WTA Washington: Emma Raducanu - "Dieses Jahr war schwierig"

Emma Raducanu wusste in der aktuellen Spielzeit bislang noch nicht zu überzeugen. Während der nordamerikanischen Hartplatz-Tournee will die 19-Jährige nun aber in die Erfolgsspur finden.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 01.08.2022, 08:42 Uhr

Emma Raducanu ist in Washington an Position zwei gesetzt
© Getty Images
Emma Raducanu ist in Washington an Position zwei gesetzt

Etwas weniger als elf Monate sind seit Emma Raducanus Triumph bei den US Open 2021 vergangen und nach wie vor konnte die Britin noch nicht an ihre Leistungen aus New York anknüpfen. In der laufenden Spielzeit hält die 19-Jährige bei einer Bilanz von neun Siegen und zwölf Niederlagen, bei den bisherigen drei Grand-Slam-Turnieren schied sie jeweils in der zweiten Runde aus.

Bevor Raducanu in einem Monat an den Ort ihres größten Triumphs zurückkehren wird, steht für die Weltranglistenzehnte in dieser Woche zunächst das WTA-250-Turnier in Washington auf dem Programm. In der US-amerikanischen Hauptstadt ist die Teenagerin hinter Jessica Pegula an Positon zwei gesetzt.

In Washington wird Raducanu erstmals bei einem Turnier von Dmitry Tursunov betreut werden, von allzu langer Dauer dürfte die Kooperation mit dem 39-Jährigen aber wohl nicht sein. Die beiden, so Raducanu, befänden sich derzeit in einer Probephase und würden nicht kontinuierlich zusammenarbeiten. Beispielsweise habe Tursunov für das in der kommenden Woche stattfindende WTA-1000-Turnier in Toronto bereits andere Verpflichtungen.

Raducanu: "Eine großartige Gelegenheit"

"Wir werden sehen, wie es läuft. Ich denke, es ist eine großartige Gelegenheit, mit ihm zusammenzuarbeiten", sagte Raducanu in Washington. Trotz ihrer ausbaufähigen Ergebnisse in diesem Jahr wolle sie sich für die nahe Zukunft nicht allzu viel Druck machen, da sie in ihrem jungen Alter immer noch ständig dazulerne.

"Dieses Jahr war schwierig, weil ich versucht habe, mich auf diesem Niveau zurechtzufinden", erklärte Raducanu, die sich auch abgesehen von ihrem Sieg bei den US Open mit den Resultaten der vergangenen zwölf Monate zufrieden zeigte. Ein Turniersieg war der Britin in diesem Jahr allerdings noch nicht vergönnt.

Das Einzel-Tableau in Washington

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Raducanu Emma

Hot Meistgelesen

09.08.2022

ATP: Dominic Thiem sagt Start in Cincinnati ab

09.08.2022

WTA: Serena Williams - Rücktritt in den kommenden Wochen

08.08.2022

ATP-Weltrangliste: Daniil Medvedev baut Führung aus, Dominic Thiem fällt zurück

08.08.2022

ATP Washington: Doppelter Triumph für Nick Kyrgios

08.08.2022

Carlos Alcaraz: "Habe es zunächst nicht gut aufgenommen"

von Nikolaus Fink

Montag
01.08.2022, 13:45 Uhr
zuletzt bearbeitet: 01.08.2022, 08:42 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Raducanu Emma