Lettin schlägt Pliskova deutlich

Die Lettin Jelena Ostapenko hat mit einer starken Leistung in ihrem dritten Match in Singapur gegen Karolina Pliskova ihren Premierensieg bei den WTA-Finals gefeiert.

von Maximilian Kisanyik
zuletzt bearbeitet: 26.10.2017, 12:20 Uhr

Jelena Ostapenko

Nach nur 68 Minuten war es soweit: Ostapenko ging zum ersten Mal als Siegerin bei dem Turnier der besten Acht vom Platz. Nach zwei Niederlagen in den beiden Spielen zuvor zeigte sich die junge Lettin in starker Form und schlug Pliskova deutlich mit 6:3 und 6:1.

Der erste Durchgang begann für beide Spielerinnen durchwachsen und mussten bis zum 2:2 jeweils ein Break hinnehmen. Je länger die Partie dauerte, desto besser fand Ostapenko zu ihrem Spiel und übernahm die Initiative. Die amtierende French-Open-Siegerin entschärfte die harten Aufschläge ihrer tschechischen Kontrahentin gut und sicherte sich mit zwei weiteren Breaks den ersten Satz mit 6:3.

Deutliche Leistungssteigerung

Zu Beginn des zweiten Satzes legte die 20-Jährige noch einmal zu und setzte Pliskova stark unter Druck. Die Ex-Nummer-eins konnte dem Powerspiel der Lettin nichts entgegensetzen und sah sich schnell im Hintertreffen. Nach nur 25 Minuten ging der zweite Durchgang mit 6:1 an die jüngere der beiden Spielerinnen. Pliskova steht mit zwei Siegen schon sicher unter den besten Vier des Turniers.

Im zweiten Spiel des Tages trifft die Spanierin Garbine Muguruza auf Altmeisterin Venus Williams (ab 13:30 Uhr im Liveticker und LIVE auf DAZN). Beide Spielerinnen haben jeweils einen Sieg auf ihrem Konto und haben noch die Chance auf den Halbfinal-Einzug.

Hot Meistgelesen

25.02.2021

Mit Novak Djokovic, Rafael Nadal, Roger Federer & Co: Dominic Thiem in den Preisgeld-Top-10

24.02.2021

Vater Djokovic über seinen Sohn - "Novak ist überall eine Gottheit"

24.02.2021

"Hatte diesen Schmerz noch nie" - Verletzungssorgen bei Jannik Sinner

24.02.2021

Das frühe Race to Turin - Djokovic so gut wie fix, drei Italiener hoffen

25.02.2021

Absagen über Absagen - Die Australian Open hinterlassen ihre Spuren

von Maximilian Kisanyik

Donnerstag
26.10.2017, 12:20 Uhr