tennisnet.comWTA › Grand Slam › Wimbledon

Wimbledon 2021: Ashleigh Barty schlägt Kerber und steht im Finale

Ashleigh Barty hat erstmals das Finale in Wimbledon erreicht. Die Australierin schlug Angelique Kerber in einem guten Match mit 6:3 und 7:6 (3). (Hier könnt ihr das Match im Liveticker nachlesen.)

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 08.07.2021, 16:23 Uhr

Ashleigh Barty
© Getty Images
Ashleigh Barty

Dass Ashleigh Barty auf Rasen spielen kann, hatte sie vor zehn Jahren schon bewiesen: 2011 siegte sie beim Juniorinnen-Turnier, jetzt hat sie die Chance auf den Titel bei den Damen./

Barty siegte im Halbfinale gegen Angelique Kerber und zeigte dabei eine tolle Leistung. Die Weltranglisten-Erste erwischte dabei einen Traumstart und ging schnell mit 3:0 in Führung, wenngleich sie beim Break Hilfe von Kerber bekam - die spielte einen Schmetterball genau in den Lauf Bartys, die sie passierte. Kerber blieb im Anschluss dran, der Satz ging dennoch weg.

In Durchgang zwei war Kerber dann am Drücker, sie diktierte die Punkte nun, Barty verließ sich zu sehr aufs Kontern und verzog auch öfters ihren Slice. 5:2 führte Kerber schließlich, hatte beim 5:3 die Chance, zum Satzausgleich zu servieren, aber Barty fand wieder ihre offensive Seite. Sie machte elf Punkte am Stück zum 5:5. Im Tiebreak dann rauschte sie zum 6:0 davon, Kerber fightete sich noch mal ran, am Ende landete eine Rückhand im Netz.

Barty trifft nun auf die Siegerin des Spiels zwischen Karolina Pliskova und Aryna Sabalenka (hier im Liveticker).

Kerber kehrt unter Top 20 zurück

"Es war nahe dran an einem der besten Tennismatches, die ich spielen konnte", sagte Barty nach dem Match. "Hier in Wimbledon das Finale zu bestreiten, wird das beste Erlebnis überhaupt." Die 25-Jährige hatte 2019 ihren ersten und einzigen Grand-Slam-Titel bei den French Open in Paris gewonnen.

Kerber, Siegerin in Wimbledon 2018, kann dennoch mit ihrem Auftritt zufrieden sein. Nach einem durchwachsenen Jahr, mit Hardcore-Quarantäne in Melbourne, hatte sie in Bad Homburg wieder aufgedreht und den Titel geholt. In Wimbledon spielte sie in Runde 2 ein Hammer-Match gegen Sara Sorribes Tormo, zuletzt ließ sie Cori Gauff und Karolina Muchova nur wenig Chancen. 

Kerber wird dank ihres Halbfinaleinzugs wieder in die Top 20 der Weltrangliste zurückkehren.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kerber Angelique
Barty Ashleigh

Hot Meistgelesen

19.10.2021

Roger Federer ohne Krücken auf italienischer Milliardärs-Hochzeit

23.10.2021

Ersta Bank Open Auslosung: Zverev eröffnet gegen Krajinovic, Tsitsipas trifft auf Dimitrov

22.10.2021

Daniil Medvedev springt Novak Djokovic zur Seite: "Mochte wirklich, was er gesagt hat"

20.10.2021

Andy Murray und Frances Tiafoe: Fortsetzungsgeschichte in der Umkleide

21.10.2021

"Rooftop-Girls": Nach Federer-Match nun Training bei Rafael Nadal

von Florian Goosmann

Donnerstag
08.07.2021, 16:06 Uhr
zuletzt bearbeitet: 08.07.2021, 16:23 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kerber Angelique
Barty Ashleigh