 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 1:1

38 Netzangriffe schon von Zverev, 28 Punkte hat er dabei gemacht. Auch, weil die Volleystopps eine Freude sind. So wie der zum 30:15.

00:32 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4, 1:0

Zverev mit der Vorhand jetzt sehr shaky. Thiem zu Null.

00:28 Uhr

Fazit III

Die Statistik besagt: Thiem hat mehr unforced errors gemacht (15:12) und weniger direkte Punkte (9:10) als Zverev. Und den Satz dennoch gewonnen. Ob das an Zverev nagen wird? Schließlich war der Deutsche schon mit Break vorne.

00:27 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 6:4

Wie aus dem Nichts zwei Satzbälle für Thiem. Und gleich der erste sitzt.

00:23 Uhr

So weit ...

... war Thiem noch in keinem Satz. Verglichen mit den vorangegangenen Matches wirkt sein Spiel aber nach wie vor unrund.

00:22 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 5:4

Da hat Sascha jetzt was liegen lassen.

00:21 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 4:4, Einstand

Nach 30:15 leistet sich Thiem zwei Vorhandfehler,das Hawkeye korrigiert den zweiten. Einstand nach einem missglückten Slice.

00:17 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 4:4

Wenn der erste Aufschlag kommt, dann diktiert Sascha nach wie vor, wie er will. Geht halt nur nicht mehr so konstant wie im ersten Satz. Dominic mit sensationellem Rückhandball zum Einstand. Hilft nur nichts.

00:10 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 4:3

Zwei Fehler von Thiem zum 0:30. Zwei sehr starke Vorhandpunkte zum 30:30. Thiem hält nach Einstand.

00:04 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 3:3

Ass. Starker Vorhandpunkt. Dann die zu lange Vorhand von Zverev. Der Netzangriff bei 30:15 bringt den gewünschten Erfolg, der Ausgleich folgt auf den Fuß.

00:02 Uhr

Bemerkenswert schon ...

... während des gesamten Turniers: Wie ruhig sich die Coaches auf der Tribüne verhalten. Da kommt verbal nur von den wenigsten etwas.

00:01 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 3:2

Rebreak bestätigt. Und das souverän. Nicht, dass Sascha wackeln würde ...

23:58 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 2:2

Der nächste Breakball landet um Millimeter im Aus. Dennoch: Zverev bietet etwas an - mit dem nächsten Doppelfehler. Und die vierte Chance sitzt.

23:54 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 1:2, Einstand

Zwei starke Rückhandbälle beim Punkt zum 30:30 für Thiem, der Doppelfehler bringt die Chance zum Rebreak. Der folgende Return fällt sehr bescheiden aus.

23:50 Uhr

Thiems Fehler ...

... im eben abgelaufenen Spiel: unerklärlich. Zverev andererseits bekommt gar keine Chance dazu, Fehler zu machen. Zu kurz sind die Ballwechsel.

23:49 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 1:2

Dominic mit grauslichem Vorhandfehler zum 0:15. Der zum 0:30 ist auch nicht viel schöner. Die beiden Breakbälle verdient sich Zverev mit dem Rückhand-Longline. Thiem wehrt ab - und volliert mit Schwung ins Netz. Der Vorhandfehler von Thiem bringt das Break.

23:44 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 1:1

Sascha ganz geschmeidig zu Null.

23:42 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6, 1:0

Die tiefen Volleys gehen Sascha heute sehr leicht von der Hand. Dominic wieder mit Mühe.

23:38 Uhr

Fazit II

Zverev ist nicht mehr ganz auf dem unmenschlich guten Niveau von Satz eins. Aber spielt immer noch mit ganz großem Abstand das beste Match des Turniers. Thiem weiter auf der Suche nach seinem Aufschlag, dem Winkelspiel, dem Zugriff beim Return.

