Dominka Cibulkova gibt Schwangerschaft bekannt

Dominka Cibulkova hat den nächsten Schritt nach ihrem Karriereende bereits getan.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 11.12.2019, 16:01 Uhr

Dominika Cibulkova
© Instagram / @domicibulkova
Dominika Cibulkova

Die Slowakin gab am Dienstag nämlich bekannt, dass sie ihr erstes Kind erwartet. Auf ihrem Instagram-Profil schrieb sie: "Mehr als gesegnet und voller Freude wollen wir mitteilen, dass unsere Familie bald aus drei Mitglieder bestehen wird." Daneben postete sie ein Foto mit Ehemann Michal Navara und einem Ultraschallfoto./

Die ehemalige Weltranglisten-Vierte hatte vor knapp einem Monat erst ihre Karriereende bekanntgegeben.

"Mit gemischten Gefühlen muss ich euch heute besondere Neuigkeiten mitteilen: Was mit einer Achillessehnenverletzung begonnen hatte, entwickelte sich zu einem der schwierigsten Momente meines Lebens - was ich mit meiner Tenniskarriere anfangen soll. Schlussendlich habe ich mich dazu entschieden, dass ich als Spielerin nicht mehr auf den Court zurückkehren werde", hatte Cibulkova ebenfalls via Instagram verkündet. Ihr letztes Match hatte sie bei den French Open gespielt, dort jedoch in Runde eins gegen Aryna Sabalenka verloren

Zuletzt hatte die 30-Jährige ihre Autobiografie vorgestellt, "Tennis ist mein Leben", so der (übersetzte) Titel des Werks, das bislang allerdings nur auf Slowakisch erschienen ist.

Cibulkova: Ein Model und ein Schnüffler

Die nur 1,60 Meter große Cibulkova war auf dem Court vor allem für ihre flinken Beine und ihre Intensität bekannt. 2009 feierte sie einen ihrer Karrierehöhepunkte in Paris, als sie ins Finale einzog - unter anderem nach einem 6:0, 6:2-Sieg über Maria Sharapova. Bei den Australian Open 2014 ging es sogar bis ins Endspiel, in dem sie Li Na unterlag.

2016 gewann sie die WTA Finals in Singapur im Finale gegen Angelique Kerber und damit ihren größten Titel - rückblickend war dieser Erfolg ihr letzter Turniersieg.

Cibulkova war zudem für ihre feines Näschen bekannt. Sie schnüffelte gerne an neuen Bällen und war eine absolute Expertin, wenn es darum ging, die entsprechende Ballmarke nur am Geruch zu erkennen.

Hot Meistgelesen

11.08.2020

Mit zehn Top-20-Spielern: Kitzbühel winkt extrem starkes Spielerfeld

10.08.2020

Grigor Dimitrov: "Kann diese Verantwortung nicht den Rest meines Lebens mit mir tragen"

11.08.2020

Dominic Thiem: Mehr als nur auf Augenhöhe mit den Großen Drei

13.08.2020

Novak Djokovic wird bei den US Open starten

23.07.2020

Boris Becker: Insolvenzverwalter erkennt weitere 37 Millionen Euro an Schulden an

von Florian Goosmann

Mittwoch
11.12.2019, 15:23 Uhr
zuletzt bearbeitet: 11.12.2019, 16:01 Uhr