tennisnet.com Allgemeines

Generali Austrian Pro Series: Dominic Thiem mit Lucas Miedler in einer Gruppe

Die Auslosung der Generali Austrian Pro Series ist raus. Österreichs Superstar Dominic Thiem geht als Topfavorit ins Turnier.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 12.05.2020, 13:57 Uhr

Dominic Thiem
Dominic Thiem

Das nationale Profitennis kehrt in Österreich zurück! Ab Montag, 25. Mai, starten 16 Männer und 8 Frauen bei den Generali Austrian Pro Series im Bundesleistungszentrum Südstadt und spielen um ein Gesamtpreisgeld von 151.750 Euro.  

Seit Montag sind nun die Gruppeneinteilungen bekannt - sie sehen folgendermaßen aus:

Gruppe A: Dominic Thiem, Lucas Miedler, David Pichler, Sandro Kopp 

Gruppe B: Jurij Rodionov, Jürgen Melzer, Lenny Hampel, Marko Andrejic

Gruppe C: Dennis Novak, Sam Weissborn, Alex Erler, Lukas Neumayer

Gruppe D: Sebastian Ofner, Phillip Oswald, Max Neuchrist, Moritz Thiem

Begonnen wird bei den Männern mit vier Gruppen bei jeweils vier Spielern, die ihre Matches innerhalb von acht Tagen austragen. Die besten zwölf Akteure kommen weiter und setzen das Turnier in vier Dreier-Gruppen fort. Am Ende gibt es ein Turnier nach Vorbild der ATP Finals.

Der Spielplan wird zum Ende der Woche hin bekannt gegeben.

Neben den zwölf besten männlichen Spielern Österreichs haben die Organisatoren um Wolfgang Thiem, Alex Antonitsch und Jürgen Melzer gemeinsam mit dem ÖTV vier Wildcards an die Next Gen bei den Männern und zwei bei den Frauen vergeben. An Marko Andrejic etwa, der Anfang 2020 schon mit dem österreichischen Team beim ATP Cup war. Oder Lukas Neumayer, dem augenblicklich besten Junior Österreichs.

Melzer will die "alte Schule" auspacken

"Ich werde versuchen, dass ich so gut wie möglich seinen Rhythmus breche", so Miedler in seiner Einschätzung bei "Kasi Live" über sein anstehendes Duell gegen Thiem. Denn wenn er "nur" mitspiele, sehe er wohl alt aus.

Altmeister Jürgen Melzer ist ebenso voller Vorfreude - auch, dass er mal wieder Einzel spielen könne. "Sind halt alle viel jünger als ich", so Melzer lachend über seine Gruppengegner. "Mal schauen, wie viel Routine ich noch auspacken kann." Rallyes werde er aber nicht anstreben, eher den Weg ans Netz suchen und den Slice auspacken. "Ich werde versuchen, eher zu zerstören. Bisschen alte Schule, mal schauen, wie die Jungen damit umgehen." Er stehe voll im Training in den letzten drei Wochen. "Ich weiß nicht, wann ich zuletzt so viel gespielt habe."

Barbara Haas

Barbara Haas bei den Damen topgesetzt

Bei den Damen hat die Auslosung folgende Gruppen ergeben:

Gruppe A: Barbara Haas, Tamira Paszek, Mira Antonitsch, Irina Dshandshgava   

 Gruppe B: Julia Grabher, Melanie Klaffner, Sinja Kraus, Elena Karner 

Die Frauen beginnen nach der zweiten Gruppenphase der Männer und spielen ihre Siegerin in zwei Gruppenphasen aus.

Die Spiele werden natürlich Corona-gerecht ausgetragen: ohne Zuschauer vor Ort, ohne Ballkinder und Linienrichter. Lediglich ein Stuhlschiedsrichter wird noch auf dem Platz zugegen sein. 

Alle Matches werden den Tennisfans im TV oder im Livestream (bei tennisnet.com, laola1 oder auf Facebook) gezeigt, die Rechte an den Übertragungen der Partien von Dominic Thiem hat sich ServusTV gesichert. International werden alle Matches von Sportradar vermarktet.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Novak Dennis
Ofner Sebastian

Hot Meistgelesen

18.09.2021

Davis Cup: Peinliche Niederlage für Diego Schwartzman

19.09.2021

Alexander Zverev bei „Schlag den Star“: Stark am Ball, Probleme mit der Handbremse

21.09.2021

Stefanos Tsitsipas: "Daniil Medvedevs Spiel ist eindimensional"

21.09.2021

Roger Federer hält "echten" Grand Slam weiterhin für möglich

21.09.2021

"Drohungen und Beleidigungen erhalten": Diego Schwartzman spricht über Davis-Cup-Niederlage gegen Juniorenspieler

von tennisnet.com

Montag
11.05.2020, 18:55 Uhr
zuletzt bearbeitet: 12.05.2020, 13:57 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Novak Dennis
Ofner Sebastian