tennisnet.comATP › Grand Slam › US Open

US Open 2021: Im Re-Live - Alexander Zverev besiegt Sam Querrey in drei Sätzen

Alexander Zverev trifft zum Auftakt der US Open auf Sam Querrey. Das Match gibt es ab 18:00 Uhr MESZ live im TV und Livestream bei Eurosport, ServusTV und in unserem Liveticker.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 31.08.2021, 20:09 Uhr

tennisnet.com Live Ticker

[Aktualisieren]

Ausblick

Während Sam Querrey bei seiner 15. Hauptfeldteilnahme in Flushing Meadows früh die Segel streichen muss, wartet Alexander Zverev auf seinen Zweitrundengegner. Der wird entweder Albert Ramos Viñolas oder Lucas Pouille heissen. Die beiden spielen derzeit noch gegeneinander. Von dieser Stelle soll es das gewesen sein. Einen schönen Abend noch und bis bald!

Spiel, Satz und Sieg Zverev!

Nach 1:39 Minuten nimmt Alexander Zverev seine Auftakthürde bei den US Open, schlägt Sam Querrey mit 6:4, 7:5 und 6:2. Anfangs entwickelte sich eine durchaus enge Angelegenheit. Der US-Amerikaner hielt über seinen guten Aufschlag lange dagegen. Doch gleich seine erste Schwächephase nutzte Zverev zum Break, was gleichbedeutend mit dem Gewinn des 1. Satzes war. Im zweiten Durchgang ging der Deutsche nicht mehr ganz so effizient zu Werke, weshalb ihm das entscheidende Break noch etwas später gelang. Bereits da baute sein Widersacher geringfügig ab. Dieser Verfall liess sich dann nicht mehr stoppen. Die Fehlerquote des 33-Jährigen schnellte richtig nach oben. Eine Breakchance hatte er heute ohnehin nicht. Und so wurde der 3. Satz zu einer klaren Sache.

Zverev - Querrey 6:4, 7:5, 6:2

Diesmal fackelt Zverev nicht lange. Nach einem guten Aufschlag setzt der Hamburger nach, zieht die Rückhand cross gegen die Laufrichtung des Gegners durch und macht das Match zu.

Zverev - Querrey 6:4, 7:5, 5:2

Zverev wuchtet einen zweiten Aufschlag mit 210 Stundenkilometern übers Netz - zum Ass! Das bedeutet weitere drei Matchbälle!

Zverev - Querrey 6:4, 7:5, 5:2

Dann sucht der Deutsche selbst den Weg nach vorn. Das ist sein zwölfter Netzangriff, der elfte mit Erfolg. Der gefühlvolle Rückhandvolley passt.

Zverev - Querrey 6:4, 7:5, 5:2

Anschliessend hat es Zverev selbst auf dem Schläger, bekommt die Chance, das Match auszuservieren. Ausnahmsweise beginnt der 24-Jährige nicht mit einem Ass. Umso besser gelingt kurz darauf der Rückhandpassierball.

Zverev - Querrey 6:4, 7:5, 5:2

Wir erleben hier also noch das mit Abstand längste Spiel des Matches. Mit seinem 17. Ass verschafft sich Querrey seinen dritten Spielball. Danach hält der US-Boy sein Service, bleibt also vorerst im Match - nach der Abwehr von drei Matchbällen.

Zverev - Querrey 6:4, 7:5, 5:1

Querrey seinerseits kann einen Spielball nicht nutzen, bekommt dann wieder Druck von Zverev. So organisiert sich der Deutsche einen weiteren Matchball. Den wehrt der US-Amerikaner mit seinem 16. Ass ab.

Zverev - Querrey 6:4, 7:5, 5:1

Die erste Chance lässt Zverev mit einem Rückhandfehler liegen, geht danach sehr überhastet zu Werke, prügelt eine Vorhand seitlich ins Aus. Einstand!

Zverev - Querrey 6:4, 7:5, 5:1

Folglich serviert Querrey jetzt gegen den Matchverlust. Und der 33-Jährige ist inzwischen völlig von der Rolle. Fehler reiht sich an Fehler. Zwei Matchbälle für Zverev!

Zverev - Querrey 6:4, 7:5, 5:1

Zverev lässt in dieser Hinsicht auch nicht im Ansatz etwas zu, der rauscht auch durch dieses Aufschlagspiel, bringt es zu Null über die Bühne und enteilt auf 5:1.

Zverev - Querrey 6:4, 7:5, 4:1

Was soll Querrey jetzt noch retten? Der US-Amerikaner hatte heute noch nicht eine einzige Breakmöglichkeit.

Zverev - Querrey 6:4, 7:5, 4:1

Die Effizienz ist zurück, Zverev lässt sich nicht länger bitten, versenkt die Vorhand inside-out und versorgt sich mit einem Doppel-Break. Das ist die Entscheidung.

Zverev - Querrey 6:4, 7:5, 3:1

Einen Spielball hat Querrey, wird aber am Netz vom Kontrahenten abgekontert. Zverev spielt den Rückhandpassierball ganz kurz cross. Der Deutsche bringt noch einen Returnwinner mit der Rückhand an und hat plötzlich einen Breakball.

Zverev - Querrey 6:4, 7:5, 3:1

Querrey weist inzwischen weit mehr als doppelt so viele unerzwungene Fehler auf - 27 an der Zahl. Das ist angesichts der ausgeglichenen Winner-Bilanz einfach zu viel.

Zverev - Querrey 6:4, 7:5, 3:1

Zverev macht überhaupt keine Gefangenen, organisiert sich mit einem Schmetterball drei Spielbälle. Im Anschluss macht der Olympiasieger mit seinem 16. Ass kurzen Prozess.

Zverev - Querrey 6:4, 7:5, 2:1

Somit scheint die Wiese gemäht. Wird sich Zverev auf dem Weg zum Dreisatzsieg jetzt noch in irgendeiner Form stoppen lassen? Der 24-Jährige mag keine Zweifel aufkommen lassen, startet mal wieder mit einem Ass.

Zverev - Querrey 6:4, 7:5, 2:1

Querrey hält mit seinem 13. Ass dagegen. Doch eine Breakchance bleibt und die nutzt Zverev dank der gegnerischen Hilfe. Querrey prügelt eine Vorhand longline ins Aus und gibt sein Service im 3. Satz deutlich früher ab.

Zverev - Querrey 6:4, 7:5, 1:1

Danach aber bekommt Querrey Schwierigkeiten, sucht den Weg ans Netz und wird von Zverev kurz cross passiert. Zwei Breakbälle!

Zverev - Querrey 6:4, 7:5, 1:1

Danach zündet Zverev sein 14. Ass und hat kurz darauf das Spiel zum 1:1 im Sack. Alles wie gehabt!

Zverev - Querrey 6:4, 7:5, 0:1

Zverev trifft den Ball nicht sauber. Querrey stellt sich zur Vorhand inside-in - und trifft die Netzkante. Der hoch aufsteigende Ball landet seitlich im Aus. Glück für den Deutschen!

Zverev - Querrey 6:4, 7:5, 0:1

Nach 15:30 bekommt Querrey die Kurve, zieht das Spiel auf seine Seite. Mit dem elften Ass schliesst der Rechtshänder dieses ab und legt wie in allen Sätzen zuvor auch nun wieder vor.

3. Satz

Wie stets zuvor legt Querrey aufschlagenderweise los, punktet mit einem Volley. Dem lässt der 33-Jährige einen Doppelfehler folgen.

Zwischenfazit

Auch wenn Alexander Zverev im zweiten Durchgang seine Chancen nicht so effizient nutzte wie zuvor, blieb der Olympiasieger stets dran. Und da Sam Querrey inzwischen mehr Fehler unterlaufen, boten sich dem Deutschen auch mehr Möglichkeiten. Der Vorjahresfinalist befindet sich voll in der Spur.

Zverev - Querrey 6:4, 7:5

Einmal wehrt sich Querrey noch, legt alles in den Return. Den zweiten Satzball jedoch nutzt Zverev. Wie im ersten Durchgang bildet ein Ass den Abschluss.

Zverev - Querrey 6:4, 6:5

Zverev legt mal wieder mit einem Ass los. Auch in der Folge kommt der Erste kraftvoll. Querrey bekommt keine Chance zu einem kontrollierten Return. Schnell liegen drei Satzbälle bereit.

Zverev - Querrey 6:4, 6:5

Mit seinem dritten Doppelfehler schenkt Querrey sein Aufschlagspiel her, beschert Zverev das Break zu einem idealen Zeitpunkt. Nun braucht der Deutsche den Satz nur noch ausservieren.

