"Ziemlich dreckige Tour" - Marcus Daniell, Neuzugang im ATP-Spielerrat, will sich für die Umwelt einsetzen

Doppelspezialist Marcus Daniell ist neu im ATP-Spielerrat - und will von Federer und Nadal lernen. Und sich für eine grünere Tour einsetzen.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 03.01.2021, 15:51 Uhr

Marcus Daniell
© Getty Images
Marcus Daniell

Der 32 Jahre alte Neuseeländer ist einer von zwei Doppelspielern (neben Bruno Soares), der die Akteure der ATP-Tour im neuen Spielerrat vertreten wird. Die Nominierung? Kam recht überraschend, wie Daniell gegenüber tvnz.co.nz verriet./

"Ich muss mir erst noch so richtig klarmachen, dass ich gleichberechtigt bin am Tisch", so Daniell in Hinblick auf Sitzungen an der Seite von Tennislegenden wie Rafael Nadal oder Roger Federer. "Das wird schwierig, auf der anderen Seite werde ich die Ohren offen halten und versuchen, wie ein Schwamm alles aufzusaugen." Er freue sich darauf herauszufinden, "wie ihr Geist arbeitet."

Daniell, aktuell die Nummer 45 im Doppel, soll in erster Linie die Interessen der Doppelspieler vertreten, hat aber ebenso eine Stimme wie alle anderen bei Abstimmungen. Ein Thema, das er angehen will: den Umweltschutz.

"Wir sind eine ziemlich dreckige Tour", so Daniell. "Nicht in dem Sinne, wie die Turniere abgehalten werden. Aber im Hinblick darauf, dass wir fast zu allen Events hinfliegen müssen. Und das Fliegen ist natürlich ziemlich hart zur Umwelt. Das wird ein großer Punkt, den ich in meiner Amtszeit angehen will."

Das sind die Mitglieder im ATP Player's Council

Aktuelle Mitglieder im neuen ATP-Spielerrat sind Felix Auger-Aliassime, Roger Federer, John Millman und Rafael Nadal (Top 50 im Einzel), Pablo Andujar und Gilles Simon (Bereich 51 - 100 im Einzel), Marcus Daniell und Bruno Soares (Top 100 Doppel), Kevin Anderson und Andy Murray (At-Large), Colin Dowdeswell (Alumni-Vertreter) und Daniel Vallverdu (Trainer-Vertreter).

Novak Djokovic hatte zuletzt mit einer Rückkehr geliebäugelt, sich dann aber aufgrund eines Interessenkonfliktes mit der von ihm gegründeten PTPA von der Nominierungliste genommen.

Hot Meistgelesen

21.01.2021

Wolfgang Thiem - „Wir haben weder Djokovic noch Nadal gesehen“

18.01.2021

Kritik an Djokovic: "Der Letzte, von dem man irgendwelche Ratschläge annehmen sollte"

19.01.2021

Alizé Cornet mit ehrlicher Entschuldigung

22.01.2021

ATP Cup: Deutschland trifft auf Serbien und Kanada, Österreich gegen Italien und Frankreich

18.01.2021

Alles auf Null: Alexander Zverevs Neuanfang im Familienkosmos

von Florian Goosmann

Sonntag
03.01.2021, 16:26 Uhr
zuletzt bearbeitet: 03.01.2021, 15:51 Uhr