tennisnet.comATP › Grand Slam › US Open

US Open 2021 live: Peter Gojowczyk vs. Henri Laaksonen im TV, Livetream und Liveticker

Peter Gojowczyk trifft in der dritten Runde der US Open 2021 auf Henri Laaksonen. Das Match gibt es ab 17 Uhr live im TV und Livestream bei Eurosport und in unserem Liveticker.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 03.09.2021, 14:46 Uhr

tennisnet.com Live Ticker

[Aktualisieren]

Ausblick

Peter Gojowczyk setzte sich somit in diesem Duell zweier Qualifikanten gegen Henri Laaksonen durch und trifft nun im Achtelfinale auf den Sieger der Begegnung zwischen Carlos Alcaraz und Stefanos Tsitsipas.

Fazit

Peter Gojowczyk steht nach einem 3:6, 6:3, 6:1 und 6:4-Erfolg gegen Henri Laaksonen im Achtelfinale der US Open! Nachdem der erste Satz verdient an den Schweizer ging, steigerte sich der Deutsche insbesondere bei eigenem Aufschlag deutlich und entschied die Sätze zwei und drei mittels je zweier Breaks für sich. Im vierten Satz gelang Peter Gojowczyk, wie schon in Satz zwei, mit einem Break in Spiel eins des Durchgangs ein Start nach Mass. In den weiteren Aufschlagspielen des vierten Satzes präsentierten sich beide Akteure weitestgehend souverän und mussten bis zum abschliessenden Spiel nicht über Einstand gehen. Dann wackelte der Deutsche plötzlich bei eigenem Service, wehrte zwei Breakbälle gegen sich aber nervenstark ab. Den Matchball erspielte sich der 32-Jährige schliesslich mit Mut und einer Willensleistung, mit einem Ass machte er im Anschluss den Deckel auf diese Partie.

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:6, 4:6

Gojowczyk hat es! Der Deutsche schlägt durch die Mitte auf - Ass! Den verwandelten Matchball feiert der Deutsche erneut lautstark!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:6, 4:5

Was für eine Willensleistung! Gojowczyk packt in einem umkämpften Ballwechsel bei 40:40 alles in diese Rückhand und setzt die Filzkugel longline genau auf die Linie! Im Anschluss schreit Gojowczyk die pure Freude heraus, was für Emotionen! Nun hat der Deutsche seinen ersten Matchball!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:6, 4:5

Der Deutsche wählt bei 15:40 die Flucht nach vorne und setzt einen Vorhand-Longline-Winner in den Court! Im Anschluss gleicht Gojowczyk mithilfe eines wuchtigen Service zum 40:40 aus.

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:6, 4:5

Gojowczyk ist mit 15:30 im Hintertreffen und setzt dann nach einer strammen Vorhand des Schweizers eine eigene Vorhand hinter die Grundlinie! Laaksonen bieten sich plötzlich zwei Breakmöglichkeiten!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:6, 4:5

Mit einem Doppelfehler startet Gojowczyk in dieses Aufschlagspiel, den folgenden Punkt schnappt sich der Deutsche dann durch einen Return-Fehler des Schweizers.

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:6, 4:5

Seit Beginn des zweiten Durchgangs hat Gojowczyk fast durchgehend stark aufgeschlagen. Nun serviert er zum möglichen Matchgewinn!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:6, 4:5

Der Schweizer setzt erneut bei eigener 40:15-Führung ein Ass in die Feldmitte und bleibt so beim Stand von 4:5 im Match!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:6, 3:5

Noch ist für den Schweizer natürlich nichts verloren, der im vierten Satz nur ein Break Rückstand hat. Bei 30:30 ist er voll im Geschäft in diesem Aufschlagspiel von Gojowczyk, doch ein Return-Fehler und eine ins Netz geschlagene Vorhand cross von Laaksonen bringen dem Deutschen die 5:3-Führung ein!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:6, 3:4

Laaksonen tütet sein folgendes Aufschlagspiel zu 15 ein, den Spielball verwandelt er mit einem Service Winner durch die Mitte!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:6, 2:4

Und im Anschluss setzt Gojowczyk ein Ass ins Feld! Der Deutsche spielt seit dem zweiten Satz wirklich gutes Tennis, nur noch zwei Spielgewinne trennen ihn nun vom Achtelfinale in Flushing Meadows!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:6, 2:3

Gojowczyk serviert bei 30:30 wuchtig durch die Mitte, Laaksonens Rückhand-Return landet knapp im Aus!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:6, 2:3

Laaksonen schafft es in dieser Phase aber, die eigenen Aufschlagspiele erfolgreich zu gestalten. Zu 15 stellt er auf 2:3.