Zverev - Querrey 6:4, 5:5

Querrey zeigt sich plötzlich extrem fehlerbehaftet. Das sind alles Patzer ohne Not - mit der Vorhand, mit der Rückhand und dann prügelt der US-Boy die Vorhand sehr weit ins Aus. Zwei Breakbälle!

Zverev - Querrey 6:4, 5:5

Anschliessend jedoch macht Zverev das Spiel mit seinem elften Ass zu, hat damit inzwischen eins mehr als Querrey auf dem Konto.

Zverev - Querrey 6:4, 4:5

Querrey bekommt zunächst gar keinen Return hin. Erst bei 40:0 gelangt der Amerikaner in den Ballwechsel, profitiert dann von einem Vorhandfehler des Widersachers.

Zverev - Querrey 6:4, 4:5

Somit schlägt Zverev nun gegen den Satzverlust auf. Schwierigkeiten bahnen sich nicht an, weil der Aufschlag funktioniert - zur Not auch der Zweite.

Zverev - Querrey 6:4, 4:5

In dieser Phase aber serviert Querrey gut, zwingt seinen Kontrahenten so in die Fehler und gelangt zu schnellen Punkten. Das spielt sich genauso bis zum Spielball ab, den der US-Boy in der Form für sich entscheidet und auf 5:4 vorlegt.

Zverev - Querrey 6:4, 4:4

Im ersten Durchgang hat Querrey an dieser Stelle sein Service abgegeben. Und als Zverev dank des Rahmens glücklich den Punkt macht, steht es 0:30.

Zverev - Querrey 6:4, 4:4

Zügig braust Zverev durch dieses Spiel, erledigt das zum zweiten Mal heute bei eigenem Aufschlag zu Null. Ein weiteres Ass bildet den Abschluss, womit wir bei 4:4 angekommen sind. Alles wie im 1. Satz!

Zverev - Querrey 6:4, 3:4

Daher ist es jetzt wieder an der Zeit, die Konzentration zu stärken. Das tut Zverev und wird mit dem neunten Ass belohnt. Danach nagelt der Deutsche den Gegner auf der Rückhandseite fest. Das mag Querrey gar nicht und ihm unterläuft prompt der Fehler.

Zverev - Querrey 6:4, 3:4

Erstmals zieht Querrey ein Aufschlagspiel zu Null durch, bekommt dabei aber einige Hilfe von seinem Widersacher, der in dieser Phase zahlreiche leichte Fehler produziert.

Zverev - Querrey 6:4, 3:3

Zwischenzeitlich liegt Zverev 15:30 zurück, bleibt aber die Ruhe in Person, setzt einen Rückhandvolley überlegt. Wenig später sieht der 24-Jährige, wie sich Querrey früh orientiert. Der Olympiasieger spielt das Ass durch die Platzmitte zum Spielgewinn.

Zverev - Querrey 6:4, 2:3

Zverev feuert sein siebtes Ass ab. Danach probiert der Deutsche einen Stopp, der ist nicht gut genug. Querrey zieht die Vorhand cross durch und Zverev zieht den Schläger zurück. Doch der Ball ist drin.

Zverev - Querrey 6:4, 2:3

Querrey macht tatsächlich vier Punkte in Folge und zieht den Kopf vollends aus der Schlinge. Den Abschluss bildet das neunte Ass, was ihm die 3:2-Führung beschert.

Zverev - Querrey 6:4, 2:2

Diesmal vermag Zverev die Chancen nicht zu nutzen, verzieht die Vorhand und lässt sich dann vom Gegner überraschen, der am Netz auftaucht und den Vorhandvolley versenkt.

Zverev - Querrey 6:4, 2:2

Dann gerät Querrey 0:30 in Rückstand, reagiert darauf mit seinem achten Ass. Danach muss der 33-Jährige wieder über den Zweiten gehen - und verschlägt eine Vorhand ohne Not. Zwei Breakbälle!

Zverev - Querrey 6:4, 2:2

Schnell liegen wieder zwei Spielbälle bereit. Zverev startet seinen fünften Netzangriff in diesem Match und macht zum fünften Mal den Punkt, weil es eine Rückhand von Querrey nicht übers Netz schafft.

Zverev - Querrey 6:4, 1:2

Zverev darf weiterhin auf den ersten Aufschlag bauen, der in etwa dreiviertel der Fälle kommt und ihm jetzt das sechste Ass beschert.

Zverev - Querrey 6:4, 1:2

Mit drei Spielbällen vor Augen erlaubt sich Querrey seinen zweiten Doppelfehler. Danach entscheidet der US-Amerikaner auch mal einen etwas längeren Ballwechsel für sich, weil eine Vorhand von Zverev zu spät Bodenkontakt erlangt.

