Die körperlichen und psychischen Wunden des Juan Martin del Potro

In einem Interview mit der britischen Tageszeitung "The Sun" zeichnet der ehemalige US-Open-Sieger Juan Martin del Potro ein erschreckendes Bild seiner selbst.

von Stefan Bergmann
zuletzt bearbeitet: 30.09.2022, 16:35 Uhr

© Getty Images

Erst kürzlich hatten wir Ausschnitte eines Gesprächs von Juan Martin del Potro mit der argentinischen Zeitung "La Nacion" gebracht, in der der ehemalige Weltklassespieler vor allem über die damaligen Umstände sprach, die ihn Anfang des Jahres zum vorzeitigen Karriereende zwangen. Mit der britischen Tageszeitung "The Sun" sprach der "Turm aus Tandil" nun auch über seinen aktuellen Gesundheitszustand - neben den lädierten Knien gibt dabei auch besonders die psychische Stabilität des Südamerikaners Anlass zur Sorge.

"Ich kann nicht einmal auf dem Laufband laufen"

"Delpo" findet in dem Gespräch erstaunlich offene Worte: "Es ist seit dreieinhalb Jahren meine Realität. Trotz all der Operationen und all der Behandlungen, die ich ausprobiert habe, ist nie etwas passiert. Heute kann ich nur gehen, ich kann nicht einmal auf dem Laufband laufen, ich kann nicht Treppen steigen, ohne Schmerzen zu haben. Ich kann nicht einmal lange Auto fahren, ohne anhalten zu müssen, um mir wegen der Schmerzen die Beine zu strecken. Das ist meine Realität, es ist sehr hart, sehr traurig."

"Aber ich suche weiter nach Wegen, damit es mir wieder besser geht. Meine neue Herausforderung ist, einen Weg zu finden, trotz meiner Probleme wieder besser leben zu können, auch psychisch. Ehrlich gesagt, kann ich mir ein Leben ohne Tennis psychisch nicht vorstellen. Ich hatte keinen allmählichen Übergang, ich konnte mich darauf nicht vorbereiten. Andere Athleten haben diesen Prozess ruhig durchlebt. Ich war die Nummer 3 der Welt, bis ich mir die Knie ruinierte. Und am Ende habe ich nichts mehr", so der zerknirschte US-Open-Champion von 2009.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
del Potro Juan Martín

Hot Meistgelesen

28.11.2022

Alexander Zverev vor Comeback: "Ich kann damit leben"

29.11.2022

Dominic Thiem: "Fit wie nie" und "sehr optimistisch"

28.11.2022

Erster Sieg für Casper Ruud bei Exhibition-Tour gegen Rafael Nadal

27.11.2022

Kanada ist Davis-Cup-Champion 2022!

26.11.2022

ATP: Dominic Thiem für „Comeback Player des Jahres“ nominiert

von Stefan Bergmann

Freitag
30.09.2022, 16:25 Uhr
zuletzt bearbeitet: 30.09.2022, 16:35 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
del Potro Juan Martín