WTA Tallinn: Krejcikova gewinnt - kein Heimsieg für Kontaveit

Barbora Krejcikova hat das WTA-250er-Turnier in Tallinn für sich entschieden.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 02.10.2022, 14:47 Uhr

Die Tschechin gewann das Finale gegen Anett Kontaveit mit 6:2, 6:3 und holte damit ihren vierten Einzel-Sieg auf Tour-Ebene.

Lokalmatadorin Kontaveit war dabei als Favoritin ins Rennen gegangen, zumal sie im Herbst 2021 und Winter 2022 eine grandiose Siegesserie bei Indoor-Turnieren hingelegt hatte. Diesmal blieb sie jedoch ohne Chance.

Neben der topgesetzten Kontaveit hatte Krajcikova im Verlaufe der Woche auch die an zwei gesetzte Belinda Bencic und die an drei notierte Beatriz Haddad Maia aus dem Turnier geworfen.

Für Krejcikova ist der Turniersieg ein großer Erfolg nach zuletzt durchwachsenen Monaten. Die 26-Jährige hatte im vergangenen Jahr die French Open gewonnen und sich bis auf Platz 2 im WTA-Ranking gespielt, im Frühjahr jedoch war sie gesundheitlich angeschlagen und fiel längere Zeit aus. Im Einzel lief es seither durchwachsen (im Doppel hingegen gewann sie die Australian Open, Wimbledon und die US Open).

Krajcikova, aktuell nur noch auf Platz 27 im Ranking notiert, wird damit auch ein paar Plätze in der Weltrangliste gutmachen.

Hot Meistgelesen

28.11.2022

Alexander Zverev vor Comeback: "Ich kann damit leben"

29.11.2022

Dominic Thiem: "Fit wie nie" und "sehr optimistisch"

28.11.2022

Erster Sieg für Casper Ruud bei Exhibition-Tour gegen Rafael Nadal

27.11.2022

Kanada ist Davis-Cup-Champion 2022!

26.11.2022

ATP: Dominic Thiem für „Comeback Player des Jahres“ nominiert

von Florian Goosmann

Sonntag
02.10.2022, 14:45 Uhr
zuletzt bearbeitet: 02.10.2022, 14:47 Uhr