WTA Doha: Angelique Kerber droht Treffen mit Jennifer Brady

Angelique Kerber könnte beim WTA-Tour-500-Turnier in Doha schon in Runde zwei auf Australian-Open-Finalistin Jennifer Brady treffen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 28.02.2021, 11:57 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Angelique Kerber schlägt in dieser Woche in Doha auf
© Getty Images
Angelique Kerber schlägt in dieser Woche in Doha auf

Trotz einiger Absagen, etwa von Simona Halep oder Ashleigh Barty, kann sich das Teilnehmerfeld des WTA-Tour-500-Turniers sehen lassen: Elina Svitolina führt die Setzliste vor Karolina Pliskova an, danach folgen Aryna Sabalenka und Petra Kvitova. Die stärkste Spielerin im Feld könnte allerdings die Nummer sieben sein: Jennifer Brady, die vor wenigen Tagen bei den Australian Open erstmals das Endspiel eines Grand-Slam-Turniers erreicht hatte. Die Auftaktaufgabe ist für Brady mit Anett Kontaveit allerdings nicht einfach ausgefallen.

Besser erwischt hat es da schon Angelique Kerber: Die deutsche Nummer eins beginnt gegen die Türkin Cagla Buyukakcay, die von den Veranstaltern mit einer Wildcard bedacht wurde. Sollten Kerber und Brady gewinnen, treffen sie in Runde zwei aufeinander.

Wo es auch zu einem weiteren Schlagerspiel kommen könnte: Aryna Sabalenka, in diesem Jahr schon Siegerin in Abu Dhabi, wartet auf die Gewinnerin der Partie zwischen Veronika Kudermetova und Garbine Muguruza. Die Spanierin war diejenige Spielerin, die Naomi Osaka bei den Australian Open hätte bremsen können. Muguruza gelang es allerdings nicht, einen ihrer zwei Matchbälle gegen die spätere Siegerin zu verwerten.

Hier das Einzel-Tableau in Doha

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kerber Angelique
Muguruza Garbine
Sabalenka Aryna
Brady Jennifer

Hot Meistgelesen

18.04.2021

Wolfgang Thiem nach Novak-Rückkehr zu Bresnik: "Rachefeldzug gegen meine Person"

17.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Rafael Nadal - "Es war ein Tag zum Vergessen"

18.04.2021

Überraschung! Roger Federer spielt in Genf und Paris!

16.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Andrey Rublev schockt Rafael Nadal in drei Sätzen

19.04.2021

Günter Bresnik: "Jürgen Melzer der Erste, der zeitlich sehr viel investiert"

von tennisnet.com

Sonntag
28.02.2021, 14:40 Uhr
zuletzt bearbeitet: 28.02.2021, 11:57 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kerber Angelique
Muguruza Garbine
Sabalenka Aryna
Brady Jennifer