tennisnet.comATP › Grand Slam › US Open

US Open 2021: Brad, MaSha, Spike, Leo - Starauflauf beim Finale

Große Ereignisse ziehen große Stars an. Und das Endspiel der US Open 2021 hat in dieser Hinsicht nicht enttäuscht.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 13.09.2021, 09:15 Uhr

Brad Pitt und Bradley Cooper am Sonntag im Arthur Ashe Stadium
© Getty Images
Brad Pitt und Bradley Cooper am Sonntag im Arthur Ashe Stadium

Sie waren gekommen, um Tennis-, ja: Sportgeschichte zu bezeugen. Und irgendwo war es ja eine historische Leistung von Daniil Medvedev, der den Versuch von Novak Djokovic im Endspiel der US Open rüde beendete, nach Rod Laver der erste Mann zu werden, der den Kalender-Grand-Slam gewinnt. Das war dem Serbe nicht vergönnt. Die Besetzung auf den Tribünen hätte dem Finale aber eine fast royale Note gegeben.

Da wären zunächst einmal Bradley Cooper und Brad Pitt, zwei der größten Stars in der internationalen Filmbranche. Was natürlich auch für Ben Stiller gilt. Und auch Alec Baldwin, der als New Yorker Heimvorteil genießt. Leonardo die Caprio wollte eher unerkannt bleiben - und hatte neben einer tief ins Gesicht gezogenen Mütze auch eine Maske angezogen.

Apropos: Die Nummer eins am Seitenrand im Madison Square Garden ist bei den Spielen der New York Knicks Regisseur Spike Lee. Der sich das Finale ebenfalls live zu Gemüte führte - und schon an den Tagen zuvor im Arthur Ashe Stadium gesehen wurde. Die Basketballer waren mit Joakim Noah und Derrick Rode übrigens selbst nicht schlecht vertreten.

Aus der Riege der weiblichen Sportstars stach Megan Rapinoe hervor ebenso wie Maria Sharapova - die 2006 in New York den Titel geholt hatte.

Und ein weiterer Oscar-Gewinner gab Novak Djokovic und Daniil Medvedev die Ehre: Rami Malek, der für seine Verkörperung von Freddy Mercury in „Bohemian Rhapsody“ den wichtigste Preis der Filmbranche bekommen hatte.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak
Medvedev Daniil

Hot Meistgelesen

18.09.2021

Davis Cup: Peinliche Niederlage für Diego Schwartzman

21.09.2021

Stefanos Tsitsipas: "Daniil Medvedevs Spiel ist eindimensional"

19.09.2021

Alexander Zverev bei „Schlag den Star“: Stark am Ball, Probleme mit der Handbremse

21.09.2021

Roger Federer hält "echten" Grand Slam weiterhin für möglich

21.09.2021

"Drohungen und Beleidigungen erhalten": Diego Schwartzman spricht über Davis-Cup-Niederlage gegen Juniorenspieler

von tennisnet.com

Montag
13.09.2021, 12:32 Uhr
zuletzt bearbeitet: 13.09.2021, 09:15 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak
Medvedev Daniil