Als Viktor Troicki zum Kameramann wurde

Der Serbe hatte 2013 beim Turnier in Rom einen Marathon-Ausraster und drehte durch.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 09.05.2016, 08:46 Uhr

GEPA-30041355019 - MUENCHEN,DEUTSCHLAND,30.APR.13 - TENNIS - ATP World Tour, BMW Open Muenchen 2013. Bild zeigt Viktor Troicki (SRB). Foto: GEPA pictures/ Andreas Pranter

Dieser Ausraster ist kultverdächtig.Viktor Troickidrehte 2013 beim ATP-Masters-1000-Turnier in Rom durch und ging bis zum Äußersten. Der Serbe wollte im Match gegenErnests Gulbisden Aus-Ruf von Stuhlschiedsrichter Cedric Mourier nicht wahrhaben und redete minutenlang auf den Franzosen ein. „Da ist kein Platz, da ist null Platz“, wiederholte Troicki immer wieder und fühlte sich ungerecht behandelt. „Der kann auf keinen Fall aus sein. Aus dem Weltraum kann man sehen, dass er drauf war“, schrie Troicki und blickte in Richtung Himmel. Der Serbe wollte den Oberschiedsrichter sehen und drohte damit, das Match aufzugeben. Zu guter Letzt schnappte sich Troicki eine Fernsehkamera, um den Ballabdruck zu dokumentieren.

Damit sorgte er nicht nur beim Publikum, sondern auch beim Kommentator des Matches für herzhafte Lacher. Weniger aber bei Mourier, der Troicki dafür eine Verwarnung gab. Er verlor schließlich das Match mit 1:6, 1:6. Gulbis, der selbst auf und abseits des Platzes für sein Temperament bekannt ist, war über das Verhalten von Troicki gar nicht erfreut. „Wenn ich mental durchdrehe, versuche ich, den anderen Kerl nicht zu beeinflussen. Ich nehme nicht so lange Pausen. Viktor drehte durch, und es dauerte fünf Minuten, bis er es sich beruhigt hatte, und das war nach einem Spiel. Ich habe zum Schiedsrichter gesagt, ‚Komm nun, entweder spielt er oder er wird disqualifiziert. Triff eine Entscheidung.’ Okay, du kannst Spaß, Witze und Zirkus machen, aber halte es kurz. Mache jeweils nur einen Witz“, sagte Gulbis nach dem Spiel.

Übrigens: Auch in diesem Jahr in Rom fühlte sich Troicki vom Schiedsrichter schlecht behandelt, als ein Punkt nicht wiederholt werden sollte.

von tennisnet.com

Montag
09.05.2016, 08:46 Uhr