tennisnet.comATP › Grand Slam › French Open

French Open: Rafael Nadal zieht nach kurzem Wackler wieder an - und in Runde 3 ein

Rafael Nadal (ATP-Nr. 5) steht in der dritten Runde der French Open 2022.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 25.05.2022, 23:29 Uhr

Rafael Nadal
© Getty Images
Rafael Nadal

Der 13-fache Roland-Garros-Champ entschied die Night Session gegen den Franzosen Corentin Moutet mit 6.3, 6:1, 6:4 für sich. Es war zudem der 300. Matchsieg für Nadal bei einem Grand-Slam-Turnier, der 107. davon bei den French Open. /

Vor den Augen von Doppelspezi Marc Lopez und Onkel Toni (neben dem üblichen Coachingteam) legte Nadal direkt mit dem Break los gegen einen nervösen Moutet. Dem 23-Jährigen gelangen im Verlaufe der Begegnung immer wieder starke Punkte, gegen die Wucht des Spaniers aber kam er zu selten an. Oder wurde frühzeitig passiert.

Moutet in Satz 3 mit Break vorne

Einzig im dritten Durchgangs testete Moutet die Form des 35-Jährigen, der anfangs unkonzentriert agierte und plötzlich mit Break zurücklag. Nadal zog dann an, schaffte den Ausgleich, holte sich zu null das 5:3, gab seinen Aufschlag aber erneut ab. Aber er ließ nicht locker, holte sich mit einer feinen Kombi über ordentlich Druck und dem abschließenden Stopp zwei Matchbälle und nutzte den ersten, als eine Stopp-Lob-Kombi von Moutet im Aus endete.

Moutet, aktuell Weltranglisten-139. und mit einer Wildcard im Feld, holte sich zum Abschied großen Applaus der französischen Fans ab - zurecht ob der vor allem am Ende starken Leistung.

In Runde 1 hatte er in vier Sätzen gegen Stan Wawrinka gewonnen.

Nadal über Paris: "Wichtigstes Turnier für mich"

"Matches wie heute sind wichtig, morgen trainiere ich wieder", ging Nadal auf seine Auszeit zuletzt ein und die mangelnde Vorbereitungszeit - er hatte sich in Indian Wells einen Rippenbruch zugezogen und war in Madrid auf die Tour zurückgekehrt. In Rom machte sich dann wieder der malade Fuß bemerkbar. "Roland Garros ist das wichtigste Turnier des Jahres für mich bis jetzt", so Nadal.

Nadal trifft nun auf den Niederländer Botic van de Zandschulp. Im Anschluss könnte ein Duell gegen Onkel Toni winken - als Coach von Felix Auger-Aliassime. Und im Viertelfinale ein Duell gegen Novak Djokovic.

Das Match zum Nachlesen im Liveticker.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Nadal Rafael

Hot Meistgelesen

24.06.2022

Der "Tennisnerd" im Interview: Profischläger? "Wir Hobbyspieler brauchen Hilfe"

24.06.2022

Nikolay Davydenko: "Die jüngere Generation ist technisch nicht gut"

24.06.2022

Wimbledon 2022: Iga Swiatek und Serena Williams mit machbarer Auslosung, Angelique Kerber trifft auf Mladenovic

24.06.2022

Wimbledon 2022 - Auslosung: Novak Djokovic in Viertel mit Alcaraz, Oscar Otte trifft auf Gojowczyk

24.06.2022

Wimbledon: Novak Djokovic und Rafael Nadal - der Weg ins Traum-Endspiel

von Florian Goosmann

Mittwoch
25.05.2022, 23:18 Uhr
zuletzt bearbeitet: 25.05.2022, 23:29 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Nadal Rafael