WTA: Maria und Niemeier starten erfolgreich

Während Jule Niemeier beim WTA-Tour-125-Turnier in Budapest in die zweite Runde eingezogen ist, hat Tatjana Maria eine Kategorie höher in Seoul dasselbe Kunststück geschafft.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 20.09.2022, 16:04 Uhr

Tatjana Maria, hier bei den US Open, steht in Seoul im Achtelfinale
© Getty Images
Tatjana Maria, hier bei den US Open, steht in Seoul im Achtelfinale

Die beiden Wimbledon-Viertelfinal-Gegnerinnen aus Deutschland sind am Dienstag beinahe im Gleichschritt voran gekommen: Beim WTA-Tour-250-Event in Seoul lieferte sich Tatjana Maria mit Rückkehrerin Eugenie Bouchard einen harten Schlagabtausch, gewann schließlich mit 7:6 (5), 7:6 (5). Maria, in Seoul an Position sieben gesetzt, trifft im Achtelfinale auf Kimberley Birrell aus Australien.

Ähnlich eng ging es beim 125er in Budapest zu. Da sicherte sich Jule Niemeier mit einem 6:4, 5:7 und 6:3 gegen Magdalena Frech einen Platz in Runde zwei. Auf Niemeier wartet nun entweder Tamara Zidansek oder Fanny Stollar. Auch Tamara Korpatsch steht in Budapest im Achtelfinale. Sie spielt nun gegen Danka Kovinic us Montenegro.

Hot Meistgelesen

01.02.2023

Goran Ivanisevic: „Hätte 300 Stopps gespielt“

31.01.2023

Novak Djokovic - auch 2023 kein Start in Indian Wells und Miami

31.01.2023

Davis Cup: Österreich vs. Kroatien - alle Fakten auf einen Blick

31.01.2023

"Aus Mangel an Beweisen": Keine ATP-Maßnahmen gegen Alexander Zverev

02.02.2023

„Kein Respekt“ - Shriver, Bartoli kritisieren Coach von Rybakina

von tennisnet.com

Dienstag
20.09.2022, 16:02 Uhr
zuletzt bearbeitet: 20.09.2022, 16:04 Uhr