tennisnet.comATP › Grand Slam › US Open

US Open: Karen Khachanov und die verwirrende Geschichte um seine Ehefrau

Karen Khachanov ist aktuell nicht nur aufgrund seiner starken Leistungen bei den US Open in aller Munde. Auch sein Privatleben hat einen interessanten Story-Twist zu bieten.

von Stefan Bergmann
zuletzt bearbeitet: 10.09.2022, 12:48 Uhr

© Getty Images
Karen Khachanovs Privatleben ist alles andere als ein offenes Buch

Also Hand aufs Herz: Auch bei einem tennisnet-Redakteur, der sich tagein und tagaus mit dem Sport um die gelbe Filzkugel und deren Protagonisten auseinandersetzt, gibt es leicht- bis hochgradige "blinde Flecken". Ein solcher könnte - auch für den ein oder anderen Kollegen anderer Medien - Karen Khachanov sein, neben Carlos Alcaraz, Frances Tiafoe und Casper Ruud der vierte im Bunde, wenn es um die Aufeinandertreffen im Halbfinale der US Open 2022 geht.

Der 26-jährige Mann aus Moskau steht aktuell im ATP-Ranking auf Position 31 und hat in seiner neunjährigen internationalen Karriere bislang vier Turniersiege im Einzel eingefahren - die beiden größten Erfolge waren mit Sicherheit der Turniersieg 2018 beim ATP-Masters-1000-Turnier in Paris-Bercy gegen Novak Djokovic im Endspiel und die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio, als der Russe im Finale gegen Alexander Zverev mit 3:6, 1:6 völlig chancenlos blieb.

Verwirrung um Khachanovs Ehefrau

Soweit, so sportlich faktenbasiert. Aber was gibt es sonst über den 1,98 Meter großen Rechtshänder zu wissen - wie sieht das Privatleben des Profis aus? Khachanov ist seit 2016 mit Veronika Shkliaeva verhereitet, mit der er seit 2011 liiert ist. Das Paar hat einen gemeinsamen Sohn mit Namen David, der 2019 das Licht der Welt erblicken durfte.

Der allerspannendste Glamour-Klatsch betrifft Khachanovs bessere Hälfte: Shkliaeva ist nämlich die Zwillingsschwester von Ilya Ivashkas Ehefrau. Der Weißrusse, der gleichfalls als Tennisprofi sein Einkommen bestreitet, ist somit der Schwager des aktuellen US-Open-Halbfinalisten.

Da sowohl Khachanov als auch Ivashka wenig bis gar nichts über ihr Privatleben preisgeben, gibt es im Internet auch allerhand Verschwörungstheorien zu dem Thema, die die seltsamsten Blüten hervorbringen. Doch das ist eine andere Geschichte...

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kyrgios Nick
Karen Khachanov

Hot Meistgelesen

26.03.2023

Dominic Thiem - "Schritt für Schritt" zurück zu alter Stärke

26.03.2023

Juan Martin del Potro will es noch einmal versuchen

27.03.2023

Ausrüsterwechsel im Tennis - der Kaiser neue Kleider

26.03.2023

Sinner-Coach Vagnozzi: „Mit 19 waren Federer, Nadal, Djokovic nicht so weit wie Alcaraz“

26.03.2023

Novak Djokovic und Rafael Nadal nehmen Kurs auf Monte-Carlo

von Stefan Bergmann

Freitag
09.09.2022, 15:11 Uhr
zuletzt bearbeitet: 10.09.2022, 12:48 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kyrgios Nick
Karen Khachanov