WTA Linz: Favoritinnen ziehen ins Halbfinale ein

Drei der ersten vier Gesetzten haben beim WTA-Turnier in Linz das Halbfinale erreicht. Aryna Sabalenka profitierte von einer Aufgabe von Oceane Dodin (Knöchelverletzung) im zweiten Satz, Elise Mertens setzte sich gegen Veronika Kudermetova locker mit 6:4, 6:1 durch.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 13.11.2020, 21:44 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten

Bereits am Nachmittag gewann die ehemalige Linz-Finalistin Ekaterina Alexandrova deutlich gegen French-Open-Halbfinalistin Nadia Podoroska 6:2, 6:1. Für Alexandrova ist es das dritte Linz-Semifinale in Folge. Barbora Krejcikova schlug Aliaksandra Sasnovich 6:3, 6:1.

Am Samstag spielt Sabalenka gegen Krejcikova, Alexandrova fordert Mertens.

Sabalenka kratzt mit ihrem Halbfinaleinzug beim mit 225.000 US-Dollar dotierten Hartplatz-Event an den Top-10. Sollte sie auch Krejcikova schlagen, zieht Sabalenka in die Top-Ten ein und würde Serena Williams verdrängen und um 40 Punkte hinter sich lassen. 

In Linz peilt sie übrigens ihren dritten Saison- und auch Karrieretitel nach Doha und Ostrava an.

Hot Meistgelesen

14.06.2021

ATP-Weltrangliste: Novak Djokovic baut Führung aus, Stefanos Tsitsipas überholt Dominic Thiem

16.06.2021

ATP Halle: Roger Federer verliert gegen Félix Auger-Aliassime

14.06.2021

Stefanos Tsitsipas - Trauer um Großmutter und kein Start in Halle

15.06.2021

ATP Mallorca: Novak Djokovic startet in der Doppel-Konkurrenz

16.06.2021

Roger Federer: "Wollte Sampras´ Rekord brechen, alles andere war Bonus"

von tennisnet.com

Freitag
13.11.2020, 21:40 Uhr
zuletzt bearbeitet: 13.11.2020, 21:44 Uhr