Zverev - Querrey 6:4, 1:1

Wir sind jetzt also wieder im bekannten Rhythmus der Aufschläger. Zwischendrin packt Querrey mal einen Gewinnschlag mit der Rückhand aus. Es folgen zwei Asse am Stück.

Zverev - Querrey 6:4, 1:1

Zverev zieht eine Rückhand blitzsauber die Linie runter und gestaltete das Spiel in der Folge ähnlich souverän wie eben sein Gegenüber, gibt lediglich einen Zähler ab und gleicht zum 1:1 aus.

Zverev - Querrey 6:4, 0:1

Danach geht für den Deutschen nicht mehr viel, der wird zumeist zum Fehler gezwungen. Letztlich segelt eine Vorhand ohne Not ins Aus und Querrey darf wieder vorlegen.

2. Satz

Nun ist es erneut an Querrey, den Satz servierenderweise zu eröffnen. Den ersten Punkt macht Zverev mit einem Vorhandvolley.

Zwischenfazit

Wie erwartet, prägen die Aufschläger und kurze Ballwechsel das Match. Viele Chancen wird es nicht geben. Abgebrüht nutzte Alexander Zverev die einzige Schwächephase von Sam Querrey, verwertete gleich den ersten Breakball und ergatterte den entscheidenden Vorteil auf dem Weg zum Gewinn des 1. Satzes.

Zverev - Querrey 6:4

Beim zweiten Satzball ist Zverev zur Stelle, zündet sein fünftes Ass und holt sich den ersten Durchgang.

Zverev - Querrey 5:4

Zverev wagt viel beim Zweiten, der ist 201 Stundenkilometer schnell. Doch ein leichter Vorhandfehler macht ihm einen Strich durch die Rechnung.

Zverev - Querrey 5:4

Plötzlich steht Zverev vor dem Satzgewinn, muss diesen nur noch ausservieren - und legt mit seinem vierten Ass los. Das läuft zügig. Schnell liegen drei Satzbälle bereit.

Zverev - Querrey 5:4

Zverev muss die zweiten Aufschläge eigentlich nur returnieren. Danach folgt jetzt regelmässig ein leichte Fehler von Querrey, der sein Service sang- und klanglos zu Null abgibt.

Zverev - Querrey 4:4

Dann unterläuft Querrey der erste Doppelfehler. Der US-Boy versemmelt noch eine Vorhand ohne Not. Und das gleich noch einmal. Der erste Aufschlag funktioniert gar nicht mehr. Drei Breakbälle!

Zverev - Querrey 4:4

So richtig glatt läuft kein Spiel mehr ab. Wiederholt gibt der Aufschläger zwei Punkte ab. Letztlich aber wird es auch für Zverev nicht kribbelig, weil ein Return von Querrey seitlich ins Aus segelt.

Zverev - Querrey 3:4

Zverev strafft sich sofort wieder. Während Querrey seine Rückhand regelmässig umläuft und so seine Vorhandseite öffnet, spielt der Deutsche seine Rückhand longline genau dort hinein.

Zverev - Querrey 3:4

Auch Zverev kann Asse. Nummer 3 sorgt für einen schnellen Punkt. Danach aber steht der Deutsche schlecht zum Ball, verzieht die Rückhand völlig ohne Not. Das wirkt etwas unkonzentriert.

Zverev - Querrey 3:4

Auch wenn Zverev dann mal einen Return etwas glücklich trifft, ist er in diesem Spiel letztlich ohne Chance. Das nächste Ass des Amerikaners sorgt für dessen 4:3-Führung.

Zverev - Querrey 3:3

Im weiteren Verlauf dominiert Querrey über gute Aufschläge. Ass Nummer 4 ist dabei. Mitunter muss der 33-Jährige noch mit einem weiteren Schlag ran. Das läuft nach Plan.

Zverev - Querrey 3:3

Querrey punktet mit einem starken Rückhandreturn. Anschliessend jedoch nutzt Zverev seinen zweiten Spielball, weil der US-Amerikaner mit einer Vorhand an der Netzkante hängen bleibt.

Zverev - Querrey 2:3

Kaum thematisiert, da erlaubt sich der Olympiasieger seinen ersten Doppelfehler. Bei nun 30:15 ist das noch nicht das grosse Problem. Zverev sucht danach den Weg nach vorn, setzt den Vorhandflugball ganz sicher.

