Vorwürfe gegen Alexander Zverev: ATP veröffentlicht Aussendung zum Thema häuslicher Gewalt

Die ATP hat am Freitagabend erstmals Stellung zu den Vorwürfen an Alexander Zverev bezogen, ohne dessen Namen zu nennen. Der Verband stellte klar, jede Form von Gewalt abzulehnen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 13.11.2020, 19:44 Uhr

"Die ATP verurteilt jedwede Art von Gewalt oder Missbrauch. Wir erwarten von allen Spielern der Tour, dass sie dasselbe tun und von allem absehen (...), das andere gefährdet", hieß es in einer Aussendung.

Und weiter: "In Fällen, in denen Vorwürfe von Gewalt oder Missbrauch gegen ein Mitglied der Tour erhoben werden und Behörden Untersuchungen und entsprechende Maßnahmen einleiten, werden wir das Ausmaß überprüfen und über die weitere Vorgehensweise entscheiden. Abgesehen davon ist es uns nicht möglich, uns weiter über Vorwürfe zu äußern."

Zverevs Ex-Freundin Olga Sharypova erhob bislang nicht erwiesene Vorwürfe über phsyische und psychische Gewalt während ihrer Beziehung mit dem Tennisspieler, die schon längst beendet ist. Zverev selbst bezeichnete die Vorwürfe jüngst stets als falsch.

Bei den ATP Finals 2020 wurde Zverev in eine Gruppe mit Daniil Medvedev, Novak Djokovic und Diego Schwartzman gelost. Am Montag schlägt er zum ersten Mal auf.

Hot Meistgelesen

25.11.2022

Rafael Nadal: "Dann bist du entweder super arrogant oder ein Träumer"

26.11.2022

Davis Cup: Finale! Kanada besiegt Italien mit Berrettini!

26.11.2022

ATP: Dominic Thiem für „Comeback Player des Jahres“ nominiert

25.11.2022

Kampf wird nicht belohnt: Davis-Cup-Team verpasst Halbfinale knapp

26.11.2022

Die Top-20-Bilanz: Djokovic überragend, Sinner desaströs

von tennisnet.com

Freitag
13.11.2020, 19:55 Uhr
zuletzt bearbeitet: 13.11.2020, 19:44 Uhr