Amélie Mauresmo ist Mutter geworden

Andy Murray lüftete nach seinem Turniersieg beim ATP-Masters-1000-Turnier in Montreal das Babygeheimnis von Amélie Mauresmo.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 17.08.2015, 14:10 Uhr

Die ehemalige Weltranglisten-Erste Amélie Mauresmo (36) ist zum ersten Mal Mutter geworden. Die Französin brachte am Sonntagmorgen einen Jungen zur Welt. Das verriet Andy Murray (28), der von Mauresmo trainiert wird,nach seinem Turniersieg in Montreal. „Ich glaube nicht, dass sie aufgeblieben ist und mein Spiel geschaut hat. Sie war bestimmt etwas müde“, sagte Murray. Nach seinem Finalsieg gegen den Serben Novak Djokovic (28) widmete Murray den Titel seiner Trainerin. „Amélie, der da ist für dich“, sagte er und deutete mit seinem Finger auf den Siegerpokal. Mauresmo lebt mit ihrer Partnerin in der Schweiz.

Hot Meistgelesen

27.02.2021

Alexander Zverev nimmt Wildcard für Rotterdam an und trifft auf einen Trickser

01.03.2021

ATP Miami: Roger Federer verzichtet auf Titelverteidigung

27.02.2021

Craig Tiley räumt mit Berichten über Djokovic-Brief auf: "Unfaire Kritik"

26.02.2021

Caroline Wozniacki ist schwanger!

25.02.2021

Mit Novak Djokovic, Rafael Nadal, Roger Federer & Co: Dominic Thiem in den Preisgeld-Top-10

von tennisnet.com

Montag
17.08.2015, 14:10 Uhr