Monte Carlo Masters: Auslosung, Spielplan, TV-Übertragung & Livestream

Die Sandplatzsaison auf der ATP-Tour hat begonnen, mit dem Monte Carlo Masters steht vom 14. bis zum 21. April 2019 das erste Turnier des Jahres der 1000er-Kategorie auf dem Programm. Hier erfahrt ihr alle Details zum Turnier - inklusive Livestream- & TV-Übertragungen.

von tennisnet
zuletzt bearbeitet: 12.04.2019, 19:45 Uhr

Monte Carlo
© Getty

Das Masters in Monte Carlo wird vor einer idyllischen Kulisse mit direktem Meeresblick gespielt. Rafael Nadal konnte sich elf der letzten Titel sichern, nur Novak Djokovic und Stan Wawrinka trugen sich seit 2005 ebenfalls in die Siegerliste ein.

Wo findet das Monte Carlo Masters statt?

Das Rolex Monte Carlo Masters findet wie in jedem Jahr im Monte Carlo Country Club im Fürstentum Monaco statt. Der Center Court - Court Rainier III - fasst insgesamt 10.200 Zuschauer. Zum ersten Mal wurde 1897 ein Turnier ausgetragen - vor 122 Jahren. Das diesjährige Event ist die 113. Auflage des Wettbewerbs.

Livestream, TV-Übertragung & Liveticker von Monte Carlo

Sky überträgt vom ersten Turniertag an ab 10:55 Uhr. Kommentieren werden Stefan Hempel und Sascha Roos. tennisnet begleitet ausgewählte Matches im Liveticker. Alle Matches gibt es natürlich in unseren Livescores!

Auslosung: Einzel- und Doppel-Draw in Monte Carlo

Beim Masters in Monte Carlo stehen 56 Herren im Hauptfeld, es wird eine Runde weniger als etwa bei den Masters-Turnieren in Miami und Indian Wells gespielt. 16 Spieler sind gesetzt die ersten acht der Setzliste genießen in der ersten Runde ein Freilos.

Novak Djokovic ist als Nummer 1 des Turniers topgesetzt, er könnte in Runde zwei auf Philipp Kohlschreiber treffen, der ihn erst in Indian Wells bezwungen hat. Dominic Thiem, die Nummer 4, wäre ein möglicher Halbfinalgegner. Thiem trifft zum Auftakt auf Martin Klizan oder einen Qualifikanten. Alexander Zverev, die Nummer 3, kann in Runde zwei bereits auf Felix Auger-Aliassime treffen - ein hartes Los! Zverev ist in der Hälfte von Rafael Nadal gelandet, der gegen Roberto Bautista Agut oder John Millman startet.

Alle Infos zur Auslosung findet ihr hier!

Monte Carlo Masters: Titelverteidiger

Rafael Nadal setzte sich im Jahr 2018 im Finale gegen Kei Nishikori klar mit 6:3, 6:2 durch. Der Spanier gab auf dem Weg zum Titel keinen einzigen Satz - und nur 21 Games - ab. Bob Bryan und Mike Bryan holten sich den Titel im Doppel, die Zwillingsbrüder aus den USA schlugen Oliver Marach und Mate Pavic in zwei Sätzen. 

Monte Carlo Masters: Sieger der letzten zehn Jahre

JahrSiegerFinalist
2018Rafael NadalKei Nishikori
2017Rafael NadalAlbert Ramos Vinolas
2016Rafael NadalGael Monfils
2015Novak DjokovicTomas Berdych
2014Stan WawrinkaRoger Federer
2013Novak DjokovicRafael Nadal
2012Rafael NadalNovak Djokovic
2011Rafael NadalDavid Ferrer
2010Rafael NadalFernando Verdasco
2009Rafael NadalNovak Djokovic

Preisgeld und ATP-Punkte beim Monte Carlo Masters

Wie für ein Masters-Turnier üblich gibt es in Monte Carlo bis zu 1.000 Punkte für die Weltrangliste. Insgesamt werden 5.207.405 Euro ausgeschüttet, der Sieger geht mit 958.055 Euro nach Hause.

RundePreisgeldATP-Punkte
Sieger958.055 EUR1.000
Finale484.950 EUR600
Halbfinale248.745 EUR360
Viertelfinale128.200 EUR180
Achtelfinale64.225 EUR90
2. Runde33.635 EUR45
1. Runde18.955 EUR10

Hot Meistgelesen

23.05.2020

Roger Federer verrät: "Sehe keinen Grund zu trainieren"

24.05.2020

Günter Bresnik über Kritik an Thiem: „Zu blöder Aussage hinreißen lassen“

25.05.2020

Start der Generali Austrian Pro Series - „Wir spielen echtes Tennis“

22.05.2020

Wie der Mondballspieler über dich denkt

25.05.2020

Generali Austrian Pro Series - Regen! Start mit Thiem, Melzer und Co. erst am Dienstag

von tennisnet

Freitag
12.04.2019, 16:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 12.04.2019, 19:45 Uhr