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:6, 1:3

Gojowczyk tritt weiterhin sehr fokussiert auf. Schnell ist das Aufschlagspiel des Deutschen wieder Geschichte, der es zu 15 gewinnt. Bei 40:15 rückt der Deutsche vor und lässt den Schweizer auf einen cross gespielten Ball spekulieren. Stattdessen schickt der 32-Jährige die Filzkugel longline ins Feld und liegt nun schon wieder mit 3:1 vorne!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:6, 1:2

Laaksonen lässt sich am Fuss behandeln. Es dauert aber nicht lange, bis die Partie ihre Fortsetzung findet. Der Deutsche serviert nun.

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:6, 1:2

Der Schweizer gewinnt sein folgendes Service Game sehr ungefährdet ohne Punktverlust.

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:6, 0:2

Gojowczyk verbucht sein erstes Aufschlagspiel des dritten Satzes zu 30 für sich.

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:6, 0:1

Laaksonen verbleibt auch zu Beginn des vierten Satzes weiter in der Negativspirale: Der Schweizer kassiert wie schon im zweiten Durchgang direkt in seinem ersten Aufschlagspiel ein Break! Gojowczyk nutzt bei 40:15 seine zweite Chance auf die 1:0-Führung in diesem Spiel.

Satzfazit

Deutlich mit 6:1 gewinnt Peter Gojowczyk den dritten Durchgang! Der Deutsche liess, wie schon im zweiten Satz, auch in Durchgang drei kaum etwas bei eigenem Aufschlag anbrennen. Laaksonen dagegen zeigte sich in seinen Aufschlagspielen iim dritten Satz anfällig. Beim Stand von 2:1 und 4:1 aus Sicht des Deutschen nutzte dieser jeweils seinen zweiten Breakball. Im Anschluss an das zweite Break schlug Peter Gojowczyk zum möglichen Satzgewinn auf und ihm drohte nach längerer Zeit mal wieder der Verlust eines Aufschlagspiels. Der Deutsche wehrte aber den Breakball ab und brachte kurz danach den Gewinn des Satzes mit 6:1 unter Dach und Fach.

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:6

Durchaus sinnbildlich für die unglückliche Vorstellung des Schweizers in dieser Matchphase bleibt eine Rückhand cross von Laaksonen bei Satzball des Deutschen an der Netzkante hängen. Gojowczyk bringt dies den Satzgewinn zur 2:1-Führung ein!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:5

Der Deutsche wehrt den Breakball mithilfe eines guten Service ab und hat nun selbst Spiel- und somit Satzball!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:5

Gojowczyk serviert zum Satzgewinn, sieht sich aber nun bei 30:40 nach langer Zeit mal wieder einem Breakball ausgesetzt!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:5

Der Deutsche nutzt die Breakchance zur 5:1-Führung! Laaksonen hat in diesem Ballwechsel keine gute Länge in seinen Schlägen, eine Rückhand des Schweizers schafft es dann deutlich nicht über das Netz.

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:4

Gojowczyk hat in diesem Aufschlagspiel des Schweizers bei eigenem Vorteil nun schon wieder seinen zweiten Breakball!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:4

Laaksonen macht derzeit zu einfache Fehler. Der Schweizer hat am Netz mit der Vorhand viel Zeit und donnert diese überhastet hinter die Grundlinie!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:4

Erneut ist der Deutsche bei eigenem Aufschlag nicht zu knacken und gibt nur einen Punkt ab. Die 4:1-Führung liest sich für Gojowczyk nun komfortabel, allerdings liegt zwischen beiden Akteuren im dritten Durchgang nur ein Break.

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:3

Und jetzt hat Gojowczyk die 3:1-Führung! Laaksonen setzt bei Vorteil gegen sich eine Vorhand cross ins Netz und kassiert in Satz drei sein erstes Break!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:2

Gojowczyk lässt beim Stand von 30:40 aus Sicht des aufschlagenden Schweizers eine Breakmöglichkeit liegen, nun hat er aber eine Zweite!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:2

Davon unbeeindruckt macht der Deutsche wenig später das Spiel zu seinen Gunsten mit einer wuchtigen Vorhand zu und liegt nun mit 2:1 in Führung!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:1

Dieser Ballwechsel hat es in sich! Gojowczyk rückt nach einer Vorhand vor und scheucht Laaksonen über den Court, der findet aber beide Male eine gute Antwort. Erst ist der Schweizer vorne auf der Rückhandseite zur Stelle, dann erläuft er auch den etwas tieferen Ball auf der Vorhandseite, um den Deutschen dann mit einem sehenswerten Vorhand-Cross-Ball zu passieren!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:1

Gojowczyk hat bei 40:30 Spielball, aber gegen Laaksonens Vorhand kann der Deutsche in diesem Ballwechsel wenig ausrichten. Einstand.

