WTA: Ashleigh Barty in Sydney zu stark für Simona Halep

Lokalmatadorin Ashleigh Barty steht nach einem Sieg gegen Simona Halep im Viertelfinale des WTA-Turniers in Sydney.

von tennisnet
zuletzt bearbeitet: 09.01.2019, 09:40 Uhr

Ashleigh Barty hat in Sydney zwei Major-Siegerinnen geschlagen
© GEPA Pictures
Ashleigh Barty

Zwei Grand-Slam-Siegerinnen hintereinander zu schlagen, das ist für Ashleigh Barty eine Premiere. Dass ihr Sieg gegen Simona Halep auch gleich gegen die aktuelle Nummer eins der WTA-Charts erfolgte, krönte den Nachmittag in Sydney für die junge Australierin. 6:4 und 6:4 nach 87 Minuten, das besagte die schnöde Gesamtbilanz. Barty musste dabei zweimal ihren Aufschlag abgeben, Halep allerdings doppelt so oft.

Zum Auftakt des hochkarätig besetzten Turniers in Sydney hatte Barty mit Jelena Ostapenko die French-Open-Siegerin von 2017, Haleps Vorgängerin, in die Schranken gewiesen.

Angelique Kerber, die Nummer zwei und Titelverteidigerin, hatte sich bereits am Dienstag für das Viertelfinale qualifiziert. In dem auch Kiki Bertens steht: Gegnerin Garbine Muguruza konnte zum Achtelfinal-Match nicht antreten.

Hier das Einzel-Tableau der Damen in Sydney

Hot Meistgelesen

23.05.2020

Roger Federer verrät: "Sehe keinen Grund zu trainieren"

24.05.2020

Günter Bresnik über Kritik an Thiem: „Zu blöder Aussage hinreißen lassen“

22.05.2020

Wie der Mondballspieler über dich denkt

25.05.2020

Generali Austrian Pro Series - Regen! Start mit Thiem, Melzer und Co. erst am Dienstag

25.05.2020

Start der Generali Austrian Pro Series - „Wir spielen echtes Tennis“

von tennisnet

Mittwoch
09.01.2019, 12:07 Uhr
zuletzt bearbeitet: 09.01.2019, 09:40 Uhr