WTA Luxemburg: Angelique Kerber und Maria Sharapova sagen Start ab

Bittere Nachrichten für die Veranstalter des WTA-Turniers in Luxemburg: Sowohl Angelique Kerber als auch Maria Sharapova mussten ihren Start verletzungsbedingt absagen.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 11.10.2019, 14:46 Uhr

Angelique Kerber
© Getty Images
Angelique Kerber

2019 ist nicht das Jahr von Angelique Kerber. Sportlich lief es bei der Deutschen alles andere als rund, am Saisonende plagen die 31-Jährige jetzt auch noch Verletzungssorgen. Die Weltranglisten-13. musste ihren Start beim Turnier in Luxemburg aufgrund einer Beinverletzung absagen.

Zudem müssen die Veranstalter eine weitere Absage verkraften: Maria Sharapova, die verletzungsbedingt bereits auf das Event in Linz verzichten musste, kann in Luxemburg nicht an den Start gehen. Grund dafür ist eine Schulterverletzung.

Wie bereits im Rahmen der Veranstaltung in Oberösterreich wird die Russin aber auch in Luxemburg Pressevertretern Rede und Antwort stehen. Am Dienstag wird die 32-Jährige im Großherzogtum zwei Termine wahrnehmen.

Das Turnier darf sich indes trotz der beiden Absagen über ein gutes Starterfeld freuen: Nach der Absage von Kerber wird Elise Mertens an Position eins gesetzt sein, Titelverteidigerin Julia Görges folgt direkt dahinter. Das Event findet vom 14. bis 20. Oktober statt.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kerber Angelique
Sharapova Maria

Meistgelesen

22.10.2019

ATP Wien: 444. Niederlage - Negativrekord für Feliciano Lopez

21.10.2019

Sascha Bajin nicht mehr Mladenovic-Coach

21.10.2019

Dominic Thiem gegen Jo-Wilfried Tsonga: Revanche für die wichtigste Niederlage seiner Karriere

21.10.2019

Thomas Muster bald "Super-Coach" für Dominic Thiem?

22.10.2019

Erste Bank Open: Toptalent Jannik Sinner nimmt Philipp Kohlschreiber raus

von Nikolaus Fink

Freitag
11.10.2019, 15:35 Uhr
zuletzt bearbeitet: 11.10.2019, 14:46 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kerber Angelique
Sharapova Maria