Auch Tatiana Golovin kündigt Comeback an!

Nach Kim Clijsters die nächste Rückkehrerin!

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 15.09.2019, 17:31 Uhr

Tatiana Golovin
© Getty Images
Tatiana Golovin

Was ist nur in diesen Tagen auf der WTA-Tour los? Denn nach der sensationellen Ankündigung vom Kim Clijsters, 2020 auf die Tour zurückzukehren, will nun auch Tatiana Golovin noch einen Versuch starten!/

Gegenüber beinsports.com erklärte die Französin, dass sie seit einem Jahr über ein Comeback nachgedacht habe und nun ernsthaft trainiere. Eigentlich habe sie erst im kommenden Jahr zurückkehren wollen, nun scheint aber sogar eine Rückkehr bereits im Oktober 2019 möglich.

Golovin hatte ihre Karriere im Jahr 2008 wegen Morbus Bechterew, einer chronisch entzündlichen rheumatischen Erkrankung, beendet - mit nur 20 Jahren. "Mein Körper konnte die Anforderungen des Hochleistungssports nicht mehr erfüllen", so die inzwischen 31-Jährige. Mittlerweile habe sie jedoch erfahren, dass es Behandlungsmöglichkeiten gebe und sie womöglich wieder spielen könne. "Während ich mit 20 Jahren um meine Karriere trauerte, kann ich nun vielleicht zurückkommen", so die Ex-Bollettieri-Schülerin.

Golovin, mittlerweile Mutter von zwei Kindern, war in den letzten Jahren im TV-Bereich tätig.

Golovin will erst mal abwarten

Ob es mit dem Comeback sicher klappt, weiß sie indes nicht. "Wir müssen nur einen Weg finden, um den Schmerz in den Griff zu bekommen, weil er immer noch vorhanden ist." Und was, wenn es nicht klappt? "Diese Fragen stelle ich mir gerade nicht. Ich konzentriere mich auf mein Training, meine Vorbereitung, die Schlägertests. Und ich danke der FFT und Bernard Giudicelli (Präsident des französischen Tennisverbandes, Anm. d. Red.), die mich gründlich unterstützen, nachdem ich ihnen von meinem Wunsch, wiederzukommen, erzählt habe."

Golovin hat bislang zwei WTA-Turniere gewonnen, in Amelia Island und Portoroz, jeweils im Jahr 2007. Beim Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart stand sie 2006 und 2007 jeweils im Finale. Mit Platz 12 in der Weltrangliste erreichte sie im Februar 2008 ihre Bestplatzierung.

Im Mixed gewann sie 2004 an der Seite von Richard Gasquet die French Open.

Für die WTA wäre das Comeback von Golovin nicht nur aus sportlicher Sicht ein Glücksfall. Die Französin war nämlich auch außerhalb des Courts gerne aktiv, zum Beispiel bei einem Shooting für die Swimsuit Edition der Sports Illustrated.

Meistgelesen

14.10.2019

Rafael Nadal: "Ich befinde mich in der finalen Phase meiner Karriere"

12.10.2019

Darum wird Rafael Nadal am 4. November wieder die Nummer 1 der Welt

15.10.2019

Olympia 2020: Sondergenehmigung für Roger Federer?

14.10.2019

Race to London - Zverev und Berrettini verschaffen sich Luft

16.10.2019

Rafael Nadal und Novak Djokovic - strammes Programm in Kasachstan

von Florian Goosmann

Montag
16.09.2019, 08:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 15.09.2019, 17:31 Uhr