ATP Finals: Casper Ruud feiert ersten Sieg

Casper Ruud (ATP-Nr. 8) hat bei den ATP Finals in Turin seinen ersten Sieg gefeiert und damit noch die Chance auf das Halbfinale.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 17.11.2021, 23:21 Uhr

Casper Ruud
© Getty Images
Casper Ruud

Ruud schlug am Mittwochabend Cameron Norrie mit 1:6, 6:3, 6:4 und bewahrte sich so seine Chancen auf einen Halbfinaleinzug. Er trifft am Freitag auf Andrey Rublev. Novak Djokovic steht bereits als Gruppensieger fest.

"Der erste Satz ist zu schnell weggegangen", so Ruud im Anschluss. "Cameron hat diese flache Rückhand, bei der man gut druntergehen muss, mit viel Spin. Auf diesem schnellen Platz ist sie sehr gefährlich." Im Tennis drehe sich vieles sehr schnell, so auch in seinem Fall.

Casper Ruud: Norrie statt Tsitsipas als Gegner

Am Ende musste Ruud noch mal zittern, als er beim 5:4 und 40:0 drei Matchbälle nicht nutzte, Norrie kämpfte hier stark um den Anschluss. "Da spannt man dann etwas an", gab Ruud zu.

Ruud hatte sich kurzfristig auf einen neuen Gegner einstellen müssen: Stefanos Tsitsipas hatte verletzt zurückgezogen, er hatte schon seit Wochen mit Problemen am Ellenbogen zu kämpfen. Nach Matteo Berrettini ist er bereits der zweite Spieler des Turniers, der nicht mehr weiterspielen konnte.

Ruud verabschiedete sich mit einer feinen Geste vom Court, indem er "Stef" und Matteo eine schnelle Genesung wünschte.

Hot Meistgelesen

05.12.2021

Davis Cup Finale - live: Russland gewinnt gegen Kroatien mit 2:0

07.12.2021

ATP Cup: Thiem gegen Medvedev, Zverev mit Deutschland Gruppenfavorit

05.12.2021

"Reize das Publikum nicht absichtlich": Daniil Medvedev macht sich in Madrid unbeliebt

06.12.2021

"Ihr werdet es bald erfahren": Novak Djokovic gibt Australian-Open-Pläne noch nicht bekannt

07.12.2021

Australian Open: Novak Djokovic und Roger Federer stehen auf der Entry List

von Florian Goosmann

Mittwoch
17.11.2021, 23:12 Uhr
zuletzt bearbeitet: 17.11.2021, 23:21 Uhr