tennisnet.comWTA › Grand Slam › Australian Open

Australian-Open-Quarantäne: Svitolina und Monfils dürfen sich wohl nur zuwinken

Die zweiwöchige Quarantäne-Zeit im Vorfeld der Australian Open stellt vor allem verliebte Paare vor eine gewisse Problematik.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 05.01.2021, 17:45 Uhr

Gael Monfils und Elina Svitolina als Liebes-Doppel? Einer müsste halt noch schnell die Staatsbürgerschaft wechseln...

In Melbourne laufen die Vorbereitungen auf ein Grand-Slam-Turnier der etwas anderen Art auf Hochtouren. Gleich sechs Turniere werden im Melbourne Park zwischen dem 31. Januar und 21. Februar 2021 stattfinden, und wenn alles gut läuft, ist in diesem Zeitraum zumindest für die Spieler wieder einigermaßen Normalzustand./

Sollten sie die Quarantäne vom 16. bis 31. Januar ohne positiven Corona-Test hinter sich gebracht haben, dürfen sie sich auch in Melbourne wieder frei bewegen – so zumindest der aktuelle Stand, nachdem es in der Hauptstadt des „Happy Slams“ mehr als einen Monat keine COVID-19-Neuinfektion gegeben hatte. Zuletzt beklagte man jedoch wieder einzelne Fälle.

Die Quarantäne-Zeit selbst? Mag dem einen mehr, dem anderen weniger liegen. Fünf Stunden Ausgang sollen erlaubt sein, zum Verweilen auf der Anlage (Training, Fitness, Essen) und, zumindest in Woche eins, dem Tennisspielen mit nur einem festen Partner. Eine „ziemlich spezielle Erfahrung“ werde dies, ahnt Elina Svitolina – die noch ein anderes Problem hat: Denn ein Zusammenkommen mit ihrem Freund, ATP-Kollege Gael Monfils, ist untersagt.

"Komisch zu wissen"

„Gael und ich haben schon einen Brief bekommen, in dem steht, dass wir uns in dieser Zeit nicht sehen dürfen, um den erlaubten Personenkreis nicht auszuweiten“, so die Weltranglisten-Fünfte laut der ukrainischen Seite btu.org.ua. „So lautet das Dekret der australischen Regierung.“

Es werde natürlich „komisch zu wissen, dass wir irgendwo in der Nähe sind, aber nicht zusammenkommen dürfen“, so die Ukrainerin weiter.

Ob‘s für das Spiel der 26-Jährigen gut oder schlecht ist? Wird sich weisen: Bislang waren zwei Viertelfinals drin für Svitolina, 2018 und 2019. Im vergangenen Jahr war hingegen schon in Runde 3 Schluss.

Hot Meistgelesen

18.01.2021

Kritik an Djokovic: "Der Letzte, von dem man irgendwelche Ratschläge annehmen sollte"

18.01.2021

Alexander Zverev und Federer-Management TEAM8 trennen sich

17.01.2021

Australian Open: Nächster COVID-Fall bei Flug, harte Sanktionen bei Missachtung der Quarantäne-Regeln

17.01.2021

Medienberichte: Australian Open - Novak Djokovic fordert Maßnahmen für Spieler in Quarantäne

18.01.2021

"Klares Nein" - Forderungen von Novak Djokovic zurückgewiesen

von Florian Goosmann

Dienstag
05.01.2021, 19:55 Uhr
zuletzt bearbeitet: 05.01.2021, 17:45 Uhr