ITF Rome: Tatjana Maria aus der Qualifikation zum Titel

Toller Erfolg für Tatjana Maria (WTA-Nr. 235): Die 34-Jährige hat am Wochenende das ITF-Turnier in Rome, Georgia (USA) gewonnen.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 08.02.2022, 15:35 Uhr

Tatjana Maria
© Getty Images
Tatjana Maria

Maria gab im gesamten Turnierverlauf gerade mal einen Satz ab. Im Finale schlug sie die US-Amerikanerin Alycia Parks mit 6:4, 4:6 und 6:2 und holte damit ihren 16. Titel auf der ITF-Tour. 2018 hatte Maria auf Mallorca ihr erstes WTA-Event gewonnen.

Maria war nach der Geburt von Töchterchen Cecilia im Juli des vergangenen Jahres wieder auf die Tour zurückgekehrt. Zuletzt hatte sie bei den Australian in ihrer Auftaktpartie gegen Maria Sakkari einen starken Auftritt hingelegt. Ihre Form hat sie nun bestätigt: Maria gewann in Rome aus der Qualifikation heraus, musste daher sieben Spiele in einer Woche bestreiten.

In der Weltrangliste ging es für die ehemalige Nummer 46 auch wieder nach oben, sie machte dank des Turniersiegs mehr als 70 Plätze gut und rangiert wieder unter den besten 250 Tennisspielerinnen der Welt.

Maria profitiert generell noch von ihrem "Protected Ranking", vor ihrer Schwangerschaft stand die unter den Top 100. Für das Turnier in Rome hatte sie sich dieses jedoch aufgespart und war mit ihrer "offiziellen" Position angetreten.

In dieser Woche ist Maria beim ITF-Turnier in Grenobles/Frankreich am Start, die trifft hier zum Auftakt auf Ysaline Bonaventure.

Zum Einzel-Draw

Hot Meistgelesen

05.12.2022

"Danke für alles" - Tenniswelt trauert um Trainer-Legende Nick Bollettieri

04.12.2022

Gael Monfils nicht bei den Australian Open dabei

05.12.2022

Stefanos Tsitsipas rudert zurück: "Was ich gesagt habe, war sehr unfair"

02.12.2022

Rafael Nadal - Das war´s mit Auftritten in Mexiko

06.12.2022

Dominic Thiem im Moment nicht im Hauptfeld der Australian Open

von Florian Goosmann

Dienstag
08.02.2022, 15:20 Uhr
zuletzt bearbeitet: 08.02.2022, 15:35 Uhr