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 1:1

Laaksonen nutzt ebenfalls bei 40:30 seinen Spielball. Mit 1:1 geht es im dritten Satz weiter.

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6, 0:1

Wie schon im ersten Durchgang serviert Gojowczyk zu Satzbeginn. Zu 30 bringt er sein erstes Aufschlagspiel erfolgreich nach Hause.

Satzfazit

Peter Gojowczyk gewinnt den zweiten Durchgang mit 6:3 und schafft den Satzausgleich! Dem Deutschen gelang der optimale Start in den zweiten Satz, indem er Laaksonen direkt im ersten Spiel den Aufschlag abnahm. Von der Schwächephase des Deutschen bei eigenem Aufschlag aus dem ersten Durchgang war in Satz zwei nichts mehr zu sehen. Peter Gojowczyk präsentierte sich bei eigenem Service stattdessen sehr stabil und hatte beim Stand von 3:1 sogar mit drei Breakbällen die Chance, den Satz noch früher auf seine Seite zu ziehen. Diese Möglichkeiten liess der Deutsche zwar aus, beim Stand von 5:3 breakte er Henri Laaksonen dann aber schliesslich zum zweiten Mal in diesem Durchgang, den er mit 6:3 für sich entschied.

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:6

Gojowczyk schnappt sich Satz zwei! Laaksonen verzieht eine Vorhand cross völlig, der Deutsche schreit seine Freude über den Gewinn des Durchgangs laut heraus!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:5

Der Deutsche ist beim Stand von 30:30 nur noch zwei Punktgewinne vom Erringen des zweiten Durchgangs entfernt. Laaksonen setzt dann in einer längeren Rally einen Rückhand-Slice ins Netz - Satzball für Gojowczyk!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:5

Gojowczyk macht den nächsten grossen Schritt in Richtung Satzgewinn! Zu Null bringt der Deutsche souverän seinen Service durch!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 3:4

Mit drei Assen in Folge verwandelt der Schweizer in der Folge einen 15:30-Rückstand in einen Spielgewinn! Weiter geht es mit Aufschlag des Deutschen, der mit 4:3 führt.

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 2:4

Laaksonen steht bei eigenem Service beim Stand von 0:30 erneut unter Druck, dann macht er mächtig Dampf mit seiner Vorhand. 15:30.

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 2:4

Bei eigenem Service zeigt sich der Deutsche in Satz zwei sehr stabil. Der 32-Jährige nutzt seinen zweiten Spielball bei 40:15 zur 4:2-Führung!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 2:3

Nachdem Gojowczyk auch einen dritten Breakball in diesem Spiel ungenutzt liess, hat Laaksonen wenig später selbst das erste Mal Vorteil und stellt per Ass nach aussen auf 2:3! Der Deutsche wird hoffen, dass ihm diese ausgelassenen Breakmöglichkeiten nicht noch teuer zu stehen kommen. Gojowczyk liegt im zweiten Durchgang weiterhin mit einem Break vorne.

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 1:3

Erneut hat Gojowczyk Breakball, diesmal hat er aber auf den Aufschlag des Schweizers keine passende Antwort parat. Einstand!

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 1:3

Und der 32-Jährige schrammt zumindest vorerst knapp am 4:1 vorbei! Einen Breakball lässt der Deutsche durch einen Fehler der einfacheren Sorte von der Grundlinie aus.

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 1:3

Zu 30 gewinnt der Deutsche sein folgendes Aufschlagspiel zur 3:1-Führung. Den verlorenen ersten Durchgang scheint Gojowczyk schon vollständig abgeschüttelt zu haben.

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 1:2

Gojowczyk schnuppert bei eigener 30:0-Führung im Aufschlagspiel seines Gegners am zweiten Break in diesem Satz. Doch der Schweizer bleibt dann cool, holt vier Punkte in Folge und verkürzt auf 1:2.

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 0:2

Hat Gojowczyk nun seine Schwächephase bei eigenem Aufschlag vollständig überwunden? Ohne Punktverlust verbucht er dieses Service Game für sich.

Laaksonen - Gojowczyk 6:3, 0:1

Der Deutsche schafft den optimalen Start in den zweiten Satz! Gojowczyk bieten sich bei 40:15-Führung in Laaksonens Aufschlagspiel zwei Breakbälle, von denen er gleich den Ersten durch einen ins Aus geschlagenen Passierball des Schweizers nutzen kann!

Satzfazit

Der erste Satz geht mit 6:3 an Henri Laaksonen. Beide Spieler zeigten zu Matchbeginn keine wirkliche Nervosität und fanden gut in die Partie. Nach eher deutlichen Aufschlagspielen zu Beginn wackelte der Deutsche in seinem dritten Service Game, konnte dieses nach zwei abgewehrten Breakbällen aber noch für sich entscheiden. Kurze Zeit später gelang dem Schweizer dann aber das erste Break durch einen Doppelfehler von Peter Gojowczyk. Beim Stand von 5:3 aus Sicht des Schweizers breakte dieser den Deutschen ein zweites Mal und entschied den Satz mit 6:3 für sich.

Laaksonen - Gojowczyk 6:3

Im nachfolgenden Ballwechsel setzt Gojowczyk aus kurzer Distanz einen Vorhand-Volley ins Netz. Laaksonen gewinnt den ersten Satz!

Laaksonen - Gojowczyk 5:3

Nach eigentlich gutem Start in die Partie scheint Gojowczyk etwas den Faden verloren zu haben. Erneut produziert der Deutsche einen Doppelfehler und sieht sich bei 15:40 nun zwei Satzbällen ausgesetzt.

Laaksonen - Gojowczyk 5:3

Der Schweizer kommt bei 40:30-Führung über den zweiten Aufschlag, profitiert wenig später aber durch einen Unforced Error des Deutschen mit der Vorhand. Laaksonen liegt nun mit 5:3 vorne, nun wird es im ersten Durchgang ganz schwer für Gojowczyk!

Laaksonen - Gojowczyk 4:3

Laaksonen hat das erste Break des Matches! Gojowczyk unterläuft zu diesem unglücklichen Zeitpunkt sein zweiter Doppelfehler. Dieser könnte dem Schweizer nun den Weg für den Gewinn von Satz eins bereiten.

Laaksonen - Gojowczyk 3:3

Gojowczyk lässt bei 40:30 einen Spielball durch einen Winner von Laaksonen aus. Und kurz danach erarbeitet sich der Schweizer seinen dritten Breakball in diesem Match!

Laaksonen - Gojowczyk 3:3

Immer wieder probiert es Gojowczyk mit der Rückhand die Linie hinunter. Diese findet, diesmal als Return, aber erneut nicht den Weg ins Feld. Laaksonen erhält dadurch zwei Spielbälle und nutzt bei 40:15 den Ersten zum 3:3-Ausgleich.

Laaksonen - Gojowczyk 2:3

Wenig später macht Gojowczyk das Spiel zu seinen Gunsten zu. Früh in der Partie beweist der Deutsche somit das erste Mal Nervenstärke!

Laaksonen - Gojowczyk 2:2

Und auch die zweite Möglichkeit lässt Laaksonen ungenutzt! Wie schon bei der ersten Chance benötigt es keinen Winner von Gojowczyk, sondern der Schweizer macht selbst den Fehler.

Laaksonen - Gojowczyk 2:2

Den ersten Breakball wehrt Gojowczyk nach einer langen Rally, in der es ihn am Ende ans Netz zog, ab!

Laaksonen - Gojowczyk 2:2

Nach einem erneuten Fehler des Deutschen mit der Rückhand longline, diesmal bleibt sie im Netz hängen, liegt nun das erste Break der Partie in der Luft. Zwei Chancen darauf bieten sich dem Schweizer nun!

Laaksonen - Gojowczyk 2:2

Bei 30:40 aus Sicht von Gojowczyk und Spielball seines Gegners setzt der Deutsche seine Rückhand longline ins Doppelfeld. Der Schweizer kommt zum 2:2-Ausgleich.

Laaksonen - Gojowczyk 1:2

Ein sehenswerter Inside-Out mit der Vorhand bringt Laaksonen in seinem nächsten Service Game die 15:0-Führung ein.

Laaksonen - Gojowczyk 1:2

Gojowczyk hat es in seinem zweiten Aufschlagspiel eilig, bei 40:0 serviert er wuchtig durch die Mitte, Laaksonen kann nicht mehr über das Netz antworten. Der Deutsche stellt auf 2:1.