Zverev - Querrey 2:3

Nun zündet Zverev sein zweites Ass - nach aussen platziert und so unerreichbar. Der erste Aufschlag kommt bislang sehr zuverlässig - mit lediglich zwei Ausnahmen.

Zverev - Querrey 2:3

Mit seinem dritten Ass verschafft sich Querrey einen weiteren Spielball. Und den weiss der 33-Jährige zu nutzen. Seine Vorhand hat eine extrem gute Länge und kann vom Widersacher nicht verarbeitet werden. So legt Querrey erneut vor - 3:2.

Zverev - Querrey 2:2

Zverev ärgert sich über einen Returnfehler. Danach spielt Querrey einen Vorhandstopp, den der Deutsche erläuft. Der Passierversuch des Amerikaners gerät zu lang. Einstand!

Zverev - Querrey 2:2

Kurze Ballwechsel prägen das Match, was natürlich im Sinne von Querrey ist. Doch der verursacht diese jetzt vermehrt auch durch Fehler - wie bei einem Volley oder jetzt ohne Not mit der Rückhand. 30 beide!

Zverev - Querrey 2:2

Mehr gestattet Zverev dem Konkurrenten nicht. Der 24-Jährige strahlt Entschlossenheit aus, versenkt eine cross gespielte Vorhand und macht das Spiel damit zu.

Zverev - Querrey 1:2

Doch die Rückhand von Querrey funktioniert, die produziert die Linie runter den nächsten Winner. 30 beide!

Zverev - Querrey 1:2

Jetzt gibt Zverev bei eigenem Aufschlag erstmals einen Zähler ab, weil Querrey eine starke Rückhand longline auspackt. Der Deutsche zeigt sich in der Folge davon unbeeindruckt.

Zverev - Querrey 1:2

Mehr aber gibt es für den Olympiasieger nicht zu holen. Mit seinem zweiten Ass beendet Querrey das Spiel. Die Aufschläger also geben sich hier bislang keine Blösse.

Zverev - Querrey 1:1

Querrey sucht den Weg nach vorn - und wird abgekontert. Zverev spielt die Rückhand cross am Kontrahenten vorbei und ziemlich genau auf die Seitenlinie.

Zverev - Querrey 1:1

Als Querrey eine Rückhand deutlich verzieht, ist die Sache schnell erledigt. Zu Null meistert Zverev sein erstes Aufschlagspiel des Matches und gleicht zum 1:1 aus.

Zverev - Querrey 0:1

Nun serviert Zverev erstmals. Das läuft schon recht gut. Mit seinem ersten Ass organisiert sich der Deutsche drei Spielbälle.

Zverev - Querrey 0:1

Dann kommt erstmals der erste Aufschlag. Prompt produziert Querrey das erste Ass. Im weiteren Verlauf bestätigt sich, wenn es beim 33-Jährigen mit dem Service klappt, dann ergattert er auch den Punkt. Und so holt er sich das erste Spiel.

1. Satz

Soeben eröffnet Sam Querrey das Match, muss dabei gleich den zweiten Aufschlag bemühen. So gelangt Zverev in den wenn auch kurzen Ballwechsel, den der US-Amerikaner mit einer Rückhand ins Netz beendet.

Münzwurf

Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit dem französischen Stuhlschiedsrichter Renaud Lichtenstein zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten von Alexander Zverev, der sich für Rückschlag entscheidet. Anschliessend spielen sich beide noch ein wenig ein.

Einmarsch

In diesem Moment betreten unsere Protagonisten den Platz im Arthur Ashe Stadium. Um 12 Uhr Ortszeit ist das Dach bei sonnigen 28 Grad natürlich geöffnet. Und daran sollte sich heute laut Wettervorhersage auch nichts ändern. Aktuell liegt der Court lediglich zu etwa einem Drittel im Schatten.

Head 2 Head

Zum dritten Mal stehen sich die beiden Profis auf dem Tennisplatz gegenüber. Bislang weist Zverev eine weisse Weste auf. Beim ersten Aufeinandertreffen im Rahmen des Laver Cups 2017 (Gruppenspiel) gewann der Deutsche genauso ohne Satzverlust wie 2019 im Viertelfinale des 500ers von Peking.

