WTA: Bianca Andreescu sagt auch Doha ab - und klettert in der Weltrangliste so hoch wie nie

Bianca Andresscu kommt in 2020 nicht auf die Beine. Jetzt musste sie auch ihren Start beim WTA-Premier-5-Turnier in Doha absagen.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 20.02.2020, 06:37 Uhr

Bianca Andreescu ist gekommen um zu bleiben
© Getty Images
Bianca Andreescu

Immer noch das linke Knie: Bianca Andreescu muss ihren Saisonstart 2020 weiter verschieben. Nach dem verpassten Jahres-Auftakt in Australien hatte die Kanadierin auch das aktuell stattfindende Turnier in Dubai abgesagt, nun gab sie auch für Doha in der kommenden Woche einen Rückzug bekannt.

Andreescu hatte sich ihre Knie-Verletzung im vergangenen Oktober bei den WTA Finals in Shenzhen zugezogen./

Die Absage für Doha ist damit ein weiterer Rückschlag für die amtierende US-Open-Siegerin. Vor allem scheint damit auch fraglich, ob Andreescu in Indian Wells antreten kann. Das Premier-Mandatory-Turnier beginnt am 12. März in der kalifornischen Wüste. Und hier war es 2019, wo Andreescu so richtig auf sich aufmerksam gemacht hatte: Als Nummer 60 der Welt ins Turnier gestartet, spielte sich Andreescu bis zum Titel - unter anderem nach Siegen gegen Garbine Muguruza (6:0, 6:1!), Elina Svitolina und im Finale in einem denkwürdigen Match gegen Angelique Kerber. 

Andreescu war im Anschluss in Miami ebenfalls verletzt, machte im Sommer in Toronto und bei den US Open aber dort weiter, wo sie in Indian Wells aufgehört hatte und holte in Flushing Meadows nach einem Finalsieg über Serena Williams ihren ersten Grand-Slam-Titel.

Andreescu steigt trotz Wettkampfpause im Ranking

Verrückt: Obwohl sie in 2020 noch kein Match bestritten hat, wird Andreescu in der kommenden Woche auf Platz 4 der WTA-Weltrangliste aufsteigen - und damit ihre bislang höchste Weltranglistenposition einnehmen. Der Grund? Die aktuelle Weltranglisten-Vierte, Belinda Bencic, hatte im Vorjahr das zurzeit laufende Turnier in Dubai gewonnen, ist dort aber bereits ausgeschieden. Sie verliert entsprechend Punkte - und Andreescu profitiert. Mit Naomi Osaka und Elina Svitolina sind zudem zwei weitere Spielerinnen abgerutscht, die im Laufe des Jahres vor Andreescu platziert waren.

Andreescu wird damit so hoch platziert sein wie noch keine Kanadierin vor ihr. Bislang hatten Genie Bouchard und eben Andreescu mit Rang 5 die höchste Platzierung erreicht. In Indian Wells hat Andreescu allerdings 1.000 Punkte zu verteidigen.

Hot Meistgelesen

03.07.2020

John Isner - "Ihr Corona-Brüder könnt im Keller bleiben"

04.07.2020

Weindorfer mit klarer Ansage in Sachen Alexander Zverev

02.07.2020

COVID-19-Tests negativ - Novak und Jelena Djokovic haben Infektion offenbar überstanden

03.07.2020

Dominic Thiem - Kein UTS, volle Konzentration auf Kitzbühel

02.07.2020

Novak Djokovic mit nächster großer Spende für Corona-Opfer

von Florian Goosmann

Donnerstag
20.02.2020, 08:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 20.02.2020, 06:37 Uhr