WTA Brisbane: Karolina Pliskova verteidigt ihren Titel

Karolina Pliskova hat zum insgesamt dritten Mal den Titel beim WTA-Turnier in Brisbane gewonnen. Die Tschechin besiegte im Endspiel Madison Keys mit 6:4, 4:6 und 7:5.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 12.01.2020, 07:54 Uhr

Karolina Pliskova hat zum dritten Mal in Brisbane reüssiert
© Getty Images
Karolina Pliskova hat zum dritten Mal in Brisbane reüssiert

2:07 Stunden für drei Sätze - das lässt schon darauf schließen, dass sich im Endspiel von Brisbane zwei Power-Spielerinnen gegenübergestanden hatten, die ihre Ballwechsel eher kurz anlegen. Und am Ende war es dann wieder Karolina Pliskova, die sich den ersten größeren Titel des Jahres holte. Die Tschechin besiegte im ersten Aufeinandertreffen Madison Keys aus den USA mit 6:4, 4:6 und 7:5 und geht als eine der großen Favoritinnen in das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres, das in acht Tagen in Melbourne mit dem Hauptfeld beginnen wird.

Pliskova und Keys mussten schon im Halbfinale über die volle Distanz gehen, die Tschechin hatte dabei einen Matchball von Naomi Osaka abgewehrt. Keys wiederum hatte gegen Pliskovas Landsfrau Petra Kvitova gewonnen. Und wie schon gegen Kvitova schaffte es Keys auch im Endspiel, einen Satz- und Break-Rückstand zunächst noch zu drehen: Nach dem 2:3 im zweiten Durchgang gewann die US-Amerikanerin vier der fünf folgenden Spiele. Auch im dritten Satz machte Keys einen Rückstand wett, am Ende setzte sich aber Pliskova mit ihrem neuen Coach-Due Olga Savchuk und Dani Vallverdu durch.

Barty verliert mit Bertens Doppel-Finale

Als Turnierfavoritin war die Nummer eins der Welt, Ashleigh Barty, gestartet. Die Australierin unterlag allerdings bereits in ihrer ersten Begegnung Jennifer Brady aus den USA. Und auch im Doppel reichte es für Barty nicht zum Turniersieg: An der Seite von Kiki Bertens verlor sie das Endspiel gegen das an Position eins gesetzte Paar Su-Wei Hsieh und Barbora Strycova mit 6:3, 6:7 (7) und 8:10.

Hier das Einzel-Tableau in Brisbane

Hot Meistgelesen

11.08.2020

Mit zehn Top-20-Spielern: Kitzbühel winkt extrem starkes Spielerfeld

10.08.2020

Grigor Dimitrov: "Kann diese Verantwortung nicht den Rest meines Lebens mit mir tragen"

11.08.2020

Dominic Thiem: Mehr als nur auf Augenhöhe mit den Großen Drei

13.08.2020

Novak Djokovic wird bei den US Open starten

23.07.2020

Boris Becker: Insolvenzverwalter erkennt weitere 37 Millionen Euro an Schulden an

von tennisnet.com

Sonntag
12.01.2020, 08:54 Uhr
zuletzt bearbeitet: 12.01.2020, 07:54 Uhr