Trage statt größter Turniersieg – Das bittere Ende für Misa Eguchi

Die 24-jährige Japanerin verlor das Finale beim Hartplatzturnier in China auf extrem unglückliche Weise.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 12.09.2016, 09:08 Uhr

MELBOURNE, AUSTRALIA - JANUARY 16: Misa Eguchi of Japan plays a forehand in her qualifying match against Katarzyna Piter of Poland for 2015 Australian Open at Melbourne Park on January 16, 2015 in Melbourne, Australia. (Photo by Robert Prezioso/Get...

Bitteres Ende für Misa Eguchi beim WTA-Challenger-Turnier in Dalian (China/125.000 US-Dolar): Statt des größten Erfolgs in ihrer Karriere endete das Hartplatzturnier mit dem Abtransport auf einer Trage. Die 24-jährige Japanerin führte im Finale gegen Kristyna Pliskova (Tschechien), die Zwillingsschwester von Karolina, mit 5:7, 6:4, 5:2, 30:0, als sie stürzte und sich am linken Bein böse verletzte. Eguchi wurde behandelt und biss mit dem Turniersieg vor Augen auf die Zähne. Die Japanerin kam mit einem weiteren Punktgewinn zum Matchball, ein Stoppversuch landete jedoch im Netz. Im anschließenden Ballwechsel stürzte Eguchi erneut und krümmte sich vor Schmerzen auf dem Platz. Die 24-Jährige wurde umgehend ärztlich behandelt, doch ein Weiterspielen war nicht mehr möglich. Hier sind die traurigen Szenen im Video!


WTA - Tennis - Le drame de Misa Eguchi contre... von tennisactu

Hier die Ergebnisse aus Dalian: Einzel , Doppel , Einzel-Qualifikation .

von tennisnet.com

Montag
12.09.2016, 09:08 Uhr