WTA Prag: Barbora Krejcikova - Die French-Open-Siegerin gastiert in ihrer Heimat

French-Open-Siegerin Barbora Krejcikova schlägt erstmals seit ihrem Triumph im Stade Roland Garros wieder in der Heimat auf. Auf allzu viel Unterstützung kann die Tschechin beim WTA-250-Turnier in Prag dennoch nicht bauen.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 14.07.2021, 23:02 Uhr

Barbora Krejcikova will auch in Prag triumphieren
Barbora Krejcikova will auch in Prag triumphieren

Es war ein absoluter Sensationslauf, den Barbora Krejcikova bei den French Open hinlegte: Die 25-Jährige holte sich nicht nur im Einzel, sondern auch im Doppel den Sieg beim zweiten Grand-Slam-Turnier des Jahres und sorgte somit in ihrer tschechischen Heimat für einen kleinen Tennisboom.

Schade nur, dass Krejcikova bei ihrem ersten Auftritt auf heimischem Boden seit den French Open davon nicht allzu viel mitbekommt. Auf dem Center Court des WTA-250-Events in Prag finden lediglich 525 Zuschauer Platz, darüber hinaus dürften wohl auch die Corona-Bestimmungen den einen oder anderen Fan vom Kauf eines Tickets abhalten.

Kvitova bereits ausgeschieden

Dabei ist das Hartplatzturnier so etwas wie ein Schaulaufen der tschechischen Tennisspielerinnen, gleich sieben der 32 Hauptfeld-Starterinnen kommen aus dem mitteleuropäischen Binnenstaat. Mit Petra Kvitova scheiterte das Aushängeschild Nummer eins allerdings bereits in der ersten Runde.

Somit liegt die Hoffnung der wenigen heimischen Fans nun wohl auf der an Position zwei gesetzten Krejcikova. Ihrer ersten Aufgabe entledigte sich die Weltranglisten-13. zumindest schon einmal mit Bravour: Isabella Shinikova hatte beim 6:2 und 6:3-Erfolg der Tschechin keine Chance. Am Donnerstag trifft Krejcikova auf Ysaline Bonaventure.

Das Einzel-Tableau in Prag

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kvitova Petra

Hot Meistgelesen

30.07.2021

Olympia 2020: Novak Djokovic verpasst auch im Mixed das Finale

30.07.2021

Olympia 2020: Alexander Zverev - "Stolzester Moment meiner Karriere"

30.07.2021

Olympia 2020: Finale! Alexander Zverev schlägt Novak Djokovic - "Golden Slam" geplatzt

30.07.2021

Olympia 2020: Novak Djokovic und der unerfüllte Traum von der Goldmedaille

31.07.2021

Olympia 2020: Djokovic verletzt - Bronze im Mixed an Barty und Peers

von Nikolaus Fink

Donnerstag
15.07.2021, 09:57 Uhr
zuletzt bearbeitet: 14.07.2021, 23:02 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kvitova Petra