Querrey

Generell blieb Querrey der ganz grosse Wurf bei den wichtigen Turnieren verwehrt. Der starke Aufschläger erreichte in Wimbledon 2017 einmal ein Halbfinale. Auf Masters-Ebene gelang nicht einmal das, da stehen vier Viertelfinals als das höchste der Gefühle zu Buche. Seine zehn Einzelturniersiege feierte Querrey bei kleineren Turnieren - mit Memphis 2010 und Acapulco 2017 waren zwei 500er dabei. Einst kratzte der Rechtshänder als Elfter mal an den Top 10 der Weltrangliste. In dieser Saison spielte der US-Boy bei den 250ern von Stuttgart das Halbfinale sowie auf Mallorca das Finale, welches gegen Daniil Medvedev verlorenging.

Querrey bei den US Open

Zu den Veteranen in Flushing Meadows zählt Sam Querrey. Der 33-Jährige steht hier zum 15. Mal im Hauptfeld und verzeichnete 2017 als Viertelfinalist sein bestes Abschneiden. Danach scheiterte der Rechtshänder stets in der 1. Runde. In diesem Jahr hat der US-Amerikaner als aktuelle Nummer 78 der Welt keinen Platz auf der 32-köpfigen Setzliste gefunden, sieht sich auch deshalb gleich einem grossen Namen gegenüber.

Zverev in Flushing Meadows

Nach dem Olympiagold fehlt Zverev jetzt einzig noch ein Grand-Slam-Titel. Nie war er näher dran als vor einem Jahr hier in Flushing Meadows. Damals erreichte der Deutsche erstmals ein Major-Finale, hatte den Sieg gegen Dominic Thiem dicht vor Augen, um am Ende dramatisch in fünf Sätzen zu verlieren. Nun nimmt Zverev bei den US Open seinen siebten Anlauf im Hauptfeld, ist dabei an 4 gesetzt und gehört zu den heissesten Favoriten auf den Turniersieg.

Zverev in Bestform

Natürlich schwimmt Goldjunge Zverev derzeit auf einer Erfolgswelle. Der 24-Jährige hat zuletzt elf Matches in Serie gewonnen, dabei den Olympiasieg in Tokio und den Masters-Titel in Cincinnati abgeräumt. Letztgenannter bedeutete seinen fünften 1.000er-Triumph und den 17. Turniersieg insgesamt. Bereits zuvor in diesem Jahr hatte der Rechtshänder starke Auftritte, räumte die Titel beim 500er von Acapulco und beim Masters in Madrid ab. Als Weltranglistenvierter ist der Hamburger nur noch eine Position von seinem Karrierebestwert entfernt.

Willkommen

Herzlich willkommen zu den US Open! In Flushing Meadows finden heute weitere Erstrundenmatches statt. So steigt nun auch Alexander Zverev ins Turniergeschehen ein, der Olympiasieger bekommt es ab 18:00 Uhr MESZ mit Sam Querrey zu tun.

Alexander Zverev trifft zum Auftakt auf Sam Querrey
© Getty Images
Alexander Zverev trifft zum Auftakt auf Sam Querrey

Alexander Zverev befindet sich derzeit in der Form seines Lebens: Nach den Triumphen bei den Olympischen Spielen und in Cincinnati will der Deutsche nun auch bei einem Grand-Slam-Turnier zum ersten Mal zuschlagen. Auftaktgegner bei den US Open in New York ist Sam Querrey. Im Head to Head führt der Weltranglistenvierte aus Hamburg mit 2:0.

Zverev vs. Querrey - wo es einen Livestream gibt

Das Match zwischen Alexander Zverev und Sam Querrey ist als erste Begegnung des Tages im Arthur Ashe Stadium angesetzt und gibt es ab 18:00 Uhr live im TV und Livestream bei Eurosport, ServusTV sowie in unserem Ticker.

Das Einzel-Tableau der Herren

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander

Hot Meistgelesen

25.09.2021

Dominic Thiem zur Trennung von Physio Stober: "Vertrauensbasis zerstört"

25.09.2021

Laver Cup: Roger Federer läuft auf Krücken ein - und kriegt Standing-Ovations

26.09.2021

"Vielleicht mein letzter Laver Cup": Nick Kyrgios reist ab - und beendet seine Saison vorzeitig

25.09.2021

Emma Raducanu trennt sich von ihrem Trainer

25.09.2021

Laver Cup: Europa führt 3:1 - Alexander Zverev verliert Doppel

von tennisnet.com

Dienstag
31.08.2021, 17:55 Uhr
zuletzt bearbeitet: 31.08.2021, 20:09 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander