ATP Masters New York: Novak Djokovic gewinnt Finale gegen Milos Raonic

Novak Djokovic hat das Endspiel des von Cincinnati nach New York verlegten ATP-Masters-1000-Turniers für sich entschieden. Der Weltranglisten-Erste bezwang Milos Raonic mit 1:6, 6:3 und 6:4. Damit hat Djokovic nun alle neun Masters-Turniere mindestens zweimal gewonnen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 29.08.2020, 21:21 Uhr

Novak Djokovic hat das nächste Comeback hingelegt
© Getty Images
Novak Djokovic hat das nächste Comeback hingelegt

Die Aussichten von Raonic vor dem Endspiel standen nicht besonders gut: Zum einen hatte der Kanadier alle bisherigen Matches gegen Novak Djokovic verloren, zuletzt bei den Australian Open Anfang des Jahres 2020. Und noch nie war Raonic als Sieger bei einem Finale eines ATP-Masters-1000-Turniers gegangen.

Andererseits: Während Raonic im Halbfinale gegen Stefanos Tsitsipas eine konzentrierte Leistung zu einem Zwei-Satz-Sieg führte, musste Djokovic gegen Roberto Bautista Agut drei Stunden lang kämpfen, um sich im Tiebreak des dritten Durchgangs doch noch durchzusetzen. Zudem geplagt von Nackenschmerzen, die den Weltranglisten-Ersten schon zum Auftakt gegen Ricardas Berankis behindert hatten.

Milos Raonic beginnt offensiv

Raonic begann gut, hatte gleich im ersten Aufschlagspiel Djokovics einen Breakball. Seine wenigen Chancen gegen den in diesem Jahr noch ungeschlagenen Serben sollte man grundsätzlich nutzen. Denn sonst schlägt Novak Djokovic erbarmungslos zurück. Raonic suchte sein Heil dennoch in der Flucht nach vorne, versuchte die Ballwechsel noch mehr als sonst abzukürzen. Und wurde im vierten Spiel belohnt. Eine Rückhand von Djokovic landete im Netz, Raonic ging mit dem Break 3:1 in Führung. Und in dieser Tonart ging es weiter. Nach nur 30 Minuten hatte Raonic den ersten Satz mit 6:1 für sich entschieden.

Aber natürlich war klar, dass es so einfach nicht werden würde für den oft von Verletzungen geplagten Raonic. Zu stark ist Novak Djokovic, selbst wenn er nicht zu einhundert Prozent fit auf den Court kommt. Der Favorit holte sich im zweiten Satz das Break zum 4:2, servierte ohne Probleme zum 6:3 aus.

Djokovic kontert frühes Break

Die Entscheidung begann mit einem Break von Raonic, das Djokovic aber umgehend ausglich. Beim Stand von 2:2 wehrte Raonic zunächst zwei Breakchancen ab, versenkte dann aber eine Vorhand im Netz. Das reichte Novak Djokovic, der mit eigenem Aufschlag nach einer Spielzeit von etwa mehr als zwei Stunden zum 6:4 ausservierte, noch einmal nach Abwehr eines Breakballes.

Und so holte Djokovic, der schon am Montag mit dem Match gegen Damir Dzumhur in die US Open startet, also seinen insgesamt 80. Turniersieg, den 35. auf ATP-Masters-1000-Level, womit er in dieser Kategorie mit Rafael Nadal gleichzog. Und stellte seine Jahresbilanz auf 23 Siege bei null Niederlagen. Milos Raonic muss dagegen weiter warten: Auf den erste Masters-Titel. Und auf den ersten Erfolg gegen Novak Djokovic.

Hier das Match im Liveticker nachlesen.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak

Hot Meistgelesen

25.02.2021

Mit Novak Djokovic, Rafael Nadal, Roger Federer & Co: Dominic Thiem in den Preisgeld-Top-10

24.02.2021

Vater Djokovic über seinen Sohn - "Novak ist überall eine Gottheit"

24.02.2021

"Hatte diesen Schmerz noch nie" - Verletzungssorgen bei Jannik Sinner

24.02.2021

Das frühe Race to Turin - Djokovic so gut wie fix, drei Italiener hoffen

26.02.2021

Caroline Wozniacki ist schwanger!

von tennisnet.com

Samstag
29.08.2020, 21:16 Uhr
zuletzt bearbeitet: 29.08.2020, 21:21 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak