Das bittere Karriereende der Mary Pierce

Die Französin zog sich 2006 beim WTA-Turnier in Linz einen Kreuzbandriss zu und kehrte nicht mehr auf die Tour zurück.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 10.10.2016, 12:18 Uhr

GEPA-2610064894 - LINZ,AUSTRIA,26.OKT.06 - TENNIS - WTA, Generali Ladies Linz 2006, Achtelfinale. Bild zeigt die verletzte Mary Pierce (FRA). Foto: GEPA pictures/ Doris Hoefler

Die Karriere vonMary Pierceliest sich eindrucksvoll: 18 WTA-Titel, darunter die zwei Grand-Slam-Siege bei den Australian Open 1995 und den French Open 2000, dazu vier weitere Finalteilnahmen bei „Major“-Turnieren im Einzel, Grand-Slam-Titel im Doppel bei den French Open 2000, Wimbledonsiegerin im Mixed, Nummer drei der Welt im Einzel und Doppel. Doch die Karriere der Französin endete auf bittere Art und Weise, und zwar vor zehn Jahren beim WTA-Turnier in Linz. Anstatt ihre Karriere nach eigenen Bedingungen zu beenden, musste Pierce den Tennisschläger nach einer schweren Verletzung an den Nagel hängen.

Pierce, damals 31 Jahre alt, spielte im Achtelfinale des Hallen-Hartplatzturniers in Österreich gegen die RussinVera Zvonarevaund knickte im Match so unglücklich um, dass ihr Kreuzband im linken Knie riss. Die Französin schrie vor Schmerzen und krümmte sich auf dem Boden. Erste Hilfe kam in Form eines Eisbeutels, den ihre Gegnerin Zvonareva brachte. Besonders bitter: Pierce hatte wenige Augenblicke zuvor bereits Matchbälle, zwei beim Stand von 5:4 und einen bei 6:5. Der Kreuzbandriss bedeutete das Ende der glanzvollen Karriere der Mary Pierce. Die Französin wurde am Knie operiert und kehrte nicht mehr auf die WTA-Tour zurück. Hier sind ihre letzten und bitteren Momente im Video.

Hot Meistgelesen

21.01.2021

Wolfgang Thiem - „Wir haben weder Djokovic noch Nadal gesehen“

18.01.2021

Kritik an Djokovic: "Der Letzte, von dem man irgendwelche Ratschläge annehmen sollte"

19.01.2021

Alizé Cornet mit ehrlicher Entschuldigung

18.01.2021

Alles auf Null: Alexander Zverevs Neuanfang im Familienkosmos

19.01.2021

Zurück zu adidas: Félix Auger-Aliassime wird Teamkamerad von Thiem und Zverev

von tennisnet.com

Montag
10.10.2016, 12:18 Uhr