tennisnet.comATP › Grand Slam › US Open

US Open: Kein Einzel-Auftritt von Andy Murray

Wie erwartet wird Andy Murray im Einzel-Wettbewerb der US Open nicht am Start sein. Der Schotte scheint nicht in der Nennliste des letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres auf.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 18.07.2019, 08:56 Uhr

Andy Murray
© Getty Images
Andy Murray

Bereits in Wimbledon, wo er im Doppel gemeinsam mit Pierre-Hugues Herbert und im Mixed an der Seite von Serena Williams auftrat, meinte Murray, dass ein Einzel-Auftritt in Flushing Meadows unwahrscheinlich sei. Es würde noch etwas dauern, bis der Schotte wieder "stark genug" für Partien über fünf Sätze sei.

Für einen Start bei den US Open hätte Murray von seinem Proteced Ranking Gebrauch machen müssen. Darauf hat der dreifache Grand-Slam-Sieger nun aber verzichtet, der Brite taucht in der Nennliste des letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres nicht auf. Sollte Murray es sich doch anders überlegen, müsste er auf eine Wildcard des Veranstalters hoffen.

Im Falle des Falles würde er diese wohl bekommen, denn Murray gewann 2012 in New York seinen ersten Grand-Slam-Titel. Dennoch: Ein Auftritt bei den US Open scheint derzeit nicht im Bereich des Möglichen zu liegen. Zwar plane er derzeit, in die amerikanische Metropole zu reisen, genauere Pläne habe er aber noch nicht. "Vielleicht trainiere ich und spiele im Doppel. Vielleicht trainiere ich auch nur für das Einzel", so Murray im Wimbledon.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy

Meistgelesen

14.10.2019

Rafael Nadal: "Ich befinde mich in der finalen Phase meiner Karriere"

12.10.2019

Darum wird Rafael Nadal am 4. November wieder die Nummer 1 der Welt

15.10.2019

Olympia 2020: Sondergenehmigung für Roger Federer?

14.10.2019

Race to London - Zverev und Berrettini verschaffen sich Luft

16.10.2019

Rafael Nadal und Novak Djokovic - strammes Programm in Kasachstan

von Nikolaus Fink

Donnerstag
18.07.2019, 13:35 Uhr
zuletzt bearbeitet: 18.07.2019, 08:56 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy