Nick Kyrgios nach Vergleich mit Bernard Tomic: "Bin noch nie so beleidigt worden"

Nick Kyrgios ist alles andere als glücklich darüber, mit Landsmann Bernard Tomic verglichen zu werden.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 28.04.2021, 10:54 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Nick Kyrgios in Melbourne
© Getty Images
Nick Kyrgios

"Heute wurde ich mit Bernard Tomic verglichen und ich habe mich noch nie derart beleidigt gefühlt", schrieb Kyrgios in einer Instagram-Story./

"Hat er eine Stiftung? Hat er irgendetwas erreicht? Hat er Geld gesammelt für die Buschfeuer? Es ist widerlich", wütete Kyrgios weiter.

Kyrgios und Tomic haben zwar auf dem Platz für einiges an Wirbel gesorgt im Laufe ihrer Karriere, außerhalb jedoch hat Kyrgios in den vergangenen Jahren durchaus an Profil gewonnen - wie eben durch seine Aktion im vergangenen Januar, auch von Kollegenseite einiges an Spendengeldern für die Opfer der australischen Buschfeuer zu sammeln. Auch hat er die Nick Kyrgios Foundation ins Leben gerufen, die sich dafür einsetzt, benachteiligten Kindern und Jugendlichen den Zugang zum Sport zu ermöglichen.

Außerdem verwies Kyrgios auf Tomics Freundin Vanessa Sierra, eine frühere Teilnehmerin von Love Island Australia, die für die Website OnlyFans - hauptsächlich mit pornografischen Inhalten betraut - tätig ist.

Kyrgios mit Siegen gegen die Big 4

Zudem verwies Kyrgios auf seine "Errungenschaften": "Ich habe die Big 4 besiegt", schrieb er weiter. Gegen Roger Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic gewann Kyrgios tatsächlich sein jeweils erstes Duell, im Gesamtbild liegt er gegen Federer mittlerweile mit 1:6 zurück und gegen Nadal mit 3:5. Gegen Djokovic hat er mit 2:0 eine positive Bilanz (beide Spiele fanden allerdings im Frühjahr 2017 statt, als Djokovic in einer Krise steckte). Gegen Andy Murray hatte Kyrgios lange Zeit keine Chance, verlor die ersten fünf Matches, bevor er 2018 in Queen's erstmals siegte.

Aktuell ist Kyrgios auf Platz 56 im ATP-Ranking notiert, vor allem, weil er seit Ausbruch der Coronapandemie kaum gespielt hat: 2020 hatte er seine Saison nach dem Turnier in Acapulco (im Februar) beendet, in 2021 trat er bislang einzig bei den Australian Open und einem Vorbereitungsturnier in Melbourne an. Tomic steht aktuell nur auf Platz 207.

Von wem Kyrgios durch den Vergleich mit Tomic "beleidigt" wurde, verriet er indes nicht.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kyrgios Nick

Hot Meistgelesen

08.05.2021

ATP Masters Rom: Dominic Thiem mit guter Auslosung, Alexander Zverev blüht Viertelfinal-Rematch gegen Rafael Nadal

08.05.2021

ATP Masters Madrid: Alexander Zverev schlägt Dominic Thiem und steht im Finale

07.05.2021

ATP-Masters Madrid: Zverev gewinnt gegen Nadal - im Halbfinale gegen Thiem

08.05.2021

ATP Masters Madrid: Rafael Nadal - Ein Rückschritt in zweierlei Hinsicht

07.05.2021

ATP-Masters Madrid: Halbfinale! Dominic Thiem schlägt Aufschlagmaschine John Isner

von Florian Goosmann

Mittwoch
28.04.2021, 11:40 Uhr
zuletzt bearbeitet: 28.04.2021, 10:54 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kyrgios Nick