tennisnet.comATP › Grand Slam › Wimbledon

Wimbledon: 26.000 Erdbeeren für den guten Zweck

Kein Wimbledon-Turnier, keine Erdbeeren im All England Club. Dafür aber für den guten Zweck.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 04.07.2020, 15:27 Uhr

Erdbeeren mit Sahne gehören zur traditionellen Verpflegung bei einem Wimbledon-Besuch, neben dem berühmten Pimm's. Da das Wimbledon-Turnier 2020 jedoch ausfällt, hat man sich im All England Club dazu entschlossen, die eingeplanten Erdbeeren anderweitig zu vergeben. 

200 Schälchen pro Tag sollen dem National Health Service in Zeiten der Coronapandemie zugute kommen, auch als kleine Geste für die Dienstleistung, die während des Wimbledonturniers stattgefunden hätte. "Nachdem die Championships abgesagt wurden, haben wir uns sehr darauf konzentriert, was wir für unsere lokale Gemeinde tun können, die durch die Coronakrise in Not gekommen ist", so Richard Lewis, der Chef des All England Clubs. 26.000 Erdbeeren, die für das Wimbledonturnier 2020 eingeplant worden seien, würden von Teilen der Mitarbeiter des AELTC geschnitten und portioniert. 

Wimbledon spendet für den guten Zweck

Auch die Wimbledon-Partner "Food and Drink" und "City Harvest" würden ihren Teil beitragen, "um ein kleiner Teil dabei zu sein, unserer Gemeinschaft in der Krisenzeit zu helfen."

Man danke dem AELTC sehr, äußerte sich Amerjit Chohan, CEO der St George's Hospital Charity, "es war eine liebenwürdige, überraschende Geste für unsere NHS-Mitarbeiter, die unermüdlich arbeiten während der Krise."

Wimbledon und seine Partner hatten bereits "richtiges" Essen für Menschen in Not gespendet, mehr als 5.000 Mahlzeiten seit Ende Mai. Auch Spenden seitens der Wimbledon Foundation und Partner "City Harvest" seien gesammelt worden, um Organisationen zu unterstützen, mit denen der All England Club eine lange Zusammenarbeit pflege.

Hot Meistgelesen

21.01.2021

Wolfgang Thiem - „Wir haben weder Djokovic noch Nadal gesehen“

18.01.2021

Kritik an Djokovic: "Der Letzte, von dem man irgendwelche Ratschläge annehmen sollte"

19.01.2021

Alizé Cornet mit ehrlicher Entschuldigung

18.01.2021

Alles auf Null: Alexander Zverevs Neuanfang im Familienkosmos

19.01.2021

Zurück zu adidas: Félix Auger-Aliassime wird Teamkamerad von Thiem und Zverev

von Florian Goosmann

Samstag
04.07.2020, 18:06 Uhr
zuletzt bearbeitet: 04.07.2020, 15:27 Uhr