WTA Bogota: Tatjana Maria feiert zweiten Turniersieg

Tatjana Maria (Bad Saulgau) hat nach vier Jahren Wartezeit ihren zweiten Turniersieg auf der WTA-Tour gefeiert. Die 34-Jährige bezwang im Finale der Sandplatzkonkurrenz von Bogota/Kolumbien am Sonntag die brasilianische Qualifikantin Laura Pigossi mit 6:3, 4:6, 6:2. Sie macht dadurch einen großen Sprung in der Weltrangliste. 

von SID
zuletzt bearbeitet: 10.04.2022, 22:38 Uhr

Tatjana Maria hat in Bogota endlich wieder jubeln dürfen
© Getty Images
Tatjana Maria hat in Bogota endlich wieder jubeln dürfen

Maria hatte zuvor nur 2018 beim Rasen-Turnier auf Mallorca triumphiert. Durch ihren starken Auftritt in Kolumbien (Gesamt-Preisgeld 239.477 Dollar) wird sie ab Montag wieder unter den besten 120 Spielerinnen der Welt stehen. Nach 2:29 Stunden verwandelte sie am Sonntag ihren zweiten Matchball. Laut WTA-Bericht ist Maria damit die erste Spielerin, die als Zweifach-Mutter seit der Jahrtausendwende ein Turnier gewonnen hat.

Im Halbfinale hatte Maria am Samstag die Russin Kamilla Rachimowa mit 6:2, 6:2 ausgeschaltet. Das Duell mit der stark eingeschätzten Titelverteidigerin blieb ihr erspart: Lokalmatadorin Camila Osorio, an Position eins gesetzt, war unmittelbar vor Marias Match überraschend mit 5:7, 6:7 (2:7) an Pigossi gescheitert.

Hot Meistgelesen

19.05.2022

French Open: Schon die Auslosung verspricht Hochspannung

19.05.2022

French Open Auslosung: Djokovic und Zverev in selber Hälfte, Thiem startet gegen Dellien

20.05.2022

Roland Garros 2022: Thiem, Alcaraz und Zverev starten schon am Sonntag

19.05.2022

French Open Auslosung: Swiatek mit anspruchsvollem Weg, Hammerlos für Osaka

20.05.2022

Wimbledon: Entscheidung der ATP fix - keine Punkte in London

von SID

Sonntag
10.04.2022, 22:38 Uhr