Laaksonen - Gojowczyk 1:1

Im nachfolgenden Ballwechsel leistet sich der Deutsche einen Return-Fehler mit der Rückhand. Laaksonen stellt so auf 1:1.

Laaksonen - Gojowczyk 0:1

Bei 30:30 serviert der Schweizer ein Ass nach aussen und hat nun Spielball.

Laaksonen - Gojowczyk 0:1

Der Deutsche bringt zu 30 seinen Aufschlag durch und schafft damit einen gelungenen Start in das Drittrundenmatch.

Laaksonen - Gojowczyk 0:0

Die Partie beginnt! Aufschlagen tut als Erstes Gojowczyk.

Comeback-Qualitäten

Peter Gojowczyk traf nach der gemeisterten Qualifikation in Runde eins auf den Franzosen Ugo Humbert. Nach einem mit 1:6 deutlich verlorenen ersten Satz kam der Deutsche zurück und siegte am Ende knapp in fünf Sätzen. Ebenfalls über die volle Distanz von fünf Durchgängen ging das nachfolgende Match des 32-Jährigen gegen den Serben Dusan Lajovic. Trotz 0:1- und 1:2-Satzrückstand setzte sich Peter Gojowczyk am Schluss durch.

Weiterkommen gegen Garin

Wie auch Gojowczyk kämpfte sich Laaksonen in Flushing Meadows erfolgreich durch die Qualifikation. Im Anschluss traf der Schweizer in der ersten Turnierrunde auf den Australier John Millman, den die Nummer 130 der Welt dank zweier gewonnener Tiebreaks in drei Durchgängen bezwang. Einen Satz länger dauerte die Zweitrundenpartie des 29-Jährigen gegen den Chilenen Cristian Garin an. Nach Satzrückstand besiegte Laaksonen die Nummer 19 der Weltrangliste mit 3:6, 7:6 (7:5), 6:2 und 6:4.

Unerwartete Begegnung

Mit der Drittrundenpaarung zwischen Henri Laaksonen und Peter Gojowczyk dürfte im Vorfeld der US Open vermutlich nicht jeder gerechnet haben. Für den auf Platz 130 der Weltrangliste liegenden Schweizer ist es der zweite Drittrundeneinzug bei einem Grand-Slam-Turnier in seiner Karriere, nachdem er auch bei der diesjährigen Ausgabe von Roland Garros unter den letzten 32 zu finden war. Der 32-jährige Deutsche steht dagegen das erste Mal in seiner Laufbahn in Runde drei bei einem Grand-Slam-Turnier.

Dritte Runde der US Open

Einen schönen Freitagnachmittag und herzlich willkommen zur dritten Runde in Flushing Meadows. Der Deutsche Peter Gojowczyk duelliert sich mit dem Schweizer Henri Laaksonen. Das Match ist für 17 Uhr auf dem Grandstand angesetzt.

Peter Gojowczyk spielt heute gegen Henri Laaksonen
© Getty Images
Peter Gojowczyk spielt heute gegen Henri Laaksonen

Peter Gojowczyk ist neben Oscar Otte die große positive Überraschung aus deutscher Sicht bei den US Open 2021. Der Dachauer schlug nach überstandener Qualifikation zunächst den Franzosen Ugo Humbert, danach Dusan Lajovic aus Serbien. Gegen Henri Laaksonen geht Gojowczyk keineswegs als Außenseiter in die Partie.

Auf den Sieger wartet wohl eine ganz besonders attraktive Partie: Denn im Achtelfinale könnte Stefanos Tsitsipas warten. Wenn dieser gegen Carlos Alcaraz gewinnt.

Gojowczyk vs. Laaksonen - wo es einen Livestream gibt

Das Match zwischen Peter Gojowczyk und Henri Laaksonen gibt es ab 17 Uhr live im TV und Livestream bei Eurosport.

Hier das Einzel-Tableau bei den US Open

Hot Meistgelesen

25.09.2021

Dominic Thiem zur Trennung von Physio Stober: "Vertrauensbasis zerstört"

25.09.2021

Laver Cup: Roger Federer läuft auf Krücken ein - und kriegt Standing-Ovations

26.09.2021

"Vielleicht mein letzter Laver Cup": Nick Kyrgios reist ab - und beendet seine Saison vorzeitig

25.09.2021

Emma Raducanu trennt sich von ihrem Trainer

25.09.2021

Laver Cup: Europa führt 3:1 - Alexander Zverev verliert Doppel

von tennisnet.com

Freitag
03.09.2021, 16:55 Uhr
zuletzt bearbeitet: 03.09.2021, 14:46 Uhr