23:36 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:6

Sascha startet mit Doppelfehler, packt dann einen magischen Halbvolley aus. Und eine saubere Longline-Vorhand. Die Rückhand kommt dem Deutschen zum 30:30 aus. Der One-Two-Punch bringt den nächsten Satzball. Der sitzt.

23:33 Uhr

Dominic hat ...

... sich erstmal bemerkbar gemacht bei Aufschlag Sascha. Aber das müsste er jetzt gleich noch einmal zustande bringen.

23:31 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 4:5

Das erste souveräne Aufschlagspiel von Thiem seit dem Auftaktgame. Mit einem schönen Abschluss.

23:28 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 3:5

Der Doppelfehler bringt Thiem seinen ersten Breakball, den er mit einem Vorhandvolley auch verwertet. Nicolas Massu applaudiert.

23:27 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 2:5, Einstand

Die Aufschlag-Volley-Variante auf die Rückhand von Thiem funktioniert für Zverev hervorragend, das Ass zum 30 alle hilft auch. Nach dem Volleyfehler beim Satzball noch einmal Einstand.

23:22 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 2:5

Dominics wehrt den zweiten Satzball mit dem Aufschlag ab, den dritten semmelt Sascha selbst ins Aus.

23:19 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 1:5, Einstand

Missglückter Stoppversuch von Dominic, starker Passierball von Sascha. Dann ein Ass. Der Vorhandfehler bringt den Satzball. Zverev verzieht den Passierball.

23:15 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 1:5

Wir wiederholen uns: Zverev trifft alles.

23:13 Uhr

Keine Gefühlsregung ...

... bei Alexander Zverev. So hat er sich während des gesamten Turniers präsentiert. Zu seinem Vorteil.

23:12 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 1:4

Zu viele Fehler im Spiel von Dominic Thiem.

23:10 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 1:3, Einstand

Ohne viel zu machen, kommt Zverev zu den nächsten beiden Breakchancen. Thiem wehrt zunächst ab.

23:07 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 1:3

Sascha jetzt auch mit ein paar Geschenken, namentlich Doppelfehlern. Dominic kann davon nicht profitieren.

23:05 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 1:2, Einstand

Zwei Passierbälle bringen Dominic erstmals ein 0:30. Drei Returnfehler den Spielball für Zverev. Doppelfehle, Einstand.

23:02 Uhr

Der Zverev von heute erinnert ...

... an die Finali von 2017 in Rom (gegen Djokovic), 2017 in Montreal (gegen Federer) und 2018 in Madrid (gegen Thiem): unantastbar.

23:01 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 1:2

Sascha diktiert auch als Rückschläger das Geschehen, geht seinen Bällen sehr oft nach. Dominic mit dem Ass zum 30 alle. Unglaubliche Vorhand von Zverev zum nächsten Breakball. Und der Vorhandfehler von Thiem.

22:57 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 1:1

Der große, viel zu früh verstorbene Gerd Szepanski hätte gesagt: Zverev marschiert.

22:55 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 1:0

Endlich mal ein freier Punkt aus Sicht von Thiem, dann Pech mit dem Netzband. Immerhin: Aufschlag gehalten.

22:53 Uhr

Thiem - Zverev 2:6, 0:0, Einstand

Zu viele Fehler von Dominic, der Doppelfehler bringt Zverev den nächsten Breakball. Immerhin druckvoll zum Einstand.

22:49 Uhr

Fazit I

Zwar kein "Golden Set" für Sascha Zverev. Aber verdammt knapp dran an Perfektion, vor allem bei eigenem Aufschlag. Dominic Thiem kommt nicht indie Ballwechsel. Und sollte möglichst bald seinen ersten Aufschlag finden.

22:47 Uhr

Thiem - Zverev 2:6

Sascha punktet nach Belieben: Volley, Vorhand. Leistet sich dann zwar auch einen Doppelfehler, serviert dennoch sicher aus.

22:44 Uhr

Zehn Punkte ...

... mehr bislang für Zverev. Das sagt alles zu den ersten 25 Minuten.

22:43 Uhr

Thiem - Zverev 2:5

Doppelfehler zum Breakball, Vorhandfehler zum Break.

22:41 Uhr

Thiem - Zverev 2:4, Einstand

Ein freier Punkt zum Auftakt, ein zweiter zum 30 alle. Und ein Ass. Dominic hat deutlich mehr zu kämpfen,.

22:38 Uhr

Thiem - Zverev 2:4

Zverev trifft jeden ersten Aufschlag. Und jeden Ball, der danach kommt. Sehr stark.

22:35 Uhr

Thiem - Zverev 2:3

Zwei gute Ralleys von Dominic. Anschluss.

22:34 Uhr

Thiem - Zverev 1:3, Einstand

Rückhandfehler, Vorhandfehler - Thiem gräbt sich eine Grube. Drei Vorhandwinner später schaut das aber schon besser aus. Denncoh Einstand.

22:30 Uhr

Thiem - Zverev 1:3

Sascha hat einen Plan. Und der sieht vor, keine langen Ballwechsel zu spielen. Da nimmt er schon mal eine Serve-and-Volley-Variante zum 30:0 mit. Sehr souveräner Vortrag bislang.

22:28 Uhr

Ein sehr früher Eindruck:

Dominics erster Aufschlag ist noch nicht da. Der muss aber kommen. Sascha dagegen mit kontrollierter Offensive. Kein Nervenflattern.

22:26 Uhr

Thiem - Zverev 1:2

Sascha massiert die Rückhand von Dominic. Und ist in den ersten Minuten schon offensiver als gegen Coric oder Carreno Busta im gesamten Match. Doppelfehler von Thiem zum 15:30. Eine missratene Vorhand bringt die ersten beiden Breakbälle. Den ersten wehrt Thiem mit Rückhand-Volley ab. Den zweiten holt sich Zverev mit eben jenem Schlag.

22:22 Uhr

Thiem - Zverev 1:1

Ein erster Aufschlag zum Einstimmen, dann ein Rückhandfehler zum 15:15. Zverev aggressiv mit der Vorhand zum 30:15. Und zwei Asse obendrauf. Keine Probleme.

22:20 Uhr

Thiem - Zverev 1:0

Zverev mit zwei Fehlern zum Auftakt, dann der Vorhand-Winner zum 30:15. Zwei weitere Sascha-Fehler.

22:17 Uhr

Play ball.

Aufschlag Thiem.

22:16 Uhr

30 Sekunden ....

Pfeifen wird Louise Azemar Engzell. Da kann fast nix schiefgehen.

22:13 Uhr

Sascha hat ...

... die Wahl gewonnen. Und sich für Rückschlag entschieden.

22:10 Uhr

Dominic kommt ...

... als besser platzierter Spieler als Zweiter auf den Court. Einspielen.

22:09 Uhr

Sascha darf ...

... als Erster raus. Und glaubt, dass es das härteste Match bei den US Open 2020 wird. Er muss besser starten als in den anderen Matches.

22:05 Uhr

Kaiserwetter auch ...

... in New York. Im Zweifel gäbe es ja auch noch ein Dach. Aber wie hat es Dominic vor ein paar Tagen gesagt: Das Arthur Ashe Stadium ist eh fast wie eine Halle. Auch mit offenem Dach.

22:00 Uhr

Showtime.

Also gleich.

21:56 Uhr

Unser Tipp?

Tja: Die Glaskugel war milchig, die Teeblätter buchstäblich unlesbar, und die eben gelegte Patience hat auch kein eindeutiges Ergebnis gebracht. Also doch das Bauchgefühl. Wir gehen mit Brad Gilbert: Dominic in vier. Euch bleibt es gerne vorbehalten, das komplett anders zu sehen.

21:47 Uhr

Warum sollten wie heute ...

... ziemlich pünktlich beginnen können? Nun, weil die Übertargungsrechte für das Finalen icht mehr bei einem Sender liegen, der gleichzeitig die NFL betreut. Da mussten einige Spieler und noch viel mehr Fans ab und zu schon warten, bis die frühen Football-Matches vorbei waren.

21:38 Uhr

In Sachen Titel ...

... hat Dominic mit 16:11 die Nase vorne. Von der Qualität her könnte man allerdings auch pro Sascha argumentieren: drei Masters-100-Titel (Thiem hat einen) plus der Sieg bei den ATP Finals 2018 (dort stand Thiem 2019 im Finale).

21:30 Uhr

Letzter Turniersieg ...

... Dominic Thiem: Wien, 2019, im Endspiel gegen Diego Schwartzman. Letzter Turniersieg Alexander Zverev: Genf, 2019, im Endspiel gegen Nicolas Jarry.

21:22 Uhr

Ganz jung sind ...

... Dominic Thiem (27) und Alexander Zverev (23) ja nicht mehr. Seite Roland Garros 2012 hat es aber kein jüngeres Finale gegeben.

21:16 Uhr

Die Bilanz ...

... zwischen Thiem und Zverev haben wir ja schon mal angesprochen:7:2 für Dominic. Das ist keine schlechte Stichprobengröße. Zumal die beiden schon auf fast jedem Belag gegeneinander gespielt haben. Ausnahme Rasen. Diese Zeiten sind bei den US Open aber eh seit Jahrzehnten vorbei.

21:08 Uhr

Wir erinnern uns gerne an ...

... große deutsch-österreichische Duelle der jüngeren Sportgeschichte: Schladming 2013 - Hirscher gegen Neureuther. Monte Carlo 1995 - Muster gegen Becker. Leverkusen 2002 - DFB-Team gegen Roland Goriupp. Wait. What?

21:02 Uhr

Stündchen noch.

Jez Green und Alex Stober werden schon rotieren. Bzw. ihre Schützlinge Zverev und Thiem rotieren lassen.

20:50 Uhr

Michael Stich ...

... darf hier natürlich nicht fehlen. 1994 war´s, da stand der Stichl als letzter Deutscher im Endspiel der US Open. Aber er hatte fast so wenig Auftrag wie der Shaker achteinhalb Jahre später: Andre Agassi war auch an jenem Finalsonntag on fire.

20:42 Uhr

Interessant wird ...

... heute auch zu beobachten sein, wie viele Leute tatsächlich im Stadion sind. Um noch einmal Brad Gilbert zu zitieren: Er geht von 500 aus. Wer diese Menschen sind? Nobody knows. Yet. Aber unser 14-köpfiges Recherchetema hat im Corona Park in Flushing Meadows schon Stellung bezogen und wird ebendort Personenkontrollen durchführen.

20:31 Uhr

Der letzte Österreicher ...

... in einem Major-Endspiel, vor Dominic Thiem versteht sich, war natürlich Thomas Muster. 1995, Paris, Michael Chang, 3:0 Sätze, bitte, danke.

20:12 Uhr

Brad Gilbert ...

... sieht die Sache etwas anders als Sportskamerad Kafelnikov.

20:03 Uhr

Zero hour minus 2 ...

Oder so ähnlich. Der Einmarsch ist für 22 Uhr avisiert. Wir sind bereit.

19:57 Uhr

Der letzte deutsche ...

... Finalist bei einem Major? Rainer Schüttler anno 2003 gegen den großen Andre Agassi. Damals hat der Shaker keinen Auftrag gehabt.

19:37 Uhr

Das letzte Match ...

... dagegen bei den Australian Open 2020 im Halbfinale. Wir erinnern uns. Auch das eine enge Geschichte. Dominic hat in vier Sätzen gewonnen.

19:33 Uhr

Das allererste Treffen ...

... zwischen Sascha und Dominic gab es übrigens 2016 in München. Wer sich erinner kann: Die Buben haben damals in der Kälte miteinander trainiert, dann hat sich Zverev durch einen knappe Entscheidung aus der Ruhe bringen lassen. Thiem hat das Match gewonnen, nicht aber das Turnier: Im Finale hatte Philipp Kohlschreiber die Nase im Tiebreak des dritten Satzes vorne.

19:16 Uhr

Egal, wie es ...

... heute ausgeht: Die kommende Woche haben sich Dominic Thiem und Alexander Zverev frei genommen. Kein Trip nach Rom, kein Foro Italico also. Wird spannend sein, ob beide in Hamburg aufschlagen. Oder ob einer, vielleicht sogar beide, ohne Sandspielpraxis nach Paris fahren.

19:08 Uhr

Schade, dass unser ...

... Russisch ein bisserl eingerostet ist. Sonst hätten wir vielleicht nach einer Erklärung für diesen Tweet von Yevgeny Kafelnikov suchen können.

18:35 Uhr

Wir wollen diesen Ticker ...

... übrigens im Geiste der Schwestern Humpe und von Joesi Prokopetz und Fredi Tauchen gestalten. DÖF - Deutsch-österreichisches Feingefühl. "Codo", 1983 war´s, wer sich erinnern kann. Quintessenz: wir freuen uns auf das Finale.

18:16 Uhr

In Sachen Nachfolger ...

... sind wir heute ja schon fündig geworden: Miomir Kecmanovic hat sich auf der Liste der Sieger bei den Generali Open hinter Dominic Thiem gesetzt. Mit einem Finalsieg gegen Yannick Hanfmann.

18:06 Uhr

Griaß Eich, di Madln ...

... servus, die Buam. Wir heben einfach schon einmal an bei der Suche nach einem Nachfolger für Rafael Nadal. Thiem oder Zverev (für uns normalsterbliche Beobachter)? Domi oder Sascha (für die, die mit den beiden Helden enger befreundet sind)? Wir wissen es nicht. Deshalb schauen wir es uns ja auch an. Und werden die Zeit bis 22 Uhr formschön zu überbrücken suchen.

Erstes US-Open-Finale für Dominic Thiem und Alexander Zverev
© Getty Images
Erstes US-Open-Finale für Dominic Thiem und Alexander Zverev

Nach dem selbst verschuldeten Ausscheiden von Novak Djokovic im Achtelfinale gegen Pablo Carreno Busta war klar: Es wird in New York 2020 einen neuen Grand-Slam-Champion geben. Und nun liegt es an Dominic Thiem und Alexander Zverev, untereinander auszumachen, wer denn in den Rang eines Major-Siegers aufsteigt. Der Österreicher geht als Favorit in das zehnte Treffen mit Zverev, er führt in der internen Bilanz mit 7:2.

Und auch die bisherigen Leistungen im Turnier legen eher einen Sieg des Österreichers nahe: Während Zverev in seinen letzten beiden Matches große Probleme mit Borna Coric und Carreno Busta hatte, wusste Dominic Thiem gegen Alex de Minaur und vor allem Daniil Medvedev zu überzeugen.

Thiem vs. Zverev - wo es einen Livestream gibt

Das Match zwischen Dominic Thiem und Alexander Zverev gibt es ab 22 Uhr live im TV und Livestream bei Eurosport und in Österreich bei ServusTV

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Zverev Alexander

Hot Meistgelesen

19.09.2020

ATP Masters Rom: Rafael Nadal unterliegt sensationell Diego Schwartzman

21.09.2020

French Open: Erste Coronavirus-Fälle aufgetreten - mindestens sechs Spieler betroffen

20.09.2020

Nadal-Bezwinger Diego Schwartzman: "Tennis ist verrückt"

19.09.2020

ATP Masters Rom: Jürgen Melzer - Erst kurz vor dem Aus, jetzt kurz vor dem Finale

20.09.2020

Rom: Novak Djokovic kämpft Casper Ruud nieder

von tennisnet.com

Sonntag
13.09.2020, 12:15 Uhr
zuletzt bearbeitet: 14.09.2020, 02:31 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Zverev Alexander