WTA Moskau: Belinda Bencic hält Final-Chance am Leben

Belinda Bencic ist beim WTA-Turnier in Moskau in das Viertelfinale eingezogen. Damit hat die Schweizerin weiterhin Chancen auf die Qualifikation für das WTA-Finale in Shenzhen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 16.10.2019, 17:47 Uhr

Bencic stand gegen Polona Hercog knapp vor dem Aus, lag im dritten Satz bereits mit 0:3 zurück. Nach knapp zwei Stunden Spielzeit ging die Schweizerin dennoch mit einem 1:6, 6:3 und 6:4 als Siegerin vom Court und trifft im Viertelfinale auf Kirsten Flipkens, die sich gegen Dayana Yastremska ebenfalls in drei Sätzen behaupten konnte.

„Sie hat einen schwierigen Spielstil für mich“, erklärte Bencic nach dem Match. „Das gefällt mir nicht so gut. Und es war schwierig für mich, mich richtig darauf einzustellen. Ich bin sehr zufrieden mit meinem Kampfgeist.“ Auch wenn sie, wie die meisten anderen Spielerinnen, am Ende des Jahres schon sehr erschöpft sei.

In der Jahreswertung, dem Race to Shenzhen, liegt Bencic derzeit auf Platz zehn. Nachdem davon auszugehen ist, dass Serena Williams in Shenzhen nicht startet, muss Bencic mindestens Kiki Bertens überholen. Auch Elina Svitolina ist noch nicht sicher beim Finale dabei.

Hier das Einzel-Tableau in Moskau

Meistgelesen

12.11.2019

ATP Finals London: Thiem nach Sieg gegen Djokovic im Halbfinale

11.11.2019

ATP Finals London: Thiem und Djokovic geben sich die Klinke in die Hand

10.11.2019

ATP Finals London: Thiem landet Auftaktsieg gegen Federer

11.11.2019

ATP Finals London: Alexander Zverev schlägt erstmals Rafael Nadal

13.11.2019

ATP Finals London: Dominic Thiem - "Das beste Match meiner Karriere"

von tennisnet.com

Mittwoch
16.10.2019, 17:27 Uhr
zuletzt bearbeitet: 16.10.2019, 17:47 Uhr