Jack Sock: Pech im Spiel, Glück in der Liebe

Jack Sock hat nach einem Katastrophenjahr zumindest im privaten Bereich sein Glück gefunden.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 06.12.2019, 18:03 Uhr

Jack Sock, Lauren Little
Jack Sock, Lauren Little

Jack Sock hat in 2019 in gewisser Weise Tennisgeschichte geschrieben, wenn auch eher im negativen Bereich: Vor zwei Jahren hatte der US-Amerikaner mit der Last-Minute-Qualifikation für die ATP Finals und dem dortigen Erreichen des Halbfinales noch seine beste Weltranglistenplatzierung gefeiert (Platz 8) - zum Ende dieser Saison taucht Sock überhaupt nicht mehr im ATP-Ranking auf./

2018 schien er körperlich nicht in Form (spielte aber im Doppel groß auf und gewann an der Seite von Mike Bryan sowohl Wimbledon als auch die US Open in New York), 2019 plagte er sich mit einer Verletzung am Daumen herum - und holte im Einzel keinen einzigen ATP-Punkt. Sein größter Erfolg: ein Sieg über Fabio Fognini beim (punktelosen) Laver Cup, wo er eigentlich als Doppelspezialist ins Team World geholt worden war.

Seine Bilanz bei den Turnieren, die für die Weltrangliste relevant waren: acht Spiele, acht Niederlagen, die vergangenen beiden bei den Challenger-Turnieren in Las Vegas und Charlottesville im Herbst, jeweils wegen einer Aufgabe.

Jack Sock und Miss North Carolina sind verlobt

Dafür scheint es privat umso besser zu laufen für den 27-Jährigen: Wie Sock am Mittwoch via Instagram bekanntgab, hat er sich mit der professionellen Tänzerin Laura Little verlobt, die sich außerdem als Model sowie Miss North Carolina verdingt.

Eine Tennisspieler-Ehe wird das somit nicht, dabei hatte es lange den Anschein, als könne sich Sock in die Reihe um Andre Agassi und Steffi Graf oder Roger Federer und Mirka Vavrinec einreihen: Vor seiner Beziehung mit Little war er längere Zeit mit Landsfrau Sloane Stephens und im Anschluss mit der Britin Katie Boulter liiert.

Von seinem Antrag hat Sock zudem ein Video produziert. "Du machst mich zum glücklichsten Mann der Welt, ich fühle mich jeden Tag so geliebt", schrieb Sock. Herzlichen Glückwunsch! Und vielleicht läuft's ja 2020 auch auf dem Tennisplatz wieder besser...

Hot Meistgelesen

22.02.2021

25-Millimeter-Riss: Novak Djokovics Verletzung hat sich verschlimmert

22.02.2021

Andy Murray sieht NextGen noch recht weit von "Big Three" entfernt

24.02.2021

Vater Djokovic über seinen Sohn - "Novak ist überall eine Gottheit"

24.02.2021

"Hatte diesen Schmerz noch nie" - Verletzungssorgen bei Jannik Sinner

22.02.2021

Boris Becker: "Roger Federer kann noch immer Wimbledon gewinnen"

von Florian Goosmann

Donnerstag
05.12.2019, 11:41 Uhr
zuletzt bearbeitet: 06.12.2019, 18:03 Uhr