WTA Tokio & Seoul: Liudmila Samsonova und Ekaterina Alexandrova erfolgreich

Liudmila Samsonova und Ekaterina Alexandrova haben in den frühen Morgenstunden am Samstag (MEZ) bei den WTA-Events von Tokio und Seoul den Titel holen können. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 25.09.2022, 09:54 Uhr

Liudmila Samsonova hat in Tokio den Titel gewonnen
Liudmila Samsonova hat in Tokio den Titel gewonnen

Liudmila Samsonova schlug dabei auf WTA-500-Niveau in Tokio zu, die  Russin besiegte die Chinesin Quinwen Zheng in einem packenden Endspiel mit 7:5 und 7:5. Für die aktuelle Weltranglisten-30. ist es der vierte Titel auf WTA-Niveau. 

In Seoul konnte indes Ekaterina Alexandrova reüssieren. Die Landsfrau von Samsonova behielt im Endspiel gegen die topgesetzte Jelena Ostapenko zunächst in Durchgang eins im Tiebreak die Oberhand, sah sich dann mit kaum Gegenwehr konfrontiert und fixierte mit 7:6 (4) und 6:0 den Titelgewinn. Es ist Karrieretitel Nummer drei für die Weltranglisten-24. 

Hot Meistgelesen

28.11.2022

Alexander Zverev vor Comeback: "Ich kann damit leben"

29.11.2022

Dominic Thiem: "Fit wie nie" und "sehr optimistisch"

28.11.2022

Erster Sieg für Casper Ruud bei Exhibition-Tour gegen Rafael Nadal

27.11.2022

Kanada ist Davis-Cup-Champion 2022!

26.11.2022

ATP: Dominic Thiem für „Comeback Player des Jahres“ nominiert

von Michael Rothschädl

Sonntag
25.09.2022, 09:52 Uhr
zuletzt bearbeitet: 25.09.2022, 09:54 Uhr