tennisnet.comATP › Grand Slam › US Open

US Open: Dominic Thiem - Großes Lob von Rafael Nadal

Österreichs Nummer eins, Dominic Thiem, hat seine in Montreál aufgeschnappte Krankheit immer noch nicht ganz überwunden. Beim Medientag gab es Lob von höchster Stelle für den Niederösterreicher.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 23.08.2019, 20:31 Uhr

Legendäre Bilder 2018: Rafael Nadal und Dominic Thiem
© Getty Images
Legendäre Bilder 2018: Rafael Nadal und Dominic Thiem

Von Jens Huiber aus New York City

Vielleicht hat Dominic Thiem schon geahnt, was ihn am Media Day der US Open erwarten würde: eine knapp einstündige Tour de Force vor den Kameras der übertragenden TV-Stationen, davor oder danach auch noch ein Gespräch auf dem Podium, das wie schon im vergangenen Jahr inmitten des Louis Armstrong Stadions aufgebaut worden war. Roger Federer und Rafael Nadal nahmen sich die Zeit, Novak Djokovic verzichtete freiwillig.

Thiem ist grundsätzlich auskunftsfreudig, am Freitag vor Beginn der US Open 2019 verzichtete der bald 26-Jährige allerdings auf den Medientermin. Kein Grund zur Besorgnis, wie die Austria Presse Agentur in Erfahrung gebracht hat, vielmehr eine Vorsichtsmaßnahme, um den nach wie vor geschwächten Körper der österreichischen Nummer eins zu schonen.

Thiem trainiert nur einmal

Am Donnerstag hatte Thiem auf dem Grandstand ein Training mit Roger Federer bestritten, bei hochsommerlichen Temperaturen. Die Nachmittagssession ließ der Niederösterreicher allerdings aus, die Nachwehen der Erkrankung, die einen Start in Cincinnati hatten unmöglich werden lassen, ließen grüßen.

Wann Dominic Thiem in das Turnier einsteigen wird, steht erst am Freitagabend Ortszeit fest. Fix scheint nur, dass die Auslosung für das letzte Major des Jahres nicht unfreundlich ausgefallen ist. Im Halbfinale, wenn man denn schon so weit vorausschauen möchte, könnte es zu einer Wiederauflage des legendären Matches von 2018 gegen Rafael Nadal kommen.

Nadal freut sich auf den Laver Cup

Der Spanier war am Medientag voll des Lobes für Thiem. „Dominic verbessert sich Jahr für Jahr“, erklärte der18-fache Grand-Slam-Champion. „Er hat alles, was es braucht, um wichtige Veranstaltungen zu gewinnen.“ Es sei lediglich eine Frage der Zeit, wann Thiem seine hohen Ziele erreiche.

Angesprochen auf die anstehenden gemeinsamen Tage beim Laver Cup in Genf legte Nadal noch einen drauf. „Wir waren vor zwei Jahren ja gemeinsam im Team in Prag. Es ist immer großartig, Zeit mit ihm zu verbringen. Er ist ein großer, großer Mann. Ein überaus netter Mensch.“

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic

Meistgelesen

10.11.2019

ATP Finals London: Thiem landet Auftaktsieg gegen Federer

11.11.2019

ATP Finals London: Thiem und Djokovic geben sich die Klinke in die Hand

11.11.2019

ATP Finals London: Alexander Zverev schlägt erstmals Rafael Nadal

10.11.2019

Novak Djokovic - Matteo Berrettini: ATP Finals heute im Livestream & Liveticker

07.11.2019

Wolfgang Thiem - „Die Kritik an Alexander Zverev verstehe ich nicht“

von Jens Huiber

Freitag
23.08.2019, 20:11 Uhr
zuletzt bearbeitet: 23.08.2019, 20:31 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic